Turn-Verein Rheinbach 1905 e. V. 02226-10899

Aktuelles

Handball – Berichte Dezember 2019

Spieltag 21.12.2019

RTV-M1883 Nachwuchs

E1 mit furiosem Sieg
Die E1 des RTV-M1883 war beim nächsten Topspiel gegen den Tabellendritten des TV Godesberg am Samstagvormittag erneut vor eine schwere Aufgabe gestellt – bereits in der Saisonvorbereitung beim Merle-Cup gewann man nur hauchdünn im 7-Meter-Werfen gegen die Blau-Weißen. Entsprechend motiviert und angetrieben von unbändigem Siegeswillen ging die Mannschaft der E1 um Trainer Daniel in das Spiel.
Die RTV-Jungs legten ab dem Anpfiff los wie die Feuerwehr. Mit einer breiten Brust und einer guten Portion Selbstvertrauen konnten die Rheinbacher bereits nach 10 Minuten eine 9:3-Führung verbuchen. Im Anschluss fanden auch die Tabellendritten aus Godesberg zunehmend in das Spiel und versuchten den Rheinbachern in Angriff und Abwehr das Leben schwer zu machen. Doch davon ließen sich die Grün-Weißen nicht aus dem Konzept bringen: mit begeisterndem und spielerisch herausragendem Handball konnte man die Führung auf 15:7 (Halbzeitstand) ausbauen.
Auch nach der Halbzeitpause konnten die Glasstädter ihre, angesichts des starken Gegners, deutliche Führung intelligent verwalten und ihren Vorsprung sichern. So verhinderte man immer wieder mit 3:0-Läufen, dass sich die Godesberger nochmal herankämpfen konnten. Auch hier konnten sich die RTV-Jungs mit exzellenten Handball auszeichnen und nochmal groß aufspielen. Mit tollen 1gegen1-Situationen, cleverem Überzahlspiel und einer Abwehr aus Beton konnten die Grün-Weißen überzeugen. So gewannen die Rheinbacher auch das letzte Spiel des Kalenderjahres großartig mit 27:21 und schlossen die Hinrunde ungeschlagen als Tabellenzweiter ab. Im Anschluss an das Spiel ließen die Mannschaft und die Eltern den Abend bei der gemeinsamen Weihnachtsfeier ausklingen.

„Eine absolute Wahnsinnsleistung der Kinder! Ich denke, wir können mehr als zufrieden sein, mit dem, was alle regelmäßig aus sich rausholen. Auch neben dem Platz eine super Mannschaft, zu der jeder seinen Teil beiträgt. Jetzt heißt es, im neuen Jahr in den Trainingseinheiten und den Spielen wieder voll anzugreifen – weiter so!“, so E1-Trainer Daniel Burgdorf.
Bei der herausragenden Hinrunde waren dabei: Anna, Felix E., Felix H., Finn, Florian, Lasse, Luke, Mats, Simon und Toni.

An dieser Stelle auch nochmal ein Riesen-Dankeschön an alle Eltern, die jederzeit mit vollem Einsatz hinter den Jungs und der Mannschaft stehen. Ebenfalls ein Riesen-Danke an die internen Vereinsfunktionäre, die den Handball in Rheinbach zu dem machen, was er ist. Ohne euch alle wäre die Hinrunde so nicht möglich gewesen!

 

Spieltag 14.12./15.12.2019

RTV-M1883 I – Regionalliga Nordrhein

Niederlage im Spitzenspiel
Der RTV-M1883 musste sich im Spitzenspiel der Regionalliga Nordrhein dem Tabellenführer TuS Opladen mit 26:23 (13:12) geschlagen geben. Trotzdem war das Trainergespann Jan Hammann/Dietmar Schwolow zufrieden mit dem kämpferischen Auftritt ihrer Mannschaft, zumal mit Oliver Dasburg und Tobias Wolff zwei Leistungsträger verletzungsbedingt fehlten. „Die Mannschaft hat gut gekämpft und wir sind lange drangeblieben. Nach der Pause hatten wir vorne nicht genug Druck und dadurch auch einige Ballverluste. Ich denke aber, dass die Mannschaft sich insgesamt gut verkauft hat,“ bilanzierte Jan Hammann. Trainerkollege Dietmar Schwolow ergänzte: „Die Einstellung stimmte. Das Spiel wurde im Angriff verloren, wo die Fehlerquote zu hoch war. Leider wurde die taktische Marschroute, das Spiel in die Breite zu ziehen und über die Außen zu kommen, nicht eingehalten“. Der Tabellenführer lag im ersten Durchgang ständig vorne, aber der RTV blieb dank starker Paraden von Torwart Niklas Funke und der individuellen Klasse von René Lönenbach dran. Zwar zog Opladen Mitte der ersten Halbzeit von 7:7 (16.) auf 11:7 (22.) weg, doch der RTV verkürzte bis zur Pause auf 13:12 und glich nach Wiederanpfiff zum 13:13 (31.) aus. Bis zum 18:17 (43.) blieb das Spiel ausgeglichen, ehe Opladen mit einem 5:0-Lauf zum 23:17 (51.) die Vorentscheidung herbei führte.
Es spielten: Funke (TW), Thürnau (TW); Schwolow (1), Kurth (1), Lönenbach (11/3), Prell, Schöneseiffen (2), Kazimierski, Künkler (1), Voihs (4), Genn (2), Stief (1).

