Turn-Verein Rheinbach 1905 e. V. 02226-10899

Aktuelles

Handball – Berichte Januar 2020

vorgezogenes Spiel 29.01.2020

RTV-M1883 Nachwuchs

A1 des RTV-M1883 auch unter der Woche erfolgreich
In einem vorgezogenen Spiel der Mittelrhein-Oberliga konnte sich die A1 des RTV-M1883 am Mittwochabend gegen den HC Gelpe/Strombach behaupten und ihren zweiten Tabellenplatz festigen.
Der erfolgreiche Interims-Trainer PiWi Schmitz kommentiert: Mit 34 : 26 Toren konnte die A-Jugend des RTV-M1883 einen erneuten Sieg verbuchen. Wir begannen mit einer 5:1 Abwehr und konnten durch schnelle Angriffe 5:0 in Führung gehen. Zwischenzeitlich führte man sogar mit 7 Toren (11:4). Nach der Halbzeit machte unser Gegner nochmal mehr Druck, spielten mit zwei Kreisläufern und konnte immer wieder Lücken in unserer Abwehr finden. Gelpetal/Strombach konnte so auf 23 : 20 aufschließen. Nun stellten wir auf eine 6:0 Abwehr um und konnten so den Gegner besser kontrollieren.
Man hat sich heute nicht mit Ruhm bekleckert, letztendlich aber ein verdienter Sieg, mit Höhen und Tiefen. Trotz „versuchter“ Manndeckung konnte Marius Schmitz 14 Tore zum Sieg beisteuern.
Es spielten: Mauritz (TW), Max (TW), Marius (14/7), Tom (5), Johann (3), Paul (7), Florian (3), Niklas (1), Nils und Elias (1)

Spieltag 25.01./26.01.2020

RTV-M1883 I – Regionalliga Nordrhein

RTV-M1883 kehrt in die Erfolgsspur zurück
Nach drei Niederlagen kehren die Regionalligahandballer des RTV-M1883 in die Erfolgsspur zurück. Gegen die HG Remscheid, die sich in der Vorwoche mit den beiden Rückraumspielern Felix Handschke und Niklas Weis aus der Insolvenzmasse des Drittligisten HSG Rhein Vikings spektakulär verstärkt hatten, gab es einen 32:31 (13:15) Erfolg. Die Hausherren gingen zwar mit 3:2 (5.) in Front, doch ab dem 3:4 (7.) dominierte die aufgerüstete HGR das Geschehen. Insbesondere das Rückraumtrio Heimannsfeld, Handschke und Weis stellte die Rheinbacher Abwehr vor große Probleme. So konnte sich der Gast über 5:8 (15.) und 10:12 (22.) eine 13:15-Pausenführung heraus werfen. Nach dem Wechsel verkürzte der RTV auf 19:20 (37.), musste dann aber abreißen lassen. Die HG Remscheid erhöhte auf 21:25 (44.) und schien auf die Siegerstraße abgebogen zu sein. Doch die Einstellung der Schützlinge des Trainergespanns Hammann/Schwolow stimmte. Mit großem Kampf, einem überragenden Oliver Dasburg und einem bärenstarken Kreisläufer Florian Genn kam der RTV zurück, glich zum 26:26 (48.), 27:27 (52.) und 28:28 (52.)aus, ehe es in eine dramatische Schlussphase ging. Oliver Dasburg warf den RTV mit dem 29:28 (53.) in Führung und Flo Genn erhöhte auf 30:28 (55.). Nach dem 31:30-Anschluss der HG rettete der RTV den knappen Vorsprung über die Ziellinie und feierte anschließend ausgelassen die ersten Punkte im neuen Jahr. „In der Abwehr hatten wir durchaus unsere Probleme, haben aber gut dagegengehalten. Vorne haben wir die Fehler in der zweiten Halbzeit abgestellt und immer wieder gute Lösungen gefunden“, fand Rheinbachs Coach Hammann, während Kollege Schwolow ein Extralob verteilte: „Olli Dasburg war heute herausragend, doch Man of the match war Flo Genn“.
Es spielten: Thürnau (TW), Hoven (TW), Schwolow (2), Kurth, Schöneseiffen (2), Dobbelstein, Lönenbach (7/2), Prell, Dasburg (12/3), Kazimierski, Künkler, Voihs (3), Genn (6), Stief

 

RTV-M1883 II – Landesliga Mittelrhein

RTV-M1883 II: Heimspielniederlage gegen TuS Königsdorf
Zum Start der Rückrunde empfing der RTV-M1883 II den TuS Königsdorf. Leider mussten sich die Rheinbacher den Gästen verdient mit 25:31 (8:15) geschlagen geben. Bedingt durch eine sehr schwache erste Halbzeit und fahrlässige Chancenverwertung war die Niederlage durchaus verdient, auch wenn eine kämpferische Haltung der Tigers im zweiten Durchgang und eine starke Aufholjagd kurze Zeit noch auf eine Wende schließen ließen.
Zu Beginn verschlief der RTV-M1883 den Start und geriet früh in Rückstand. Die Gäste aus Königsdorf spielten ihre Chancen konsequent aus und führten verdient zur Pause mit 7 Toren Vorsprung. Im zweiten Durchgang gelang es den Hausherren den Vorsprung effektiv zu verkürzen und auf 2 Tore heranzukommen (19:21, 49. Minute). Königsdorf reagierte jedoch prompt mit 3 schnellen Toren und konnte den Vorsprung bis zum Ende der Partie verwalten.
Für den RTV-M1883 II spielten: Schroven (TW), Bröckelmann (TW), Voss, Dasburg (1), Preußner (2), Niklas Adolph (3), Holtmeier (5, 4/5), Stief (2), Euskirchen (2), Schwarz (3), Kleinfeld (7)

