Turn-Verein Rheinbach 1905 e. V. 02226-10899

Verbandsliga Handball

RTV-M1883 II – Erfolgreicher Abschluss einer schwierigen Vorbereitungszeit

Die Zweitvertretung der Handballer, der RTV-M1883 II, bezwang in ihrem letzten Vorbereitungsspiel den klassenniedrigeren CVJM Oberwiehl 2 trotz eines stark dezimierten Kaders mit 35:29.
Obwohl die Vorbereitungsphase für die 2. Mannschaft aufgrund zahlreicher verletzter Spieler alles andere als optimal verlief und man aufgrund dessen bereits ein paar Trainingseinheiten ausfallen lassen musste, erwischte der RTV-M1883 II zum Abschluss der Vorbereitung einen besseren Start.

mehr…

RTV-M1883 II absolviert erfolgreich das heimische Trainingslager

Mit einem stark dezimierten Kader absolvierte der RTV-M1883 II sein Trainingslager in eigener Halle, welches aufgrund vieler Verletzter allerdings kürzer ausfiel, als Trainer Andreas Behr es ursprünglich geplant hatte. Trotzdem stand am Freitagabend das erste Spiel gegen den ligahöheren Oberligisten Fortuna Köln an, den man vier Wochen zuvor auswärts mit einem Tor Unterschied bezwungen hatte.

mehr…

RTV M1883 – 2. Mannschaft siegt im letzten Testspiel

Die Zweitvertretung des RTV M1883 konnte sich im letzten Test vor der Trainingspause gegen den ligahöheren TV Welling mit 31:30 durchsetzen. Aufgrund eines dünn besetzten Kaders reisten die Zweite mit nur sieben Feldspielern zum Gegner aus Rheinlandpfalz. Am Anfang des ersten Drittel bereiteten die 5-1-Deckung und das Kreisläuferspiel des Gegners den Glasstädtern größere Schwierigkeiten. Dies bekam man jedoch schnell in den Griff und konnte mit einer 12:10-Führung in die erste Pause gehen.

mehr…

Erfolgreicher Vorbereitungsauftakt des RTV M1883 II

Die Zweitvertretung des RTV M1883 hat sich erfolgreich gegen den Oberligisten Fortuna Köln mit 32:30 durchgesetzt und somit einen erfolgreichen Start in die Vorbereitung gefeiert. Nachdem der Trainingsauftakt gerade einmal eine Woche her war und man mit nur sieben Feldspielern zum ligahöheren Rivalen nach Köln fuhr, war die Ausgangssituation denkbar ungünstig. Das erste Drittel der 3 x 20 minütigen Partie ging auch eindeutig an die Fortuna,

mehr…
Back to top