 

RTV-M1883 II – Landesliga Mittelrhein

RTV-M1883 II mit Auswärtssieg in Geislar
Das letzte Spiel des Jahres hat die Zweitvertretung des RTV-M1883 souverän gewinnen können. Gegen die HSG Geislar-Oberkassel setzten sich die Tigers mit 22:27 (9:18) durch und festigen somit zur Winterpause den 4. Tabellenplatz mit 15:7 Punkten.
Zu Beginn startete der RTV gut ins Spiel und setzte sich früh auf 1:4 (8. Minute) ab, ehe die Gastgeber aus Geislar sich zur Mitte der ersten Halbzeit auf 7:8 herankämpfen konnten. In den letzten 10 Minuten der ersten Halbzeit nagelten die Rheinbacher aber das Tor zu und ließen keinen Treffer mehr zu. Geislar versuchte mit langen Angriffen die Abwehr mühselig auseinander zu zerren, scheiterte aber des Öfteren am Torhüter Schroven, der an seine starken Leistungen der vorherigen Spiele anknüpfen konnte. Im zweiten Durchgang ließ die Leistung der Rheinbacher zunächst nach und so verkürzte sich der Vorsprung Mitte der zweiten Halbzeit auf 17:22. Ein Time-Out brachte dann aber den gewünschten Erfolg und das Ergebnis konnte bis zum Abpfiff souverän verwaltet werden. Im Angriff zeigte Till Stief mit 10 Toren ebenfalls einen starken Auftritt.
Für den RTV-M1883 II spielten: Schroven (TW), Schwalb (TW), Dasburg (6), Dobbelstein (4), Preußner (3, 1/1), Niklas Adolph (2), Holtmeier (2), Stief (10, 2/3), Euskirchen

 

wSG Voreifel Frauen I – Kreisliga

Damen der wSG schlagen den TuS Niederpleis II knapp 25:24
Am dritten Adventssonntag, den 15.12.2019, empfing die erste Damenmannschaft der weiblichen SG Voreifel in der eigenen Halle in Merl die zweite Mannschaft des TuS Niederpleis.
Aufgrund der guten Leistung der wSG II, welche kurz zuvor mit einem Unentschieden gegen die HSG Geislar-Oberkassel ihr bisher bestes Spielergebnis erreicht hatten, herrschte gute Stimmung in der Halle und die Gastgeberinnen gingen optimistisch in das Spiel. Dies schlug sich in der Leistung der Frauen während der ersten Halbzeit offensichtlich nieder: Direkt in den ersten fünf Minuten konnte die Heimmannschaft eine Führung von 4:0 aufbauen, welche sie bis zu Halbzeit zu einem 15:5 ausbauen konnte. In der zweiten Hälfte des Spiels allerdings ließ die Leistung der Voreifeler Frauen erheblich nach. Die Gegnerinnen konnten die Tordifferenz zwischenzeitlich auf 8 Tore reduzieren, da es den Gastgeberinnen sowohl im Angriff als auch in der Deckung deutlich schwerer fiel, ihr gewohntes Können unter Beweis zu stellen. Dennoch blieb die zweite Halbzeit ein Kopf-an-Kopf-Rennen, welches die wSG letztendlich mit einem Tor Vorsprung für sich entscheiden konnte.

Und aufgrund des grandiosen Auftritts unserer 2. Mannschaft gegen die HSG Geislar/Oberk (14:14) sind wir mit der 1. nun mit einem Punkt Vorsprung (nach Minuspunkten) alleiniger Tabellenerster.


– – – – – – –
© Foto: Judy Liebig

 

RTV-M1883 Nachwuchs

RTV-M1883 mB-Jugend mit Auswärtssieg beim TV Aldekerk
Sonntagmittag fuhren wir zum Tabellennachbarn Aldekerk, den wir mit einem Sieg in der Tabelle überholen konnten. Die 1:0 Führung der Gastgeber sollte dann auch deren letzte Führung im Spiel werden. Wir begannen konzentriert in Angriff und Abwehr und spielten bis zur 13. Minute eine 3:8 Führung heraus. Im Anschluss produzierten wir mal wieder zu viele technische Fehler (alleine 11 in der ersten Hz) und ermöglichten es den Gastgebern wieder Anschluss und besser ins Spiel zu finden. Beim Spielstand von 8:11 ging es in die Halbzeitpause.
Diese 3 Tore Führung konnten wir in der zweiten Halbzeit bis zur 41. Minute beim Stand von 14:17 behaupten, bevor wir uns dann zum 17:23 in der 47. Spielminute spielentscheidend absetzen konnten. Schlussendlich gelang uns ein verdienter 19:24 Sieg in Aldekerk. Aufgrund unserer eigenen Fehler konnten wir den Sack nicht schon in der ersten Halbzeit zu machen und das Spiel blieb unnötig lange offen. Dennoch war der Sieg ungemein wichtig, um mit einem guten Gefühl in die anstehende Weihnachtspause zu gehen und dann im neuen Jahr erholt wieder anzugreifen!
Es spielten: Tim, Islam, Luis (4), Sebastian (2), Felix (1), Jakob (3/3), Florian (2), Niko (2), Moritz (2), Jan-Lukas (1), Henri (6) und Robin (1).