 

wSG Voreifel Frauen I – Kreisliga

wSG Voreifel Frauen 1 erfolgreich gegen HSG Euskirchen
Am Sonntag, 26.01.2020, hatte die erste Mannschaft der Voreifeler Damen die Zweitbesetzung der HSG Euskirchen zu Gast.
Der Start in die Partei fiel den Gastgeberinnen schwer. In den ersten fünf Minuten führten die Gäste, da die wSG im Angriff nicht konsequent abschließen konnte – unzählige Bälle gingen neben das Tor. Als dann nach 4 Toren in Folge für die Heimmannschaft die Führung errungen war, welche sie auch im ganzen Spiel nicht mehr hergab, konnte diese in der ersten Hälfte dennoch nicht ausgebaut werden. Eine konstante Leistung in der Abwehr verhinderte, dass die Gegner mehr als 2 Tore an die Gastgeber herankamen, jedoch zog sich das Kopf-an-Kopf-Rennen bis zur 40. Minute. Dann gelang es den Gastgeberinnen endlich durch viele Tempogegenstöße und gezielte Torwürfe erstmals, zu zeigen, dass sie eindeutig die bessere Mannschaft waren. Belohnen konnten sich die Damen dann letztendlich mit einem hart umkämpften Sieg mit 26:17 Toren.

 

RTV-M1883 Nachwuchs

A1 des RTV-M1883 gewinnt in Niederpleis
Im Duell zweier vor dem Spieltag punktgleicher Mannschaften gewann die A1 des RTV-M1883 in der Oberliga nach guter Leistung überraschend klar mit 30:23 (10:13) beim TuS Niederpleis und festigte somit den zweiten Tabellenplatz. Der RTV fand nur schleppend ins Spiel und lag nach fünf Minuten bereits mit 0:3 in Rückstand. Mit dann wesentlich verbesserter Angriffsleistung konnten unsere Jungs mit 8:7 und 10:9 in Führung gehen, doch Niederpleis nutzte sechs schläfrige Minuten vor der Halbzeit und erzielte vier Tore in Folge, so dass zum Ende des ersten Durchgangs ein 10:13 Rückstand verzeichnet werden musste. Nach dem Wechsel führte Niederpleis bis zum 15:13, ehe die RTV-Handballer mit toller Abwehrarbeit und dem sehr starken Mauritz im Tor innerhalb von zehn Minuten mit einem 8:0 Lauf das Spiel zur 21:15 Führung drehten. Dieser Vorsprung wurde in der letzten Viertelstunde souverän verteidigt und die Mannschaft feierte nach Spielende ausgiebig einen verdienten Auswärtssieg. Interimscoach Piwi lobte die starke Abwehrleistung des gesamten Spiels und die in der zweiten Halbzeit deutlich verbesserte Effizienz im Angriff: „Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung,
die dazu noch sehr diszipliniert war, hat mir das coachen Spaß gemacht! „.
Es spielten: Mauritz (TW), Marius (13/2), Tom (5), Johann (4), Paul (3), Jens (3), Florian (2), Niklas und Elias

RTV-M1883 mB mit deutlicher Niederlage beim Primus Dormagen
Nichts zu holen gab es für unsere Jungs beim Spiel gegen den verlustpunktfreien Spitzenreiter aus Dormagen. In der ersten Halbzeit konnten wir das Spiel trotz einiger Fehlwürfe noch einigermaßen ausgeglichen gestalten, da sich unsere technischen Fehler im normalen Rahmen hielten. Hier waren es dann vor allem die beiden Dormagener Rückraumakteure Lucas Rehfus und Max Fürnkranz, die wir nie wirklich in Griff bekamen und die hauptverantwortlich für die Dormagener 13:11 Halbzeitführung waren. In der zweiten Halbzeit produzierten wir dann mal wieder einfach zu viele technische Fehler und luden den TSV zu einer Vielzahl an einfachen Gegenstoßtoren ein. Dies nahmen die Dormagener dankend an und konnten sich nach dem 16:14 Zwischenstand in der 31. Spielminute immer weiter bis zum letztlichen 34:21 Endstand absetzen. Und erneut bleibt festzuhalten: mit 15 Fehlwürfen und dazu 16 technischen Fehlern ist kein Spiel zu gewinnen !
Es spielten: Tim, Sebastian (5), Felix, Mats (2), Jakob (4), Florian (2), Niko, Moritz, Jan-Lukas (2), Henri (4/2) und Robin (2)

RTV-M1883 C1 unterliegt HC Gelpe/Strombach mit 21:17
Im Verlauf der 1. Halbzeit konnten die Grün-Weißen sich bis zur 19. Minute mit 4:7 absetzen. Irgendwie verloren die Glasstädter dann aber zunehmend den „roten Faden“. Man stand nicht gut in der Abwehr und nutzte viele Chancen nicht. Nach 25 Minuten stand es 7:7.
Bis zum 12:12 in der 35. Minute zeichnete sich ein Duell zweier Abwehrformationen ab. Die Glasstädter hatten Probleme mit der aggressiven Abwehr der Hausherren. Chancen wurden weiterhin nicht konsequent genutzt. Ab der 40. Minute zog Gelpe davon und die Rheinbacher konnten nicht mehr entscheidend herankommen.
Am Ende stand eine 21:17 Niederlage auf der Anzeigentafel.
Für die C1 des RTV spielten: Tjark (TW), Bela (3), Bent (9/2), Jooris, Lennart (1), Leon, Lukas, Maximilian (2), Tim (2) und Tom.

