Turn-Verein Rheinbach 1905 e. V. 02226-10899

Aktuelles

Handball – Berichte Januar 2020

Spieltag 11.01./12.01.2020

RTV-M1883 I – Regionalliga Nordrhein

TV Rheinbach erwischt Fehlstart ins neue Jahr
Die Regionalligahandballer der RTV-M1883 haben einen Fehlstart ins neue Jahr hingelegt. Ohne die schmerzlich vermissten Leistungsträger Oliver Dasburg und Tobias Wolff mussten die Schützlinge des Trainergespanns Hammann/Schwolow gegen BTB Aachen eine völlig verdiente 31:25-Niederlage hinnehmen. „Wir waren in allen Belangen unterlegen, sind überhaupt nicht in den Kampfmodus gekommen und haben in allen Mannschaftsteilen nicht überzeugt“, so Trainer Schwolow. Trainerkollege Hammann ergänzt: „Vor allem im Angriff klappte nichts. Zu viele Ballverluste, unvorbereitete Torwürfe und zu wenig Bewegung in die Tiefe“. Schon in der 8. Minute lag der RTV mit 6:2 im Hintertreffen. Zwar konnten Timm Schwolow und René Lönenbach, der sich einer engen Manndeckung erfreute, auf 6:4 (10.) verkürzen, doch die Hausherren waren die Spiel bestimmende und bessere Mannschaft und setzten sich vom 7:5 (13.) über 13:6 (24.) auf den 15:9-Pausenstand ab. Auch nach dem Wechsel schaffte der RTV trotz mehrmaliger Abwehrumstellungen und des Einsatzes des siebten Feldspielers keine Wende. BTB erhöhte auf 18:10 (34.) und hielt den Vorsprung anschließend über die Stationen 24:16 (44.) und 31:23 (58.). In der Schlussminute gelang dem RTV dann noch eine Verkürzung zum 31:25 Endstand.
Es spielten: Funke (TW), Hoven (TW), Schwolow (2), Kurth (5), Schöneseiffen (2), Dobbelstein, Lönenbach (7/5), Prell (1), Schmitz, Kazimierski (2), Künkler (2), Vohs (1), Genn (3).

 

RTV-M1883 II – Landesliga Mittelrhein

RTV-M1883 II mit Remis gegen Marienheide/Müllenbach
Zum Jahresauftakt stand für die Tigers ein Auswärtsspiel bei der HSG Marienheide/Müllenbach an. Die Rheinbacher erwischten zu Beginn der Partie den deutlich besseren Start und setzten sich schnell auf 3:7 (11. Minute) ab. Bis zur Pause konnten die Tigers den Vorsprung weiterhin gut verwalten und gingen mit einem komfortablen Vorsprung von 4 Toren in die Pause (11:15). Im zweiten Durchgang brach die Leistung jedoch ein und die Gastgeber kämpften sich in das Spiel zurück. Der RTV geriet ab der 49. Minute in den Rückstand (23:22) und musste in der Folge einige Treffer in Kauf nehmen. Die Schlussphase des Spiels verlief dafür umso dramatischer. In Überzahl und mit einer starken Abwehr eroberten die Rheinbacher die Bälle und erzielte durch Ulrich Holtmeier 3 Sekunden vor Schluss den Ausgleichstreffer und nahmen somit glücklicherweise noch einen Punkt mit.
Für den RTV-M1883 II spielten: Schroven (TW), Sarac (TW), Dasburg, Preußner (6), Niklas Adolph, Holtmeier (14, 7/7), Stief (4), Euskirchen (1), Schwarz (2), Paul Adolph (2)

 

wSG Voreifel Frauen I – Kreisliga

wSG Voreifel Frauen 1 mit erfolgreichem Start ins neue Jahr
Am 12.01.2020 bestritten die Damen der wSG Voreifel ihr erstes Saisonspiel im neuen Jahr gegen den TV Palmersheim. Mit großer Aufregung fuhren die Frauen Richtung Euskirchen, da das erste Spiel ein harter Brocken gewesen war – nur knapp hatten die Voreifeler Damen mit einem Tor Vorsprung gewonnen.
Die erste Halbzeit des Matches war ein Spiegelbild der ersten Begegnung: die wSG war zwar immer mit einem oder zwei Toren vorn, konnte sich aber nicht vollkommen absetzen. Kurz vor Abpfiff zur Halbzeit gelang der wSG allerdings erstmals ein kleiner Absprung durch 3 Tore in Folge – innerhalb nur einer Minute.
In der zweiten Halbzeit brauchten beide Mannschaften nochmal eine Zeit, um ins Spiel zu finden und es fielen wenige Tore. Im letzten Viertel des Spiels blühte die wSG dann nochmals auf und zeigte sowohl im Angriff als auch in der Abwehr eine Topleistung, was letztlich in einem sehr deutlichen Sieg von 16:31 resultierte.