C1 unterliegt HSG Würselen mit 33:26
Ersatzgeschwächt reiste die C1 des RTV zum Tabellenführer der Oberliga. Im Verlauf der 1. Halbzeit hielten die Rheinbacher sehr gut mit und konnten immer wieder ausgleichen (2:2 3. Min., 6:6 9. Min., 10:10 18. Min.). Vor allem Bent war oft vor dem Tor erfolgreich. In die Halbzeit ging man mit einem 14:13.
Im Verlauf der 2. Halbzeit zeigte sich, dass die Rheinbacher wenige Wechselmöglichkeiten hatten und dadurch dem hohen Tempo Tribut zollen mussten. Der Gegner zeigte zudem seine Stärken und lag in der 40. Minute mit 24:18 in Front. Die Grün-Weißen kämpften sich auf 27:23 (44.) heran, konnten sich am Ende aber nicht mehr entscheidend durchsetzen, so dass man der HSG Würselen mit 33:26 unterlag.
Die Glasstädter freuen sich auf die Weihnachtspause und werden im neuen Jahr motiviert wieder ins Oberliga-Geschehen eingreifen!
Für die C1 des RTV-M1883 spielten: Tjark (TW/ 1.), Laurenz (TW/ 2.), Bent (13/1), Jooris, Lennart (1), Leon (2), Lukas (5), Tim (3) und Tom (2).


– – – – – – –
© Foto: Stefan Rohde

wD-Jugend des RTV-M1883 mit Doppelauftritt
An diesem Wochenende musste die weibliche D-Jugend des RTV-M1883 gleich zweimal ran.
Am Samstag fuhren die Mädels zwar erstatzgeschwächt mit nur sieben Mädchen, aber trotzdem mit voller Motivation, nach Geislar/Oberkassel. Nach ihrem letzten Spiel vom vergangenen Wochenende, sollten alle Punkte mit nach Rheinbach genommen werden. Und so traten die Mädels heiss und voller Kraft auf die Platte.
Es dauerte einige Minuten bis das erste Tor fiel, doch dieses ging auf das Rheinbacher Konto. Dann brannten die Mädels, hinten stand eine kräftige und stabile Abwehr, die kaum was durchließ und vorne fand ein gutes und durchdachtes Angriffsspiel statt. So ging man mit 4:10 glücklich in die Halbzeit. In der Pause wurde großes Lob ausgesprochen und motivierende Worte gesagt, um so konzentriert weiter zu spielen. Die Abwehr stand in Halbzeit zwei noch besser, die Gegnerinnen hatten keine Chance mehr. Im Angriff lief es sehr gut und so setzte man sich mit einem 10:0-Lauf deutlich ab. Voller Stolz und großer Freude hieß es nach 40 Minuten 5:23 für die Mädchen des RTV-M1883. Glücklich ging man in den Samstag Nachmittag.


– – – – – – – –
© Foto: Hr. Söffing

Es folgte Sonntag der 15.12.2019 und es hieß wieder einmal Handballzeit.
So machten sich am 3. Adventssonntag die Mädchen, wieder einmal mit reduziertem Kader, auf nach Lülsdorf-Ranzel. Hier wollte man nun die nächsten 2 Punkte nach Rheinbach holen.
Doch hier merkten die Mädels, dass es nicht so einfach wird. Es dauerte etwas, bis man ins Spiel fand und so gelang den Hausdamen die erste Führung. Doch dies ließen die Rheinbacher Mädels nicht auf sich sitzen und starteten einen schnellen Angriff und konnten sich mit einem 4:0-Lauf absetzen. In einem abwechslungsreichen Spiel trennte man sich zur Halbzeit 8:11.
In der Pause hieß es durchatmen und neue Kräfte sammeln. Nach taktischen Ansagen und motivierenden Worten seitens des Trainers Micha, gingen die Mädels wieder auf die Platte.
Man legte mehr Kraft in die Verteidigung und in das schnelle Umschaltspiel. Die Mädels setzten sich 10 Minuten vor Schluss mit einem 7:0-Lauf deutlich ab und so hieß es am Ende für die wD-Jugend des RTV-M1883 12:22.
Erleichtert und glücklich nach zwei super Spielen jubelten alle und freuten sich über 4 Punkte die man mit nach Hause nimmt.
Für den RTV-M1883 spielten: Nisa (TW), Anna, Ellen, Emma, Fiona, Geraldine, Hivda, Lara und Rieke