RTV-M1883 D1 gewinnt 25:18 gegen TSV Bonn rrh. II
Die erste Halbzeit gestaltet sich sehr spannend. Mal lagen die Hausherren in Front, mal die Gäste. In die Pause gingen die Grün-Weißen mit einem 10:11 Rückstand.
Ab der 31. Minute gelang es den Rheinbachern ihre bis dahin erspielte 16:14 Führung auszubauen. Ein 5-Torelauf auf eine 21:16 Führung (36.) und ein starker Noah im Tor sorgten dafür, dass die Glasstädter sich entscheidend absetzen konnten. Am Ende gewann die D1 des RTV mit 25:18.
Für die RTV D1 spielten: Noah (TW), Ben S. (3), Felicia, Jan (6), Jonathan (5), Merlin (3), Moritz Kl. (3), Moritz Kn., Viktoria (5) und Vincent

D2 des RTV-M1883 mit bisher bester Saisonleistung
Die D2-Jgd. des RTV-M1883 hat am Sonntagmittag das Spiel gegen den SV RW Merl mit 19:13 (9:8) überraschend deutlich gewonnen. Die RTV-Jungs konnten sich vor allem mit einem schnellem Parallelstoß, explosiven 1gegen1-Täuschungen und einer schnell dazulernenden Abwehr auszeichnen.
Direkt zu Beginn der Partie legten die Grün-Weißen los wie die Feuerwehr: Mit cleverem 3 gegen 3-Verhalten im Rückraum konnte man sich große Lücken in der Merler Abwehr erarbeiten und diese dann konsequent ausnutzen. So stand es nach 5 Minuten 3:0 aus Sicht der Hausherren- im folgenden Spielabschnitt jedoch ließen sich die Grün-Weißen vermehrt überrennen und durch einfaches Tempospiel überrumpeln. Auch im Angriff geriet der Parallelstoß ins Stocken und man fand zunächst kein einfaches Mittel gegen den nun kompakt stehenden Rückraum der Gäste. Dementsprechend konnten die Merler zur 16. Minute auf 8:7 verkürzen. Die Schlussphase des ersten Durchgangs blieb hart umkämpft und eng- mit dem besseren Ausgang für die RTV-Jungs, die einen 9:8-Vorsprung in die Halbzeit retten konnten.
Auch zu Beginn der zweiten Halbzeit konnte sich keine Mannschaft absetzen und auf beiden Seiten häuften sich vor allem die Fehlwürfe. So lagen die Glasstädter nach 30 gespielten Minuten lediglich 12:11 in Führung. Dann allerdings zündeten die Rheinbacher den Turbo: Durch einen 6:1-Lauf konnte man sich, durch konsequente Abwehrarbeit und schnelle Gegenstöße, bis zur 37. Minute auf 18:12 absetzen. Auch ein letztes Aufbäumen der Gäste brachte die Rheinbacher nicht mehr aus der Fassung: Die Punkte bleiben in Rheinbach!
„Die Spiele der letzten Wochen wurden spielerisch bereits immer besser und besser- heute allerdings haben alle nochmal zugelegt- eine super Leistung! Jetzt gilt es, in den nächsten Wochen nicht nachzulassen und mit derselben Konzentration und Ruhe an die kommenden zwei Spiele heranzugehen- dann brauchen wir uns vor niemandem zu verstecken.“, so D2-Trainer Daniel Burgdorf.
Für die D2-Jgd. des RTV-M1883 spielten: Florian, Gereon, Jannis, Lennard, Leo, Luke, Ole, Peter, Richard, Robin, Simon D., Simon K., und Tim

wD-Jugend des RTV-M1883 unterliegt zu Hause
Am frühen Nachmittag empfing die wegen Krankheit sehr stark angeschlagene Mannschaft des RTV- M1883 die erste Mannschaft des HSG Siebengebirge.
Die ersten Minuten des Spiels schien noch alles in Ordnung, nach ein paar Minuten viel für die Hausdamen das erste Tor. Der Ausgleich ließ aber nicht lange auf sich warten und es hieß schnell 1:1.
Es dauerte eine ganze Weile bis die nächsten Tore vielen, die Gäste verteidigten sehr stark und auch im Angriff ließen sie sich nicht einfangen.
Die heimischen Damen geschwächt durch reichliche Erkältungsviren, schaffte es nicht den Gegner in den Griff zu bekommen. Und so trennte man sich zur Halbzeit 4:6 für die Gäste.
In der Kabine versuchte Trainer Micha mit aufbauenden und motivierenden Worten die Mädels wieder auf die Platte zu schicken.
Doch in Halbzeit zwei merkte man doch wie angeschlagen die Mannschaft war. Jeder kämpfte so gut er konnte, doch am Ende reichte es nicht für den Sieg. Torhüterin Nisa verhinderte schlimmeres und hielt mit bärenstarken Paraden das Ergebnis im humanen Bereich. So trennte man sich am Ende mit 9:14 Toren für die Gäste.
Jetzt heißt es gesund werden, Kopf hoch und den Blick nach vorne, denn am kommenden Wochenende heißt es für die Mädels der wD Jugend des RTV-M1883 auswärts gegen den TV Godesberg bestehen.
Für den RTV-M1883 spielten: Nisa (Tw), Ellen, Emma, Fiona, Geraldine, Hivda, Jolina, Rieke, Theresa