Am nächsten Sonntag, 19.01.2020 spielen beide Damenmannschaften der wSG gegeneinander und freuen sich über zahlreiche Unterstützung.

 

RTV-M1883 Nachwuchs

RTV-M1883 A1-Jugend erfolgreich im letzten Hinrundenspiel
Mit einem 32:36 (14:21) Auswärtserfolg im Nachholspiel gegen den Stolberger SV beendet die A1-Jugend des RTV-M1883 die Hinrunde mit 14:4 Punkten auf dem ersten Tabellenplatz.
Das Spiel am frühen Samstagmorgen begann auf beiden Seiten sehr verschlafen, sodass nach 3 Minuten Spielzeit bereits 6 Tore gefallen sind und dem Gastgeber eine knappe 4:2-Führung zu Buche stand. Da die Hausherren ebenfalls nicht voll konzentriert auf der Platte standen, nutzten die Rheinbacher die Lücken in der gegnerischen Abwehr aus und konnten ihrerseits mit 7:11 (16. min) in Führung gehen. Den nächsten Nadelstich setzen Florian und Paul. Erst traf Florian zum 11:15, ehe Paul durch einen Dreierpack zum 11:18 (24. min) die Führung seiner Mannschaft auf 7 Tore weiter ausbauen konnte. Dieser Vorsprung wurde halbzeitübergreifend bis zum 24:31 gehalten. Insbesondere Johann war durch seine zuverlässigen Treffer von Linksaußen dafür verantwortlich, der von der 38. Minute (18:24) bis zur 46. Minute (24:31) 6 der 7 Rheinbacher Tore erzielte. Doch dann kam ein Bruch in das Spiel der Rheinbacher. In Überzahl wurden drei Bälle fahrlässig dem Gegner in die Hände gespielt, die Stolberg mit 2 Gegentoren zum 26:31 bestrafte und Trainer Timm Schwolow sich gezwungen sah sein letztes Team-Time-out zu nehmen. Stolberg nutzte diese Besprechung und stellte auf eine doppelte Manndeckung um, die zum Entsetzen der Rheinbacher zu weiteren Ballverlusten führte und der SV wiederum mit zwei Toren in Folge auf 28:31 (50. min) verkürzte. Die Mannschaft aus der Kupferstadt witterte nun seine Chance, kämpfte und kam sogar auf 2 Tore (32:34, 59. min) heran. Einzig durch die starken Paraden von Max konnte Schlimmeres verhindert werden. In der letzten Spielminute waren es dann Florian und Johann mit ihren Treffern zum 32:35 und 32:36, die den Schlusspunkt des Spiels setzten.
Es spielten: Mauritz (TW), Max (TW), Elias (3), Florian (3), Johann (11), Marius (10/2), Niklas (1), Nils (2) und Paul (6).

RTV-M1883 mB-Jugend mit Niederlage zum Jahresauftakt
Zum Auftakt im neuen Jahr fuhren wir Sonntagmittag zum Nachholspiel nach Essen. Der TuSEM-Nachwuchs legte von Beginn an vor. Über 3:1 und 5:2 stand es in der 11. Spielminute dann 7:3 für den Gastgeber. Dabei bekamen wir vor allem den linken Rückraum zunächst nicht in den Griff, der folglich zu einigen Torerfolgen aus dem Rückraum kam. In der Folgezeit konnten wir das Spiel aufgrund einer Steigerung insbesondere im Angriff ausgeglichener gestalten. Unsere beste Phase dann zwischen der 19. und 21. Spielminute, in der wir von 11:7 zum 11:11 ausgleichen konnten. Zur Pause legte Essen dann jedoch wieder zum 13:11 vor.
Zu Beginn der zweiten Halbzeit lief im Angriff zunächst gar nichts zusammen und Essen legte mit einem 6:0 Lauf bis zur 33. Spielminute auf 19:11 vor. Immer wieder scheiterten wir freistehend am Essener Keeper und konnten in den ersten 16 Minuten der zweiten Halbzeit lediglich einen Treffer erzielen. Folglich konnten die Essener ihren Vorsprung auf 21:12 ausbauen und das Spiel war so leider schon frühzeitig entschieden. In der restlichen Spielzeit ergab sich wieder ein offenes Spiel, dass für uns letztlich in einer unnötigen 27:21 Niederlage endete. Mit 15 verworfenen Bällen frei vor der Bude kann man in der Regionalliga kein Spiel gewinnen!
Es spielten: Tim, Islam, Luis, Sebastian (3), Felix (3), Mats (1), Jakob (4/2), Florian, Niko (2), Jan-Lukas, Henri (2) und Robin (6).