– – – – – – –
© Foto: Antje Schönhofen

D1 mit erster Niederlage gegen HSG Geislar-Oberkassel
Die ersten sechs Minuten des Spiel verschlief die D1 des RTV-M1883 leider komplett. Mit 6:0 lag man gegen die HSG Geislar-Oberkassel zu diesem Zeitpunkt hinten. Auch im weiteren Spielverlauf war man nur selten vor dem Tor erfolgreich und es gelang den Gegnern immer wieder mit einfachen Mitteln die Abwehr der Grün-Weißen zu überwinden. In die Halbzeit ging die D1 schließlich mit einem 18:8 Rückstand.
Die 2. Halbzeit lief nicht wesentlich besser. In der 34. Minute lagen die Glasstädter mit 32:11 hinten. Ab der 35. Minute gelangen den Rheinbachern fünf Tore, so dass beim Abpfiff ein 35:16 für die Gegner auf der Uhr stand. Kopf hoch, es wird wieder bessere Tage geben!
Jetzt freuen sich alle auf die Teilnahme der D1 bei der Mini-EM in Hannover vom 3.01.2020 bis zum 5.01.2020!
Für die D1-Jugend des RTV-M1883 spielten: Tom (TW/1.), Noah (TW/2.), Ben B., Ben S. (5/1), Jan (2), Jonathan (5), Matteo (1), Merlin, Moritz Kl. (1), Moritz Kn., Viktoria (2), Vincent


– – – – – – –
© Foto: Stefan Rohde

D2 verliert gegen Siebengebirge
Die D2-Jgd. des RTV-M1883 hat am Sonntagmittag auch das zweite Spiel der Rückrunde gegen die HSG Siebengebirge mit 10:17(9:5) verloren. Trotz der vermeintlich deutlichen Niederlage war das rheinbacher Spiel aus handballerischer Sicht gut gelungen- man scheiterte jedoch vor allem am Abschluss.
Noch etwas verschlafen und dementsprechend verhalten gingen die Jungs des RTV in die Partie: Man ging zu oft in 1gegen1-Zweikämpfe, die meist erfolglos blieben. Insofern konnte sich kein flüssiges Spiel im Angriff der Rheinbacher entwickeln und man rieb sich zunehmend auf. Dementsprechend leistungsgerecht stand es nach 10 Minuten 8:2 für die Hausherren aus Siebengebirge. Nach einem Timeout fingen sich die Jungs jedoch wieder, ließen den Ball in einem flüssigen Parallelstoß von der einen auf die andere Seite laufen und kamen zunehmend zum Abschluss. Leider gingen eine Vielzahl von Torchancen verloren, da beim Wurf nicht ausreichend gezielt- und der Ball damit leichtfertig vergeben- wurde. Dennoch stand es nach einer deutlichen Leistungssteigerung der RTV-Jungs 9:5 zur Halbzeit.
Auch in der zweiten Halbzeit hakte es nach wie vor hauptsächlich an der Chancenverwertung. Auch der Parallelstoß kam zunehmend ins Stocken und man rannte sich zunehmend in der gegnerischen Abwehr fest. So stand es nach 36 Minuten 16:7 für Siebengebirge. Doch auch hier konnte man sich wieder fangen und zum Endstand von 17:10 verkürzen.
„Schade, dass es am Ende Kleinigkeiten, wie der Chancenverwertung oder die technischen Fehler sind, die zu der Niederlage führen. Dennoch grundsätzlich ein gutes Spiel von Allen! Man kann deutlich erkennen, dass die Jungs zunehmend das im Training Erlernte in den Spielen anwenden können- weiter so!“, so D2-Trainer Daniel Burgdorf.
Für die D2-Jgd. spielten: Abdullah, Florian, Gereon, Jannis, Lennard, Leo, Peter, Philipp, Richard, Robin, Simon und Tim.