E1 des RTV-M1883 wird Favoritenrolle gerecht
Die E1-Jgd. des RTV-M1883 konnte auch im neunten Spiel der laufenden Saison einen souveränen Heimsieg einfahren: Gegen die E-Jgd. des Poppelsdorfer HV gewann man deutlich mit 26:8 (11:2).
Vor allem im Angriff verschlief an die Anfangsphase komplett: Mit vielen Unkonzentriertheiten- insbesondere im Anschluss- vergab man alleine in den ersten 3 Minuten 5 100%ige Großchancen. So konnten sich die Grün-Weißen bis zum 4:1 (10. Minute) nicht richtig absetzen und das Spiel blieb eng. Dann aber stabilisierten sich die Rheinbacher zunehmend und besonders die Konzentration im Angriff nahm stetig zu. Dementsprechend konnte man auf 10:1 (17. Minute) davonziehen. Aber auch die Abwehr konnte sich mit beeindruckenden Leistungen hervorheben: Trotz des Fehlens der Abwehrspezialisten Anna und Finn gelang es der Abwehr- auch mithilfe einiger Torwartparaden- bis zur 17. Minute nur 1 Gegentor zu bekommen- somit stellt die E1 des RTV die momentan stärkste Abwehr des Handballkreises Bonn-Euskirchen-Sieg. Nach 20 Minuten ging es also aus Rheinbacher Sicht mit einer 11:2-Führung in die Kabinen.
Zu Beginn der zweiten Spielhälfte fand die Mannschaft schneller in die Partie: Mit cleveren Passstafetten und schnellen Tempogegenstößen konnten sich die Grün-Weißen, über 16:3 (24. Minute) und 18:4 (28. Minute), auf 19:6 (30. Minute) absetzen. In der Schlussphase machten die Hausherren mit einem abschließenden 7:1-Lauf den Deckel drauf. So stand nach 40 Minuten ein deutliches 26:8 auf der Anzeige.
„Besonders in der Abwehr haben die Jungs heute ihr volles Potential gezeigt- es ist schön zu sehen, dass die Abwehr als Kollektiv funktioniert. Eine gute Verteidigung wird in den knappen Spielen eine besonders zentrale Rolle einnehmen. Bis dahin gilt es allerdings, das Spiel im Angriff konsequenter und konstant zu verbessern- da war bei der Mannschaft heute noch ein wenig Luft nach oben. Trotzdem eine klasse Leistung von allen!“, so E1-Trainer Daniel Burgdorf.
Für die E1 -Jgd. des RTV-M1883 spielten: Felix E., Felix H., Florian, Lasse, Luke, Mats, Simon und Toni.

Spieltag 18.01./19.01.2020

RTV-M1883 I – Regionalliga Nordrhein

TV Rheinbach unterliegt im Lokalderby
Handball-Regionalligist RTV-M1883 verliert das Bonner Lokalderby gegen die TSV Bonn rrh mit 17:21 (8:9). Dabei zeigte das Team des Trainergespanns Hammann/Schwolow im Angriff eine schwache Leistung. „Wir haben eigentlich das ganze Spiel über eine starke Abwehr gestellt und wir hatten eine gute Torhüterleistung. Allerdings haben wir uns im Angriff sehr schwergetan und viele einfache Fehler sowie zu viele Fehlwürfe produziert, um das Spiel zu gewinnen,“ so das Fazit von Trainer Jan Hammann. Kollege Schwolow ergänzte: „Unsere Leistung in der Offensive war enttäuschend. Mit so einer Angriffseffektivität gewinnt man kein Spiel.“ In der torarmen Partie hatte Bonn mit einer 2:4-Führung nach 12 Minuten den besseren Start. Gestützt auf den herausragenden Torwart Elias Hoven und einer starken Abwehrarbeit gingen die Hausherren mit einem 3:0-Lauf zum 5:4 (16.) erstmals in Front. In der Folgezeit entwickelte sich eine ausgeglichene Partie, bei der die Abwehrreihen dominierten. Bis zum 14:14 (45.) wechselte die Führung hin und her. Doch der RTV-M1883 tat sich schwer im Angriff, produzierte zu viele einfache Fehler, die der TSV eiskalt zur 14:17-Führung (50.) nutzte. Nach einer Auszeit versuchte es der RTV-M1883 mit dem siebten Feldspieler, doch nach einem weiteren Passfehler traf der TSV ins leere Tor zum 14:18 (52.). Zwar verkürzte der RTV-M1883 noch auf 16:18 (57.), doch die Gäste antworteten mit dem 16:20 (59.) und 17:21 (60.).
Es spielten: Thürnau (TW), Hoven (TW), Kurth, Schöneseiffen (3), Dobbelstein, Lönenbach (6/2), Prell, Dasburg (2/1), Kazimierski (1), Künkler (1), Voihs, Wolff, Genn (2).

 

RTV-M1883 II – Landesliga Mittelrhein

RTV-M1883 II mit deutlichem Sieg
Gegen die Gäste vom HC Gelpe/Strombach II gelang den Tigers ein deutlicher Erfolg mit 32:24 (17:11).
Zu Beginn hatten die Rheinbacher kurzzeitig einen schlechten Start erwischt und lagen prompt mit 1:3 zurück. Davon unbeeindruckt konnte der Rückstand schnell egalisiert und auf eine 10:6 Führung (17. Minute) ausgebaut werden. Bis zur Pause erhöhten die Tigers weiter und gingen mit einem guten Polster in die zweite Halbzeit (17:11). Im zweiten Durchgang wurde das Ergebnis vom RTV souverän verwaltet, die Gäste kamen zu keinem Zeitpunkt zurück in das Spielgeschehen. Schlussendlich gewinnen die Rheinbacher verdient mit 32:24 und verteidigen den dritten Tabellenplatz.
Für den RTV-M1883 II spielten: Schroven (TW), Schwalb (TW), Dasburg (1), Preußner (3), Niklas Adolph (5), Holtmeier (4, 2/2), Stief (9), Euskirchen, Doepper, Schwarz (1), Paul Adolph (2), Kleinfeld (7)

 

