Turn-Verein Rheinbach 1905 e. V. 02226-10899

Aktuelles

Handball – Berichte Mai 2019

Spieltag 4./5.5.2019

RTV-M1883 I – Regionalliga Nordrhein

Riesenjubel beim RTV-M1883: 1. Mannschaft hält die Klasse
Riesenjubel in der Aldekerker Sporthalle. Doch nicht die Hausherren jubelten, sondern die Rheinbacher Spieler und Trainer Bohmann-Hesse hüpften in der Hallenmitte einen Freudentanz. Mit einem verdienten 28:25-Erfolg beim TV Aldekerk sicherte sich der RTV am letzten Spieltag den Klassenerhalt in der Regionalliga Nordrhein.
Zu Beginn der Partie geriet der RTV zunächst mit 5:3 (10. Minute) ins Hintertreffen. Doch mit einem starken Torwart Niklas Funke als Rückhalt, einer kompakten Abwehr und konsequenter Chancennutzung legte der RTV einen furiosen 7:0-Lauf zur 5:10-Führung (16.) vor. Über den Zwischenstand von 10:15 (26.) wurde die Führung bis zum 12:15-Pausenstand verteidigt.
Die Pause bekam dem RTV allerdings nicht gut, denn nach dem Wechsel verkürzte Aldekerk auf 16:17 (36.). Doch angetrieben vom überragenden Alexander Schöneseiffen fand der RTV wieder in die Erfolgsspur zurück und setzte sich mit einem 6:0-Lauf vorentscheidend auf 16:23 (46.) ab. Zwar verkürzten die Hausherren den Abstand in der Schlussviertelstunde mehrfach auf vier Tore, doch die Rheinbacher ließen sich nicht mehr aus der Ruhe bringen und holten die entscheidenden Punkte zum Klassenverbleib.
Für den RTV-M1883 I spielten: Funke (TW), Thürnau (TW), Breuer, Dick (3), Dobbelstein (4), Genn (2), Künkler, Lönenbach (7/4), Schmitz, Schöneseiffen (6), Timm Schwolow (2) und Voihs (4).

– – – – – – – –
© Foto: Tobias Wolff

 

RTV-M1883 II – Verbandsliga Mittelrhein

RTV-M1883 II siegt im letzten Saisonspiel
Das letzte Spiel in der Verbandsligasaison kann der RTV-M1883 II für sich entscheiden. In Bergneustadt gewinnen die Rheinbacher mit 28:33 (14:16). 
Zu Beginn war es ein ausgeglichenes Aufeinandertreffen. Bergneustadt konnte sich zur 17. Minute kurzzeitig auf zwei Tore absetzen (9:7), der Vorsprung hielt aber nicht lange an. Die Rheinbacher übernahmen ab der 22. Minute das Spielgeschehen und ließen sich auch in der zweiten Halbzeit nicht mehr beirren. Mitte der zweiten Halbzeit kam der TV Bergneustadt zwar noch einmal auf einen Gleichstand (22:22) heran, der RTV konnte sich aber direkt wieder auf einen 2-Tore-Vorsprung absetzen.
Am Ende der Saison belegt der RTV-M1883 II nun den 13. Tabellenplatz und wird im nächsten Jahr in der Landesliga wieder angreifen. 
Für den RTV-M1883 II spielten: Schroven (TW), Stief (9), Adolph (4), Dasburg (5), Preußner (6), Grömping (2), Wolff (4) und Schäfer (3).

 

RTV-M1883 Nachwuchs

mC1-Jgd. des RTV-M1883 gewinnt WHV-Halbfinalhinspiel gegen GWD Minden
In der gut gefüllten Sporthalle an der Berliner Straße erlebten rund 300 Zuschauer ein packendes Duell zwischen der C1-Jugend des TV Rheinbach und den Gästen aus Minden. Den besseren Start erwischten die Ostwestfalen, die insbesondere durch ihre Schlüsselspieler Lasse Franz und Mattis Welle in aussichtsreiche Torchancen gebracht wurden. Folgerichtig lag der RTV-Nachwuchs mit 6:9 (15. Minute) im Hintertreffen. Einige Umstellungen in der Abwehr zeigten jedoch ihre Wirkung und in Kombination mit dem starken Torhüter Nic Maaßen egalisierte Bent Bieler mit dem 9:9 (18.) den Rückstand. Die nicht immer hochklassige, aber sehr intensive Partie nahm auch in der Folgezeit ihren Lauf. Es gelang keiner Mannschaft, sich entscheidend abzusetzen, sodass es leistungsgerecht mit 12:12 in die Kabine ging.
Auch der zweite Spielabschnitt sollte Spannung versprechen. Während vorne die technischen Fehler minimiert wurden, stabilisierte sich in dieser Phase die Abwehr, und der treffsichere Luis Pauli brachte seine Farben mit einem Doppelpack zum 16:14 (32.) erstmalig mit 2 Toren in Führung. Während GWD bis zum 18:17 (36.) in Schlagdistanz lag, legte der RTV-Nachwuchs nun entschlossen nach, und beim 22:18 (42.) durch den im zweiten Abschnitt aufdrehenden Robin Kremp, nahmen die Mindener ihre zweite Auszeit. Allerdings verfehlte diese ihre Wirkung, denn Mats Hoffstadt und Co. bestraften ab sofort jeden Fehler konsequent und ließen spätestens beim 25:19 (46.) keinen Zweifel aufkommen, wer das Spiel gewinnen würde. Am Ende gewann Rheinbach mit 28:23 (12:12) und hat sich somit eine gute Ausgangslage für das Rückspiel in zwei Wochen erarbeitet.
„Wir haben uns im Spiel vor allem in der Abwehr gesteigert, und die Jungs haben ihre Vorgaben sehr gut umgesetzt“, so ein zufriedener Trainer Florian Genn.
Gute Besserung an die beiden verletzten Mindener Spieler – wir hoffen, dass sie im Rückspiel wieder mitwirken können!
Für die mC1-Jgd. des RTV-M1883 spielten: Nic Maaßen (TW), Philipp Schyns (TW), Luis Pauli (8), Maximilian Backhaus, Leo Schneider, Bent Bieler (3), Mats Hoffstadt (8), Finn Luca Knappe, Florian Boehnert (1), Robin Kremp (8/1), Lennart Rohde, Moritz Hochgürtel, Felix Knappe und Tom Sander.

– – – – –– – –
© Fotos: Michael Laun

Back to top