E1 in letzter Sekunde mit Punktgewinn
Die E1-Jgd. des RTV-M1883 erkämpfte sich im Topspiel in der letzten Sekunde auswärts ein 23:23-Unentschieden beim Tabellenführer aus Geislar und bleibt weiterhin ungeschlagen. Jedoch von Anfang: Das Spiel hatte schon vor Anpfiff absoluten Spitzenspielcharakter: Tabellenerster gegen Tabellenzweiten- beide bisher ohne Punktverlust.
Die Jungs des RTV gingen etwas zurückhaltend und mit viel Respekt vor der HSG in die Partie- dementsprechend lag man schnell mit 5:1 hinten (5. Minute). In den folgenden Minuten kämpften sich die Jungs aus Rheinbach erstmals wieder heran und konnten in der 11. Minute mit 6:5 den Anschlusstreffer erzielen. Auch der verbleibende Teil der ersten Halbzeit gestaltete sich ähnlich wie der Anfang: Die Jungs aus Geislar setzten sich auf 10:7 ab und die Grün-Weißen kämpften sich wieder auf 10:10 ran. Zur Pause lagen die Gäste, aufgrund einzelner Unkonzentriertheiten bei den Abschlüssen, leistungsgerecht mit 12:11 hinten.
Durchgang Nr. 2 gestaltete sich identisch wie die erste Halbzeit: Die Jungs der HSG setzten sich auf 15:12 (25. Minute) ab und die Glasstädter kämpften sich wieder mit attraktivem Tempo-Handball auf 16:16 (29. Minute) ran. Auch in den verbleibenden 11 Minuten zeigte sich über die Spielstände 19:17, 19:19, 21:19 und 21:21 immer wieder dasselbe Muster: Die Hausherren setzten sich ab und die Jungs des RTV bewiesen viel Kampfgeist und konnten mit attraktivem und intelligentem Spiel wieder ausgleichen. So lagen die Grün-Weißen kurz vor Abpfiff mit 23:22 hinten, bis Felix H. von 10 Metern und über 2 Abwehrspieler hinweg den Ball in der Schlusssekunde im Tor einschweißte. Der anschließende Jubel auf Rheinbacher Seite war riesengroß.
So entführte die E1 einen Punkt aus Geislar und schaffte das, was bisher noch keiner Mannschaft gelungen war. Auch von handballerischer Seite zeigten sich die Rheinbacher, trotz der Aufregung, von ihrer besten Seite. Mit einem gestärkten Rücken und einer guten Portion Selbstvertrauen warten die Rheinbacher nun auf das nächste Topspiel: Am 21.12. empfängt die E1 den Tabellendritten aus Godesberg um 16:00 Uhr im heimischen „Wohnzimmer“ in Rheinbach.
„Das überragende heute war die geschlossene Mannschaftsleistung- jeder hat seinen Teil zu diesem Ergebnis beigetragen. Eine Wahnsinnsleistung von Allen!!“, so E1-Trainer Daniel Burgdorf
Für die E1-Jgd. des RTV-M1883 spielten: Anna, Felix E., Felix H., Finn, Florian, Luke, Mats, Simon und Toni.

E2 siegt trotz großer Krankheitswelle
Heute ging es mit nur vier Stammspielern der E2 des RTV-M1883 nach Bad Münstereifel. Zum Glück konnten Mats und Felix aus der E1, Christian aus der F-Jugend und Jona von den Minis aushelfen. Der RTV-M1883 fand von Anfang an gut ins Spiel, durch eine starke Abwehr konnten einige Bälle abgefangen und diese Chancen genutzt werden. Kurz vor der Halbzeit konnte allerdings auch die Mannschaft des TVE einige Tore durch Tempogegenstöße erzielen und auf einen 2-Tore-Rückstand zur Halbzeit verkürzen. Nach der Pause startete die Heimmannschaft eher unkonzentriert und somit erweiterten wir unsere Führung bis zu einem grandiosen 17:32 Endstand in Bad Münstereifel.
Für den RTV-M1883 spielten: Helena, Louise, Franz, David, Christian, Mats, Felix und Jona

 

Nachholspiel 11.12.2019

RTV-M1883 Nachwuchs

D1 weiter ungeschlagen gegen HSG Euskirchen
Die D1 des RTV-M1883 setzt ihre Siegesserie auch gegen die HSG Euskirchen fort und gewinnt in der Peter-Weber Halle mit 24:29.
Die Grün-Weißen hatten anfänglich Schwierigkeiten ins Spiel zu finden. Die D1 konnte viele Chancen nicht nutzen und stand unkonzentriert in der Abwehr. Mit einem 14:14 ging es in die Halbzeit.
Zu Beginn der 2. Hälfte gelang es den Glasstädtern sich mit zwei Toren abzusetzen. Diese Führung baute man durch eine konsequentere Chancenauswertung aus, so dass die D1 ihren 6. Sieg im 6. Spiel bejubeln konnte.
Für die D1-Jgd. Des RTV-M1883 spielten: Tom (TW), Ben B. (1), Ben S. (13), Jan (4), Merlin (6), Moritz Kl. (1), Moritz Kn. (1), Viktoria (3), Vincent.

– – – – – – – –
© Fotos: Miriam Rohde-Rolfes

 