RTV-M1883 Nachwuchs

RTV-M1883 mB-Jugend mit Heimsieg gegen Bergischen HC
Endlich der erste Heimsieg in der laufenden Regionalligasaison für unsere Jungs. Von Beginn an entwickelte sich ein zwar nicht hochklassiges, aber dafür spannendes Spiel zweier Teams auf Augenhöhe. Eine 5:2 Führung unserer Jungs konterte der Bundesliganachwuchs zum 6:6 Ausgleich in der 12. Spielminute. Eine 2 Minuten Strafe für uns nutzte der BHC dann um sich zum 10:13 in der 18. Minute erstmalig selber etwas abzusetzen. Wir konnten den Anschluss jedoch weiter wahren und mit 13:15 ging es zum Pausentee.
In der zweiten Hälfte konnte der BHC seine 2-3 Tore Führung bis zum 20:23 in der 41. Minute zunächst behaupten. Mit dem folgenden 4:0 Lauf drehten wir das Spiel wieder zur eigenen 24:23 Führung. 3 Minuten vor dem Ende gelang mit dem 27:25 erstmals wieder eine eigene 2 Tore Führung. Beim Stand von 28:26 und einer doppelten Überzahl kurz vor Schluss sahen wir bereits wie der sichere Sieger aus, doch verspielten wir mit zwei Ballverlusten fast noch den Sieg. Der BHC konnte jedoch lediglich noch zum 28:27 aufschließen und uns gelang somit ein etwas glücklicher aber nicht unverdienter Heimsieg
Es spielten: Tim, Islam, Sebastian (1), Felix (1), Mats (3), Jakob (9/6), Florian (1), Niko (1), Jan-Lukas (1), Moritz, Henri (5) und Robin (6).

RTV-M1883 C1-Jgd. gewinnt 25:24 gegen TV Palmersheim
Zum Start der Rückrunde kam es zum Duell der Tabellennachbarn in der Oberliga. Bis zur 20. Minute wechselte die Führung im Minutentakt. Beide Mannschaften schenkten sich nichts. Der Ausgleich zum 12:12 fiel in der 22. Minute. Die letzten 5 Minuten der 1. Halbzeit nutzten die Grün-Weißen um mit einem 5-Tore-Lauf davon zu ziehen. Mit dem Stand von 17:12 ging es in die Halbzeit.
Ab Mitte der 2. Halbzeit kamen die Gäste immer näher heran. Aus der 5-Tore Führung wurde schnell ein 22:20 (35.). Unter Anfeuerungen der Fans fanden die Rheinbacher ihre Konzentration aber wieder, standen gut in der Verteidigung und nutzten ihre Chancen konsequenter, so dass man am Ende einen knappen aber verdienten 25:24 Sieg feiern konnte.
Tolle Leistung, Jungs!
Für die C1 des RTV-M1883 spielten: Laurenz (TW), Tjark (TW), Bela (2), Ben, Bent (9), Jooris, Lennart (3), Leon, Lukas (3), Maximilian, Tim (3) und Tom (5/1).


– – – – – – – –
© Foto: Miriam Rohde

D1 des RTV-M1883 unterliegt 30:24 gegen TSV Bonn rrh.
Mit der Unterstützung von Luke und Simon aus der E1 trat man zum Duell gegen den Tabellennachbarn aus Bonn an.
Beide Mannschaften starteten motiviert in die Partie. Bis zum 8:8 in der 13. Minute gestaltete sich eine Begegnung auf Augenhöhe. Danach gerieten die Grün-Weißen durch mehrere Fehlpässe und Schwächen in der Verteidigung zunehmend in Rückstand. In die Pause ging man mit einem 16:12.
Die Trainer schienen in der Halbzeit die richtigen Worte gefunden zu haben. Engagiert kamen die Jungs aus der Kabine und kämpften sich bis zum 19:17 (27.) heran. Leider schien die Konzentration dann wieder nach zu lassen. Zahlreiche Unsicherheiten führten schließlich dazu, dass die Bonner mit 26:21 und 29:22 (38.) davonziehen konnten. Am Ende unterlagen die Glasstädter mit 30:24.
Für die D1-Jgd. Des RTV-M1883 spielten: Luke (TW/1.), Tom (TW/2./1), Ben B. (1), Ben S. (7/3), Felicia, Jan (4), Jonathan (5), Matteo, Merlin (3), Moritz Kl. (3), Simon und Vincent

D2 des RTV-M1883 verliert in Poppelsdorf
Die D2 des RTV-M1883 hat aufgrund einer fahrlässigen Anfangsphase und mangelnder Laufarbeit im Angriff auch das Spiel gegen den Poppelsdorfer HV mit 18:13 (10:7) verloren.
Die RTV-Jungs kamen schlecht in die Partie: Gerade in den ersten 8 Spielminuten vernachlässigten die Grün-Weißen im Angriff den Zug zum Tor und auch in der Abwehr blieb man zu den falschen Zeitpunkten passiv, anstatt insbesondere bei 1 gegen1-Situationen aktiv zu verteidigen. Folgerichtig lag man so nach 8 Minuten 1:5 hinten. Im Anschluss an den Holperstart fingen sich die Rheinbacher jedoch etwas und konnten immer wieder mit einem guten Zusammenspiel zwischen dem Rückraum und dem Kreisläufer punkten. So ging es über die Spielstände von 2:6 (10. Minute), 4:8 (13. Minute) und 6:9 (16. Minute) zum Pausenstand von 7:10.
In die Startphase der zweiten Halbzeit fanden die Rheinbacher besser als in die des ersten Durchgangs. Zunächst konnte man bis zur 24. Minute mit dem 9:12 ein weiteres Absetzen der Hausherren verhindern, bis die Poppelsdorfer schlussendlich mit zwei schnellen Gegenstößen auf 9:14 (26. Minute) davonziehen konnten. Die verbleibenden Spielminuten gestalteten sich ausgeglichen und hart umkämpft. Die RTV-Jungs schafften es erneut, die Poppelsdorfer nicht weiter davonziehen zu lassen und trotz des Rückstandes dranzubleiben. So entwickelte sich die Schlussphase über das 10:14 (28. Minute), 11:15 (30. Minute), 12:16 (34. Minute) und dem 13:17(36. Minute), bis schließlich ein leistungsgerechtes 13:18 auf der Anzeige stand.
„Schade, dass die Mannschaft in der Anfangsphase nicht ein wenig wacher und konzentrierter gewesen ist- dann wäre heute mehr drin gewesen. Der Leistungsanstieg, den wir uns seit den letzten Wochen erwartet haben, war aber trotzdem deutlich zu erkennen! Weiter so!“, so D2-Trainer Daniel Burgdorf.
Für die D2-Jgd. des RTV-M1883 spielten: Abdullah, Gereon, Lennard, Leo, Ole, Philipp, Richard, Robin, Simon und Tim.