D2 des RTV-M1883 mit Punktgewinn
Die D2-Jgd. des RTV-M1883 hat am Sonntagmittag bei der D-Jgd. des TSV Bonn rrh. mit 10:10 (3:2) ein Unentschieden errungen. Die RTV-Jungs schenkten den verlorenen Punkt aber regelrecht her: Immer wieder scheiterte man, trotz guter Angriffsarbeit, am Abschluss. Jedoch von Anfang:
Die Rheinbacher starteten konzentriert und agil in die Partie: Im Angriff war man mit 2:0 (4. Spielminute) gut gestartet und auch in der Abwehr halfen sich die Jungs. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit konnte man sich weiterhin durch schnelles Parallelstoßen und clevere Abwehrarbeit eine Vielzahl an Großchancen erarbeiten. Leider gelang im Abschluss fortan gar nichts mehr, sodass die Glasstädter in den verbleibenden 16. Minuten ohne Torerfolg blieben. So gingen beide Mannschaften nach einer ungewohnt torarmen ersten Hälfte in die Kabinen.
Auch in der zweiten Halbzeit wurde die Rheinbacher Trefferquote nicht deutlich besser. Die RTV-Abwehr stand jedoch weiterhin- so konnte man bis zum 8:9 (35. Minute) die Spielkontrolle behalten. In der Schlussphase gerieten die Grün-Weißen in Hektik und gingen folgerichtig in einen 9:10-Rückstand, den man allerdings 30 Sekunden vor Schluss egalisieren konnte. So stand nach Minuten ein 10:10 auf der Anzeige.
„Einerseits ist es schön zu sehen, dass die schwierigen Teile, wie das Erschaffen von Überzahlsituationen, gut klappt und heute auch konstant im Spiel zu finden war. Schade ist dann allerdings, wenn es an den vermeintlich einfachen Sachen, wie dem Abschluss, scheitert. Wenn bei den Jungs jetzt noch dieser Knoten platzt, sind sie noch zu viel mehr in der Lage.“, so D2-Trainer Daniel Burgdorf.
Für die D2-Jgd. des RTV-M1883 spielten: Abdullah, Gereon, Jannis, Lennard, Leo, Ole, Philipp, Robin, Simon und Tim.

wD-Jugend des RTV-M1883 mit grandiosem Sieg
Am 11.01.2020 bestritt die weibliche D Jugend des RTV-M1883 ihr erstes Rückrundenspiel.
So mussten die Mädels am späten Vormittag nach Siegburg reisen.
Noch etwas müde und eingerostet nach den Weihnachtsferien, betraten die Mädels die Platte.
Nach Anpfiff hielt man sich zurück und ließ den Gegner dank mehrerer Fehlpässe und Unkonzentriertheit zu viele Chancen zu und ging nicht richtig in die Zweikämpfe, so dass der Gegner sich zur Pause knapp absetzen konnte.
Nun ging es in die Kabine und dort wurden von Trainer Micha klare, deutliche Worte gesprochen, um die Mädels wachzurütteln.
Jetzt hieß es zurück auf die Platte und kämpfen bis zum Ende.
In Halbzeit 2 bekamen die mitgereisten Fans und Eltern eine komplett andere Mannschaft zu sehen.
Es wurde um jeden Ball gekämpft und in jeden Zweikampf ging man beherzt rein.
Durch Tempo und sichere Pässe und einer megastarken Leistung der Torhüterin Nisa, konnte man sich am Ende sicher mit zwei Toren Vorsprung absetzen und das Spiel gewinnen.
Am Ende hieß es 15:17 für die Mädchen der wD Jugend des RTV-M1883.
Die zwei Punkte gehen mit nach Rheinbach.
Für den RTV-M1883 spielten:
Nisa (TW), Anna, Ellen, Emma, Fiona, Geraldine, Hivda, Jolina, Lara, Rieke, Theresa

– – – – – – – –
© Foto: Söffing / Antje Schönhofen

 

Back to top