Turn-Verein Rheinbach 1905 e. V. 02226-10899

Aktuelles

Handball – Berichte Januar 2019

Spieltag 26./27.1.2019

RTV-M1883 II – Verbandsliga Mittelrhein

RTV-M1883 II gewinnt erstes Rückrundenspiel
Das erste Spiel im neuen Jahr gewinnt die Zweitvertretung des RTV-M1883 souverän. Mit 30:25 (15:12) schlägt der RTV die Gäste aus Frechen. Es ist das erste Heimspiel, das die Handballer ohne Harz ausführen müssen.
Im Hinspiel waren es die ersten 10 Minuten, die die Rheinbacher am Ende den Sieg kosteten. Und auch in diesem Spiel taten sich die Glasstädter in den ersten Minuten schwer, doch nach einem 3-Tore-Rückstand konnte man zur 12. Minute schnell ausgleichen (6:6). Von nun an lief das Spiel auf Augenhöhe, doch der RTV-M1883 II geriet des Öfteren noch mit bis zu 2 Toren in Rückstand. Ab der 23. Minute stabilisierte sich die Abwehr der Hausherren, und durch schnelle Tore von Schmitz und Stief konnte man sich auf den 15:12-Pausenstand absetzen.
Zu Beginn der zweiten Halbzeit spielten die Rheinbacher weiter so konzentriert wie vor der Pause und es gelang ihnen, zur 40. Minute mit 4 Toren in Führung zu gehen. Der HSV Frechen konnte sich nach und nach ins Spiel zurückkämpfen, doch Felix Schroven im Tor stoppte mit seinen zwei aufeinanderfolgenden gehaltenen 7-Meter-Freiwürfen die Aufholjagd der Gäste. Am Ende stand ein souveräner 30:25-Erfolg zu Buche.
Nächste Woche trifft die Zweitvertretung im Auswärtsspiel auf den Vfl Bardenberg.
Für den RTV-M1883 II spielten: Bröckelmann (TW), Schroven (TW), Stief (8), Kleinfeld (1), Adolph (2), Dasburg, Genn (2), Holtmeier (3, 2/1), Schäfer (3), Hensel (2), Preußner (3), Michael Kloß und Schmitz (6).

SIS Liveticker / elektronischer Spielbericht

 

RTV-M1883 Frauen – Kreisliga-Frauen

Damen des RTV-M1883 besiegen TV Palmersheim
Einen 20:17-Sieg konnten die Damen aus Rheinbach in der heimischen Halle an der Berliner Straße gegen die Palmersheimerinnen einfahren.
Zu Beginn zeigten die Gastgeberinnen eine sehr gute Abwehrleistung und zogen über 5:0 bis zum 10:4 davon. Doch bis zur Halbzeitpause kamen die Damen des TV Palmersheim bis auf 13:9 heran.
Nach dem Seitenwechsel verkürzten die Gäste bis zum 14:12, aber Rheinbach ließ sich nicht aus der Ruhe bringen und hielt den Vorsprung konstant über 17:14 bis zum Endstand von 20:17.
Für die Damen des RTV-M1883 spielten: Frauke Müller-Grunau (TW), Antonia Vollbehr (3), Hannah Schröders (6/2), Rosa Fiedler (3), Yvonne Schacher (4), Lisa Bois (1), Stefanie Seib (2), Ann-Kathrin Raaf (1), Anna Stehl, Svenja Neubert, Jana Grün und Sabrina Kott.

 

RTV-M1883 Nachwuchs

mB2-Jgd. des RTV-M1883 verliert gegen Bad Münstereifel
Die Rheinbacher B2-Handballer mussten am vergangenen Wochenende in der Kreisliga gegen den Tabellenzweiten aus Bad Münstereifel eine 21:27-(11:15)-Heimniederlage hinnehmen.
Direkt zu Beginn geriet der RTV schnell mit 0:3 in Rückstand, im Anschluss aber verlief die erste Halbzeit bis zum 11:15-Halbzeitrückstand ausgeglichen.
Nach dem Wechsel kamen die Hausherren auf 13:16 heran, leisteten sich dann allerdings eine kollektive zwölfminütige Tiefschlafphase, in der sich die Gäste auf 16:26 absetzten. Doch die Mannschaft um Trainer Till und Christopher zeigte in den letzten acht Minuten großen Kampfgeist und konnte den Rückstand auf 21:27 verkürzen. Größtes Manko war das eigene Überzahlspiel, bei dem durch leichtsinnige Ballverluste sieben Gegentreffer kassiert wurden.
Für die mB2-Jgd. des RTV-M1883 spielten: Tim (TW), Johann (9/3), Elias (6/2), Jiri (3), Niklas (1), Kerim (1), Martin (1), Florian, Finn und Moritz.