Spieltag 7.12./8.12.2019

RTV-M1883 I – Regionalliga Nordrhein

Heimsieg gegen den Meister
Die Regionalligahandballer des RTV-M1883 setzen ihre Erfolgsserie fort und schlagen den amtierenden Meister MTV Rheinwacht Dinslaken mit 31:26 (11:12). Ohne den verletzten Oliver Dasburg zeigte das Team des Trainergespanns Jan Hammann / Dietmar Schwolow insbesondere in der zweiten Halbzeit eine starke Leistung und hatte mit Linksaußen Timm Schwolow den überragenden Spieler in ihren Reihen. „Timm hat mit einer 100-prozentigen Trefferquote und einer starken Abwehrleistung ein Riesenspiel gemacht und auch Niklas Funke war mit seinen Paraden ein großer Faktor“, so das Sonderlob von Trainer Dietmar Schwolow. Trainerkollege Jan Hammann war nach einer schweren Trainingswoche stolz auf sein Team: „Das war wieder eine gute Mannschaftsleistung. Wir konnten uns auf eine starke Abwehr und eine sehr gute Torhüterleistung stützen. Der Rückraum hat auch ohne Olli Dasburg gut gearbeitet. Wir können sehr zufrieden sein “. Der RTV-M1883 begann stark und neutralisierte mit einer offensiven 5:1-Abwehr den Gäste-Rückraum. Über 4:1 (8.) zogen die Hausherren auf 10:7 weg (20.). Dann verzettelte sich der RTV aber in ineffektive Einzelaktionen und brachte sich aus dem Rhythmus. Dinslaken glich zum 10:10 aus und ging kurz vor dem Pausenpfiff erstmals in Führung. Bis zum 20:19 (44.) blieb die Partie ausgeglichen, ehe der RTV dank der Paraden von Torwart Niklas Funke mit einem 6:0-Lauf auf 26:19 (50.) erhöhte und für die Vorentscheidung sorgte. Es spielten: Hoven (TW, 1. Hz.), Funke (TW, 2. Hz.),Schwolow (9), Kurth (4), Lönenbach (7), Prell (1), Schöneseiffen (2), Schmitz, Kazimierski (6), Künkler, Voihs, Wolff (1), Genn (2), Stief.

 

RTV-M1883 II – Landesliga Mittelrhein

RTV-M1883 II gewinnt Lokalderby
Der RTV-M1883 II empfing am vergangenen Samstag die Gäste aus Euskirchen und gewann das Derby verdient mit 30:27 (11:12).
Nach dem starken Auftritt aus der Vorwoche wollten die Tigers den Schwung in das schwierige Lokalderby gegen die HSG Euskrichen mitnehmen. Aufgrund der vielen Verletzten konnte das Trainergespann Schwarz/Sarac glücklicherweise auf die Unterstützung von Mike Ribbe bauen, der einen großen Anteil am Sieg der Rheinbacher hatte. Zu Beginn des Spiels taten sich die Rheinbacher aber schwer und lagen zunächst nach 12. Minuten bereits mit 4 Toren zurück. Torhüter Felix Schroven aber hielt die Rheinbacher Mitte der ersten Halbzeit mit starken Paraden im Spiel, eine Disqualifikation der Gegner gab dem RTV noch ein wenig Aufschwung und der Rückstand konnte zur Pause auf 11:12 verkürzt werden. Im zweiten Durchgang schenkten sich beide Mannschaften nichts, das Spiel verlief lange Zeit auf Augenhöhe, ehe der RTV zur 42. Minute erstmals durch Niklas Adolph in Führung gehen konnte (19:18). In Überzahl konnten die Tigers die Gunst nutzen und sich weiter absetzen und lagen 10 Minuten vor Schluss komfortabel mit 4 Toren in Führung. Euskirchen kam zwar noch kurzzeitig auf 2 Tore heran, die Tigers ließen sich aber nicht mehr beirren und gewannen schlussendlich verdient mit 30:27. Der RTV-M1883 II belegt aktuell mit 13:7 Punkten den vierten Tabellenplatz.
Für den RTV-M1883 II spielten: Schroven (TW), Schwalb (TW), Voß (1), Dasburg (2), Niklas Adolph (4), Holtmeier (3), Stief (8), Ribbe (7/4), Schwarz (5), Euskirchen.

 

wSG Voreifel Frauen I – Kreisliga

wSG Voreifel I spielt im Krimi gegen den Tabellenzweiten nur unentschieden
Am Samstag, den 7.12.2019, traf die erste Damenmannschaft der wSG Voreifel als Gast auf die HSG Geislar-Oberkassel. Da beide Mannschaften bis zu diesem Spiel noch punktgleich waren, lastete ein größerer Druck auf den Damen der wSG, weiterhin an der Tabellenspitze zu bleiben.
Diesem Druck hielten die Frauen in der ersten Hälfte des Spieles trotz anfänglicher Schwierigkeiten stand. Bis zur zehnten Minute blieb die Partie sehr ausgeglichen, doch bis zur Halbzeit konnten die Gäste einen Vorsprung von 3 Toren herausspielen. Nach der Pause konnten die Damen der wSG Voreifel zunächst diesen Vorsprung halten. Doch durch einige Patzer im Angriff holten die Gastgeberinnen auf. Nach mehreren Fehlpässen und missglückten Torwürfen der Gäste konnte die HSG einige schnelle Tempogegenstöße laufen und somit bis zur 45. Minute den Anschlusstreffer erzielen. Angespornt durch ihre zahlreichen Zuschauer, stellte sich der Gastgeber dem spannenden Kopf-an-Kopf-Rennen und ging fünf Minuten vor Schluss erstmals in Führung. Dank der starken Torwartleistung der Gäste blieb die wSG auf Schlagdistanz und traf zum Ausgleich. Den letzten Angriff des Spiels konnten die Gastgeberinnen dann nicht mehr nutzen, so dass sich die beiden Mannschaften mit einem 22:22 trennten. Dieses Ergebnis bringt nochmal große Spannung für das letzte Aufeinandertreffen beider Mannschaften, welches die wSG-Damen gewinnen müssen, um an der Spitze der Tabelle zu bleiben.
Am kommenden Sonntag begrüßt die wSG Voreifel um 14:30 Uhr in Merl den TuS Niederpleis und freut sich auf die Unterstützung der Fans.