wD Jugend des RTV-M1883 gewinnt im Siebengebirge
Der frühe Vogel fängt den Wurm. Das dachten sich die Mädels der wD des RTV-M1883 und machten sich auf ins Siebengebirge. Der frühen Uhrzeit geschuldet – kamen die Mädels anfänglich sehr schwer in die Partie. Die Mannschaft der HSG Siebengebirge II war viel präsenter als unsere Mädels und lag schnell mit 5 Toren in Führung. Die Abwehr der wD tat sich schwer. Einige Torwürfe gingen daneben. Zur Halbzeit lagen die Mädels mit 13:9 zurück. Trainer Micha motivierte die Mädels in der Kabine, so kam eine komplett andere Mannschaft zurück auf die Platte. Die Mädels waren wieder da und kämpften sich zurück ins Spiel. Die Torwürfe saßen alle und die Abwehr stand. Nach einer super 2. Halbzeit für die wD siegten die Mädels mit 21 zu 17 gegen die Mädchen des HSG Siebengebirge II.
Für die wD Jugend des RTV-M1883 spielten: Nisa (TW), Ellen, Emma, Fiona, Geraldine, Hivda, Jolina, Lara und Theresa


– – – – – – – –
© Foto: Antje Schönhofen

E1 des RTV-M1883 gewinnt Rückrundenauftakt
Die E1 des RTV-M1883 hat am frühen Sonntagmorgen den Rückrundenauftakt gegen den TSV Bonn rrh. mit 9:21 (7:10) gewonnen. Auffällig waren jedoch viele technische Fehler und Unkonzentriertheiten im Rheinbacher Aufbauspiel der ersten Halbzeit und die fehlende Konsequenz und Entschlossenheit in der Abwehr, die allerdings durch eine klare Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit wieder wett gemacht wurde.
Die Anfangsphase der Partie wurden die Rheinbacher ihrer Favoritenrolle überhaupt nicht gerecht: Durch viele technische Fehler und unnötige Gegentore konnten sich die Grün-Weißen erst in der 7. Spielminute erstmals mit 2:3 in Führung bringen. Diesen Vorsprung konnten die Rheinbacher im Anschluss auch auf 2:5 ausbauen, jedoch nicht lange halten: Man ließ die Bonner durch fehlendes Tempospiel und sich häufende Fehlwürfe wieder auf 5:6 (10. Minute) herankommen. Auch die restlichen 10 Minuten des ersten Durchgangs gestalteten sich aus Rheinbacher Sicht nicht besser: Dementsprechend ging es „nur“ mit einem 7:10-Vorsprung in die Kabinen- aus RTV-Sicht ein nicht zufriedenstellendes Ergebnis.
In der zweiten Halbzeit wirkte die Mannschaft wie ausgewechselt: Im Angriff wurde man zunehmend treffsicherer und in der Abwehr konnte man einige Ballgewinne erwirtschaften. Folgerichtig konnten die Grün-Weißen sich, nach einem 7:0-Lauf, mit 7:17 (34. Minute) absetzen. Auch im restlichen Verlauf ließ man nichts anbrennen und verwaltete die Führung sicher. Nach 40 Minuten stand dann, dank einer klaren Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit, ein leistungsgerechtes 21:9 auf der Anzeige.
„Gerade in der ersten Halbzeit hat die Mannschaft weit unter ihren Möglichkeiten gespielt. Nichtsdestotrotz ist eine Leistungssteigerung, wie in der zweiten Halbzeit, erfrischend und auch unheimlich wichtig. Jetzt gilt es, in den nächsten Wochen an diese Leistung anzuknüpfen und sich weiter zu steigern.“, so E1-Trainer Daniel Burgdorf.
Für die E1-Jgd. des RTV-M1883 spielten: Anna, Felix E., Felix H., Finn, Florian, Lasse, Luke, Mats, Simon und Toni.

 

Spieltag 11.01./12.01.2020

RTV-M1883 I – Regionalliga Nordrhein

TV Rheinbach erwischt Fehlstart ins neue Jahr
Die Regionalligahandballer der RTV-M1883 haben einen Fehlstart ins neue Jahr hingelegt. Ohne die schmerzlich vermissten Leistungsträger Oliver Dasburg und Tobias Wolff mussten die Schützlinge des Trainergespanns Hammann/Schwolow gegen BTB Aachen eine völlig verdiente 31:25-Niederlage hinnehmen. „Wir waren in allen Belangen unterlegen, sind überhaupt nicht in den Kampfmodus gekommen und haben in allen Mannschaftsteilen nicht überzeugt“, so Trainer Schwolow. Trainerkollege Hammann ergänzt: „Vor allem im Angriff klappte nichts. Zu viele Ballverluste, unvorbereitete Torwürfe und zu wenig Bewegung in die Tiefe“. Schon in der 8. Minute lag der RTV mit 6:2 im Hintertreffen. Zwar konnten Timm Schwolow und René Lönenbach, der sich einer engen Manndeckung erfreute, auf 6:4 (10.) verkürzen, doch die Hausherren waren die Spiel bestimmende und bessere Mannschaft und setzten sich vom 7:5 (13.) über 13:6 (24.) auf den 15:9-Pausenstand ab. Auch nach dem Wechsel schaffte der RTV trotz mehrmaliger Abwehrumstellungen und des Einsatzes des siebten Feldspielers keine Wende. BTB erhöhte auf 18:10 (34.) und hielt den Vorsprung anschließend über die Stationen 24:16 (44.) und 31:23 (58.). In der Schlussminute gelang dem RTV dann noch eine Verkürzung zum 31:25 Endstand.
Es spielten: Funke (TW), Hoven (TW), Schwolow (2), Kurth (5), Schöneseiffen (2), Dobbelstein, Lönenbach (7/5), Prell (1), Schmitz, Kazimierski (2), Künkler (2), Vohs (1), Genn (3).