mC1-Jgd. des RTV-M1883 siegt auch im zweiten Rückrundenspiel beim Longericher SC
Mit einem Rumpfkader kam die mC1-Jgd. des TV Rheinbach beim Longericher SC zu einem 30:38-(14:19)-Erfolg. Ohne Nic, Bent, Mats, Luis sowie mit den angeschlagenen Max und Florian erwischte der RTV den besseren Start. Nach dem 4:9 (13. Minute) durch Finn schien der Spielverlauf die erwartete Richtung zu nehmen. Allerdings sorgte die ungewohnte Abwehrformation für viele Fehler, was die Heimmannschaft durch einen hohen Laufeinsatz effektiv nutzen konnte. Ein munteres Torewerfen endete mit dem 14:19 zur Halbzeitpause.
Der zweite Abschnitt knüpfte nahtlos an die ersten 25 Minuten an. Während insbesondere der 13-fache Torschütze Robin die Grün-Weißen im Spiel hielt, fand die Abwehr keinen Zugriff. Beim 21:22 (35.) drohte die Partie zu kippen, doch wichtige Paraden von Moritz sowie die Einwechslung von Florian gaben nun den Ausschlag. Rheinbach setzte sich stetig ab, was auch zwei LSC-Auszeiten nicht mehr verhindern konnten. Am Ende stand ein 30:38-Erfolg auf der Anzeigetafel, der angesichts der Personalsituation nicht überzubewerten ist.
Für die mC1-Jgd. des RTV-M1883 spielten: Moritz C. (TW), Maximilian (4), Leo (2), Finn (3), Florian (6), Robin (13), Lennart (2), Moritz H. (3), Felix (3) und Tom (2).


– – – – – – – –
© Foto: Miriam Rohde-Rolfes

mE1-Jgd. des RTV-M1883 siegt mit toller Mannschaftsleistung gegen Godesberger TV
Einen überzeugenden 27:14-(12:5)-Erfolg legte die mE1-Jugend des TV Rheinbach gegen den Godesberger TV aufs Parkett. Eine sehr gute Abwehrleistung mit einem überragenden Luke im Tor ermöglichte den Grün-Weißen viele Ballgewinne, die oftmals vor des Gegners Tor getragen wurden. Lediglich die maue Chancenverwertung war an diesem Tag verbesserungswürdig. Über das 12:5 zur Pause legte der RTV weiter nach. Insbesondere der unermüdliche Matteo sowie der defensivstarke Simon verdienen sich ein kleines Extralob vom Trainergespann Swawoll/Hoffstadt. Gekrönt wurde der Erfolg mit dem ersten Tor von Debütant Aaron.
Für die mE-Jgd. des RTV-M1883 spielten: Luke (TW), Simon, Ole, Silas, Matteo, Vincent und Aaron.


– – – – – – – –
© Foto: Miriam Rohde-Rolfes

E2-Jgd. des RTV-M1883 gewinnt deutlich gegen Bad Münstereifel
Für die Handball-Jugend der E2 des TV Rheinbach war der erste Gegner des neuen Jahres die E-Jugend der TVE Bad Münstereifel. Die Kinder gingen mit zuletzt zwei Siegen und dem 31:7-Erfolg aus dem Hinspiel gegen die Gäste im Rücken motiviert und selbstbewusst ins Spiel.
Zu Beginn prägten vor allem technische Fehler das Angriffsspiel der Rheinbacher. Trotz vielen Ballgewinnen und Torchancen gelang nach zahlreichen Fehlwürfen und Fehlpässen der erste Torerfolg erst in der 4. Minute. Doch im Verlauf der ersten Halbzeit konnten diese Fehler größtenteils ausgemerzt werden. So bauten die Rheinbacher ihren Vorsprung auf 13:1 (16. Minute) aus. Lediglich zwei Gegentore in Folge und innerhalb weniger Minuten trübten das Gefühl ein wenig auf Seiten der Hausherren. Nichtsdestotrotz ging es mit einer deutlichen 16:3-Führung in die Kabine.
Die zweite Spielhälfte verlief ähnlich wie die erste. Nach vielen technischen Fehlern zu Beginn konnten die Grün-Weißen zwischen der 23. und der 30. Minute 8 Tore werfen und ihren Vorsprung zum 24:3 ausbauen.
Gegen Schluss ließ die Konzentration auf beiden Seiten nach, und so gewann die E2-Jugend des RTV-M1883 am Ende verdient und sehr deutlich mit 28:5.
„Es ist schön zu sehen, dass die Kinder Fortschritte im Training und auch in den Spielen machen. Um den Lerneffekt aber zu maximieren, werden wir in den kommenden Wochen und Trainingseinheiten den Fokus auf das Spielerische und die Pässe legen“, so E2-Trainer Daniel Burgdorf.
Für die E2-Jgd. des RTV-M1883 spielten: Abdullah, Anna, Florian, Finn, Lasse, Mats, Philipp, Richard und Simon.