– – – – – – – –
© Fotos: Judy Liebig

 

RTV-M1883 Nachwuchs

RTV-M1883 A1-Jugend baut Siegesserie weiter aus
Mit einem 39:27 (16:11) Start-Ziel-Sieg gegen die HSG Refrath/Hand konnte die A1-Jugend des RTV-M1883 den sechsten Sieg in Folge und die daraus resultierende Tabellenführung feiern.
Der Grundstein des Erfolgs wurde bereits zu Beginn der Partie gelegt, als die Rheinbacher in der ersten Viertelstunde mit einer beherzten Abwehrleistung lediglich drei Gegentore hinnehmen mussten, sodass man mit 10:3 (15. min) in Führung gehen konnte. Insbesondere Marius konnte dem Spiel seinen Stempel aufdrücken, der zu diesem Zeitpunkt bereits sieben Mal erfolgreich war. Die zweiten 15 Minuten der ersten Hälfte verliefen ausgeglichener bis man beim Spielstand von 16:11 die Seiten wechselte.
Im zweiten Spielabschnitt konnte sich der Rheinbacher Nachwuchs über die Stationen 21:15 (38. min), 25:15 (41. min) und 33:21 (50. min) weiter auf 37:24 (57. min) absetzen, weshalb am Ende ein souveräner 39:27-Heimsieg eingefahren werden konnte.
Es spielten: Max (TW), Elias (1), Florian (2), Johann (3), Marius (15/5), Niklas (4), Nils (2), Sebi (1) und Tom (11).

RTV-M1883 mB-Jugend mit Heimniederlage gegen HC Düsseldorf
Gegen das Spitzenteam aus Düsseldorf erwischten wir einen guten Start und führten in der 9. Minute sogar mit 4:3. Nach einer Auszeit gewann der HC jedoch zunehmend die Oberhand und konnte sich mit einem 8:1 Lauf zwischen der 9. und der 19. Spielminute deutlicher auf 5:11 absetzen. Wir fingen uns nach eigener Auszeit wieder und beim Stand von 8:12 ging es in die Halbzeitpause.
Zu Beginn der zweiten Hälfte konnten wir bis zum 12:16 in der 36. Spielminute den vier Tore Rückstand halten, bevor uns einige 2-Minuten-Zeitstrafen und einige technische Fehler zurückwarfen. So konnte sich Düsseldorf innerhalb von 5 Minuten spielentscheidend auf 12:21 absetzten. In den letzten 10 Minuten spielten wir wieder etwas besser mit, verloren jedoch schlussendlich verdient mit 18:25 Toren.
Es spielten: Tim, Islam, Andreas (1), Sebastian (1), Felix (1), Jakob (6/3), Florian (2), Niko (3), Moritz, Jan-Lukas (3), Henri (1) und Robin.

C1 unterliegt TuS 82 Opladen mit 32:34
Ein spannendes Spiel lieferten sich beide Oberliga-Mannschaften. Die Gäste gingen schnell in Führung, aber die Grün-Weißen konnten vor allem im Verlauf der 1. Halbzeit zwischenzeitlich immer wieder ausgleichen (3:3 4. Min., 8:8 10. Min.). Mit einem Tor Rückstand ging man schließlich in die Kabine (15:16).
Motiviert kamen die Glasstädter wieder aus der Halbzeit, kassierten allerdings schnell zwei Gegentore. Die Gäste lagen zwischenzeitlich mit 18:23 (33. Min.) oder 25:28 (43. Min.) in Front aber die C1 steckte nicht auf, sondern kämpfte sich immer wieder bis auf zwei Tore heran. Die beiden Torhüter Tjark und Laurenz, der sein Debüt im Tor gab, stellten einen sicheren Rückhalt dar. Am Ende eines spannenden Spiels waren die Gäste aus Opladen die Glücklicheren und konnten die Partie mit 32:34 für sich entscheiden.
Für die C1-Jugend des RTV-M1883 spielten: Tjark (TW/ 1.), Laurenz (TW/ 2.), Bela (5), Ben, Bent (11), Jooris (1), Lennart (4), Leon, Lukas (3), Tim (1) und Tom (7/4).