 

RTV-M1883 II – Landesliga Mittelrhein

RTV-M1883 II mit Remis gegen Marienheide/Müllenbach
Zum Jahresauftakt stand für die Tigers ein Auswärtsspiel bei der HSG Marienheide/Müllenbach an. Die Rheinbacher erwischten zu Beginn der Partie den deutlich besseren Start und setzten sich schnell auf 3:7 (11. Minute) ab. Bis zur Pause konnten die Tigers den Vorsprung weiterhin gut verwalten und gingen mit einem komfortablen Vorsprung von 4 Toren in die Pause (11:15). Im zweiten Durchgang brach die Leistung jedoch ein und die Gastgeber kämpften sich in das Spiel zurück. Der RTV geriet ab der 49. Minute in den Rückstand (23:22) und musste in der Folge einige Treffer in Kauf nehmen. Die Schlussphase des Spiels verlief dafür umso dramatischer. In Überzahl und mit einer starken Abwehr eroberten die Rheinbacher die Bälle und erzielte durch Ulrich Holtmeier 3 Sekunden vor Schluss den Ausgleichstreffer und nahmen somit glücklicherweise noch einen Punkt mit.
Für den RTV-M1883 II spielten: Schroven (TW), Sarac (TW), Dasburg, Preußner (6), Niklas Adolph, Holtmeier (14, 7/7), Stief (4), Euskirchen (1), Schwarz (2), Paul Adolph (2)

 

wSG Voreifel Frauen I – Kreisliga

wSG Voreifel Frauen 1 mit erfolgreichem Start ins neue Jahr
Am 12.01.2020 bestritten die Damen der wSG Voreifel ihr erstes Saisonspiel im neuen Jahr gegen den TV Palmersheim. Mit großer Aufregung fuhren die Frauen Richtung Euskirchen, da das erste Spiel ein harter Brocken gewesen war – nur knapp hatten die Voreifeler Damen mit einem Tor Vorsprung gewonnen.
Die erste Halbzeit des Matches war ein Spiegelbild der ersten Begegnung: die wSG war zwar immer mit einem oder zwei Toren vorn, konnte sich aber nicht vollkommen absetzen. Kurz vor Abpfiff zur Halbzeit gelang der wSG allerdings erstmals ein kleiner Absprung durch 3 Tore in Folge – innerhalb nur einer Minute.
In der zweiten Halbzeit brauchten beide Mannschaften nochmal eine Zeit, um ins Spiel zu finden und es fielen wenige Tore. Im letzten Viertel des Spiels blühte die wSG dann nochmals auf und zeigte sowohl im Angriff als auch in der Abwehr eine Topleistung, was letztlich in einem sehr deutlichen Sieg von 16:31 resultierte.

Am nächsten Sonntag, 19.01.2020 spielen beide Damenmannschaften der wSG gegeneinander und freuen sich über zahlreiche Unterstützung.

 

RTV-M1883 Nachwuchs

RTV-M1883 A1-Jugend erfolgreich im letzten Hinrundenspiel
Mit einem 32:36 (14:21) Auswärtserfolg im Nachholspiel gegen den Stolberger SV beendet die A1-Jugend des RTV-M1883 die Hinrunde mit 14:4 Punkten auf dem ersten Tabellenplatz.
Das Spiel am frühen Samstagmorgen begann auf beiden Seiten sehr verschlafen, sodass nach 3 Minuten Spielzeit bereits 6 Tore gefallen sind und dem Gastgeber eine knappe 4:2-Führung zu Buche stand. Da die Hausherren ebenfalls nicht voll konzentriert auf der Platte standen, nutzten die Rheinbacher die Lücken in der gegnerischen Abwehr aus und konnten ihrerseits mit 7:11 (16. min) in Führung gehen. Den nächsten Nadelstich setzen Florian und Paul. Erst traf Florian zum 11:15, ehe Paul durch einen Dreierpack zum 11:18 (24. min) die Führung seiner Mannschaft auf 7 Tore weiter ausbauen konnte. Dieser Vorsprung wurde halbzeitübergreifend bis zum 24:31 gehalten. Insbesondere Johann war durch seine zuverlässigen Treffer von Linksaußen dafür verantwortlich, der von der 38. Minute (18:24) bis zur 46. Minute (24:31) 6 der 7 Rheinbacher Tore erzielte. Doch dann kam ein Bruch in das Spiel der Rheinbacher. In Überzahl wurden drei Bälle fahrlässig dem Gegner in die Hände gespielt, die Stolberg mit 2 Gegentoren zum 26:31 bestrafte und Trainer Timm Schwolow sich gezwungen sah sein letztes Team-Time-out zu nehmen. Stolberg nutzte diese Besprechung und stellte auf eine doppelte Manndeckung um, die zum Entsetzen der Rheinbacher zu weiteren Ballverlusten führte und der SV wiederum mit zwei Toren in Folge auf 28:31 (50. min) verkürzte. Die Mannschaft aus der Kupferstadt witterte nun seine Chance, kämpfte und kam sogar auf 2 Tore (32:34, 59. min) heran. Einzig durch die starken Paraden von Max konnte Schlimmeres verhindert werden. In der letzten Spielminute waren es dann Florian und Johann mit ihren Treffern zum 32:35 und 32:36, die den Schlusspunkt des Spiels setzten.
Es spielten: Mauritz (TW), Max (TW), Elias (3), Florian (3), Johann (11), Marius (10/2), Niklas (1), Nils (2) und Paul (6).