Auswärtspleite der E3-Jgd. des RTV-M1883
Am Sonntagvormittag verlor die E3-Jgd. des RTV-M1883 deutlich bei der E3 des Godesberger TV. Die Rheinbacher fanden nicht gut ins Spiel und gerieten schnell deutlich in Rückstand. Im Angriff spielten sich die Jungs und Mädchen des RTV zwar viele Chancen heraus, scheiterten aber immer wieder an den guten Godesberger Torhütern. In der Abwehr blieben die Kinder zu passiv und ließen zu viele einfache Gegentore zu. Trotz entschlossenen Kampfes bis zum Ende verlor Rheinbach schließlich deutlich mit 29:6.
Für die E3-Jgd. des RTV-M1883 spielten: Fiona, Pepe, David, Franz, Leo, Bo, Emma, Bastian und Janos.

 

 

Spieltag 12./13.1.2019

RTV-M1883 Nachwuchs

mD1-Jgd. des RTV-M1883 beendet Vorrunde mit weißer Weste
Nach 13 Vorrundenspielen mit 26:0 Punkten fröhlich von der Tabellenspitze grinsen? Diese überaus erfolgreiche Vorrunde feiern? Mitnichten, denn nach dem anschließenden 5:34-Auswärtserfolg beim TVE Bad Münstereifel machte sich bei den Grün-Weißen vor allem eins breit: Erleichterung.
Erleichterung, diese so elendig schlecht verteilte Vorrunde endlich hinter sich gelassen zu haben. Chapeau an alle Vereine, die diesen organisatorischen Unfug Woche für Woche ebenso überstehen mussten.
Ab sofort geht der Fokus in Richtung Rückrunde und Kreisliga, da werden sich dann im fröhlichen Rhythmus die dicken Brocken die Klinke in die Hand geben.
Die Geschichte des Spiels am Sonntag ist schnell erzählt: Sehr wache Rheinbacher profitierten immer wieder von Abspielschwächen der Hausherren und liefen einen Tempogegenstoß nach dem anderen. Da die Defensive auch alles unter Kontrolle hatte, ohne an ihre Grenzen gehen zu müssen, stand der klare 5:34-(2:17)-Sieg der Rheinbacher trotz fehlender Anzeigetafel nie in Frage.
Dass man sich trotz des so einseitigen Spielverlaufs als Torhüter dennoch nicht gelangweilt auf der Linie herumdrücken musste, bewies RTV-Keeper Philipp, der jeden der alleine durchbrechenden Münstereifeler Angreifer mit stoischer Ruhe zur Verzweiflung trieb. Mindestens fünf 100-%-ige abgewehrt, da wäre selbst Andi Wolff blass geworden …
Für die mD1-Jgd. des RTV-M1883 spielten: Philipp (TW), Lazar (3), Julius (2), Ben (4), Tom (1), Jonathan (4), Tim (9), Mo (6) und Moritz (5).

mE1-Jgd. des RTV-M1883 mit knappem Erfolg bei der SG Ollheim-Straßfeld
An vergangenen Wochenende fand das Nachholspiel zwischen den E1-Jgd.-Handballern des TV Rheinbach und der SG Ollheim-Straßfeld statt. Die Rheinbacher starteten hellwach und führten nach gutem Start mit 1:4. Anschließend verpassten sie es allerdings, die Führung auszubauen, was auch am sehr starken Torwart der Heimmannschaft lag. Über das 6:6 erspielten die Grün-Weißen dennoch eine 8:13-Führung.
Nach der Pause ließ die Deckungsarbeit zu wünschen übrig, sodass die motivierten Ollheimer schnell zum 14:15 aufschlossen. Nach einer Auszeit entwickelte sich ein offener Schlagabtausch in einem guten Kreisligaspiel. Der RTV ging stets mit kleiner Führung in Front, doch die SGO hielt dagegen.
Am Ende stand ein glücklicher, aber verdienter 21:22-Erfolg auf der Anzeigetafel.
Für die mE1-Jgd. des RTV-M1883 spielten: Luke, Toni, Felix, Ole, Matteo, Silas und Simon.

Back to top