Ist denn schon Weihnachten?
Beim heutigen Heimspiel der weiblichen D-Jugend des RTV-M1883 überreichte Wilfried Rang, der Inhaber der Fahrschule Rang aus Rheinbach, der Mannschaft die neuen Trikots.
Die Mädels freuten sich sehr über die neuen Trikots.
Anschliessend machten sich die Mädchen bereit für ihr Derby-Spiel gegen den TSV Bonn. In einem hart umkämpften Spiel schenkten sich beide Mannschaften nichts. Und so hieß es zur Halbzeit 12:11 für die Rheinbacherinnen.
In der Halbzeit wurde neue Kraft und Kampfgeist gesammelt.
Und so gingen die Mädels der wD-Jugend des RTV-M1883 mit Ihrem Trainer Micha heiss auf die Platte zurück. Unter dem Motto „den Stier an den Hörner packen“ kämpften die Mädels bis zur letzten Minute.
Und so wurde mit einem Remis (21:21) ein schönes Spiel beendet.
Wir bedanken uns bei der Fahrschule Rang und der RVK- Regionalverkehr Köln für die neuen Trikots.
Für den RTV-M1883 spielten: Nisa (TW), Anna, Ellen, Emma, Fiona, Geraldine, Jolina, Lara, Rieke


– – – – – – – –
© Foto: Antje Schönhofen

D1 gewinnt gegen HSG Geislar Oberkassel II 29:26
Nach einer längeren Spielpause musste die D1-Jugend des RTV-M1883 gegen die Gäste aus Geislar-Oberkassel ran. Die Grün-Weißen taten sich schwer ins Spiel zu finden, so dass man schnell mit 2:5 (5. Min) und 9:12 (19. Min) in Rückstand lag. Den Glasstädtern, mit einem stark aufspielenden Ben S., gelang es aber den Rückstand möglichst gering zu halten, so dass die D1 mit einem 14:17 in die Pause ging.
Motiviert startete man in die 2. Halbzeit. In der 35. Minute gelang letztendlich der Ausgleich zum 22:22. Von nun an ließen die Rheinbacher die Gäste nicht mehr davon ziehen. In der 42. Minute gelang schließlich der Führungstreffer zum 26:25. Die Grün-Weißen gewannen am Ende eines abwechslungsreichen Spiels mit 29:26.
Für die RTV D1 spielten: Noah (TW/1.), Tom (TW/2./1), Ben B., Ben S. (18/3), Jan (3), Matteo, Merlin (2), Moritz Kn. (3), Viktoria (2) und Vincent.

D2 unterliegt bei Tabellenführer
Die D2-Jgd. des RTV-M1883 hat am Sonntagnachmittag das Spiel auswärts gegen den ungeschlagenen Tabellenführer der SG Ollheim-Straßfeld mit 25:15 (HZ. 13:9) verloren. Doch trotz des vermeintlich deutlichen Ergebnisses gab es spielerisch einige Silberstreifen am Horizont. Jedoch von Anfang: Die Jungs des RTV starteten vergleichsweise fahrig in die Partie. Vorne im Angriff nutze man freie Torchancen nicht und in der Abwehr half man seinem Nebenmann nicht aus. So lagen die Rheinbacher, ehe sie recht wussten, wie ihnen geschieht, mit 7:2 (11. Minute) hinten. Auch im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit hatte man kein konstantes Mittel, um verlässlich zu verteidigen und selber einfache Tore zu machen. Lediglich gegen Ende des ersten Durchgangs fing man sich wieder einigermaßen und konnte mit 3 schnellen Toren auf 13:9 (Halbzeitstand) verkürzen. Ein, aus Rheinbacher Sicht, gutes Halbzeitergebnis gegen einen starken Tabellenführer – auch spielerisch konnte man immer wieder überzeugen. Ab und zu konnten die Jungs aus Rheinbach mit cleverem Parallelstoßen, tollen -gegen-1-Aktionen und starken Paraden begeistern. Die Grün-Weißen schafften es jedoch leider nicht, diese überzeugenden Spielphasen konstant Angriff für Angriff zu halten und verfielen wieder in alte Muster.
Die zweite Halbzeit startete ähnlich wie die Erste: Durch einige Fahrlässigkeiten konnten sich die Hausherren innerhalb von 10 Minuten auf 19:10 absetzen. Die Rheinbacher schafften es wieder erst ab der 30. Minute, sich zu wehren. So verkürzte man erneut auf 20:14 (35. Minute). Letztendlich mussten sich die Grün-Weißen allerdings mit 25:15 geschlagen. Trotzdem ein tolles Ergebnis!
„Schade, dass es die Jungs noch nicht schaffen, gute Leistungen konstant abzurufen. Immer wieder ist das echt toller Handball – jetzt ist es wichtig, die Leistung durchgängig aufrecht zu halten. Weiter so!“, so D2-Trainer Daniel Burgdorf.
Für die D2-Jgd des RTV-M1883 spielten: Abdullah, Anna, Florian, Gereon, Jannis, Lennard, Ole, Philipp und Simon.

Back to top