RTV-M1883 mB-Jugend mit Niederlage zum Jahresauftakt
Zum Auftakt im neuen Jahr fuhren wir Sonntagmittag zum Nachholspiel nach Essen. Der TuSEM-Nachwuchs legte von Beginn an vor. Über 3:1 und 5:2 stand es in der 11. Spielminute dann 7:3 für den Gastgeber. Dabei bekamen wir vor allem den linken Rückraum zunächst nicht in den Griff, der folglich zu einigen Torerfolgen aus dem Rückraum kam. In der Folgezeit konnten wir das Spiel aufgrund einer Steigerung insbesondere im Angriff ausgeglichener gestalten. Unsere beste Phase dann zwischen der 19. und 21. Spielminute, in der wir von 11:7 zum 11:11 ausgleichen konnten. Zur Pause legte Essen dann jedoch wieder zum 13:11 vor.
Zu Beginn der zweiten Halbzeit lief im Angriff zunächst gar nichts zusammen und Essen legte mit einem 6:0 Lauf bis zur 33. Spielminute auf 19:11 vor. Immer wieder scheiterten wir freistehend am Essener Keeper und konnten in den ersten 16 Minuten der zweiten Halbzeit lediglich einen Treffer erzielen. Folglich konnten die Essener ihren Vorsprung auf 21:12 ausbauen und das Spiel war so leider schon frühzeitig entschieden. In der restlichen Spielzeit ergab sich wieder ein offenes Spiel, dass für uns letztlich in einer unnötigen 27:21 Niederlage endete. Mit 15 verworfenen Bällen frei vor der Bude kann man in der Regionalliga kein Spiel gewinnen!
Es spielten: Tim, Islam, Luis, Sebastian (3), Felix (3), Mats (1), Jakob (4/2), Florian, Niko (2), Jan-Lukas, Henri (2) und Robin (6).

D2 des RTV-M1883 mit Punktgewinn
Die D2-Jgd. des RTV-M1883 hat am Sonntagmittag bei der D-Jgd. des TSV Bonn rrh. mit 10:10 (3:2) ein Unentschieden errungen. Die RTV-Jungs schenkten den verlorenen Punkt aber regelrecht her: Immer wieder scheiterte man, trotz guter Angriffsarbeit, am Abschluss. Jedoch von Anfang:
Die Rheinbacher starteten konzentriert und agil in die Partie: Im Angriff war man mit 2:0 (4. Spielminute) gut gestartet und auch in der Abwehr halfen sich die Jungs. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit konnte man sich weiterhin durch schnelles Parallelstoßen und clevere Abwehrarbeit eine Vielzahl an Großchancen erarbeiten. Leider gelang im Abschluss fortan gar nichts mehr, sodass die Glasstädter in den verbleibenden 16. Minuten ohne Torerfolg blieben. So gingen beide Mannschaften nach einer ungewohnt torarmen ersten Hälfte in die Kabinen.
Auch in der zweiten Halbzeit wurde die Rheinbacher Trefferquote nicht deutlich besser. Die RTV-Abwehr stand jedoch weiterhin- so konnte man bis zum 8:9 (35. Minute) die Spielkontrolle behalten. In der Schlussphase gerieten die Grün-Weißen in Hektik und gingen folgerichtig in einen 9:10-Rückstand, den man allerdings 30 Sekunden vor Schluss egalisieren konnte. So stand nach Minuten ein 10:10 auf der Anzeige.
„Einerseits ist es schön zu sehen, dass die schwierigen Teile, wie das Erschaffen von Überzahlsituationen, gut klappt und heute auch konstant im Spiel zu finden war. Schade ist dann allerdings, wenn es an den vermeintlich einfachen Sachen, wie dem Abschluss, scheitert. Wenn bei den Jungs jetzt noch dieser Knoten platzt, sind sie noch zu viel mehr in der Lage.“, so D2-Trainer Daniel Burgdorf.
Für die D2-Jgd. des RTV-M1883 spielten: Abdullah, Gereon, Jannis, Lennard, Leo, Ole, Philipp, Robin, Simon und Tim.

wD-Jugend des RTV-M1883 mit grandiosem Sieg
Am 11.01.2020 bestritt die weibliche D Jugend des RTV-M1883 ihr erstes Rückrundenspiel.
So mussten die Mädels am späten Vormittag nach Siegburg reisen.
Noch etwas müde und eingerostet nach den Weihnachtsferien, betraten die Mädels die Platte.
Nach Anpfiff hielt man sich zurück und ließ den Gegner dank mehrerer Fehlpässe und Unkonzentriertheit zu viele Chancen zu und ging nicht richtig in die Zweikämpfe, so dass der Gegner sich zur Pause knapp absetzen konnte.
Nun ging es in die Kabine und dort wurden von Trainer Micha klare, deutliche Worte gesprochen, um die Mädels wachzurütteln.
Jetzt hieß es zurück auf die Platte und kämpfen bis zum Ende.
In Halbzeit 2 bekamen die mitgereisten Fans und Eltern eine komplett andere Mannschaft zu sehen.
Es wurde um jeden Ball gekämpft und in jeden Zweikampf ging man beherzt rein.
Durch Tempo und sichere Pässe und einer megastarken Leistung der Torhüterin Nisa, konnte man sich am Ende sicher mit zwei Toren Vorsprung absetzen und das Spiel gewinnen.
Am Ende hieß es 15:17 für die Mädchen der wD Jugend des RTV-M1883.
Die zwei Punkte gehen mit nach Rheinbach.
Für den RTV-M1883 spielten:
Nisa (TW), Anna, Ellen, Emma, Fiona, Geraldine, Hivda, Jolina, Lara, Rieke, Theresa

– – – – – – – –
© Foto: Söffing / Antje Schönhofen

 

Back to top