Turn-Verein Rheinbach 1905 e. V. 02226-10899

Aktuelles

Handball – Berichte Oktober 2018

Spieltag 27./28.10.2018

RTV-M1883 I – Regionalliga Nordrhein

Derby-Niederlage des RTV-M1883 I gegen den Spitzenreiter
Enttäuscht verließen die Regionalliga-Handballer des RTV-M1883 I am vergangenen Samstag nach dem Lokalderby gegen den TSV Bonn rrh. die Halle Berliner Straße. Man hatte sich viel vorgenommen für das Duell und wollte auch Wiedergutmachung betreiben für die Auswärtsklatsche vor zwei Wochen in Opladen. Doch in einem spielerisch eher mittelmäßigen Spiel konnten die Hausherren nur 40 Minuten mithalten, dann sorgte der Spitzenreiter mit einem 7:0-Lauf zur 18:26-Führung für die Entscheidung. In den Schlussminuten gelang Lönenbach und Co. nur noch ein wenig Ergebniskosmetik zum 27:32-Endstand.
Der RTV-M1883 I fand gut in die Partie und konnte sich bis zur 19. Minute einen 9:6-Vorsprung erspielen. Doch der TSV ließ sich davon nicht beeindrucken, spielte völlig unaufgeregt und abgeklärt seinen Stiefel runter und glich zum 11:11 (24. Minute) aus. Trotzdem behauptete der RTV bis zur Pause eine knappe Führung (14:13), die auch noch nach dem Wechsel bis zum 17:16 (35.) gehalten werden konnte. Doch der Rheinbacher Angriff agierte zunehmend ideenloser, und auch die Abwehr zeigte nun Schwächen. Der Spitzenreiter spielte dagegen seine Angriffe taktisch abgebrüht auf den Punkt aus und ging in der 37. Minute beim 17:18 das erste Mal in Führung. Zwar konnten die Rheinbacher noch einmal auf 18:19 (42.) verkürzen, doch dann folgte, begünstigt durch haarsträubende Rheinbacher Fehler, ein 7:0-Lauf der Gäste zum 18:26 (50.). Am Ende stand ein verdienter 27:32-Sieg für den TSV Bonn rrh. zu Buche.
Für den RTV-M1883 I spielten: Thürnau (TW), Funke (TW), Schroven (TW), Timm Schwolow (3), Breuer (1), Hammann (3), Dobbelstein (4), Lönenbach (8/3), Voihs (1), Genn (6), Dick (1), Kleinfeld, Schmitz und Prell.

SIS Liveticker / elektronischer Spielbericht

 

RTV-M1883 II – Verbandsliga Mittelrhein

RTV-M1883 II verliert erneut
Der RTV-M1883 II verliert ein weiteres Saisonspiel gegen den MTV Köln 1850 II. Im Heimspiel müssen sich die Rheinbacher mit 18:29 (13:12) geschlagen geben. 
In der ersten Halbzeit war es der TV Rheinbach, der das Spiel in die Hand nahm und die Gäste dominierte. Bis zur 8. Minute verlief die Partie ausgeglichen (3:3), doch dann gelang es den Gastgebern, sich durch einfache Tore bis zur 15. Minute auf 8:5 und bis zur 21. Minute sogar auf 10:5 abzusetzen. Doch kurz vor Ende der ersten Halbzeit brach das Spiel der Tigers ein, eine 2-Minuten-Zeitstrafe ermöglichte den Gästen aus Köln eine Aufholjagd. Der Abstand wurde immer geringer, zur Pause verkürzten die Gäste auf 13:12.
Nach der Halbzeitpause sahen die Zuschauer eine völlig andere Rheinbacher Mannschaft als im ersten Durchgang. Es dauerte knapp 12 Minuten, bis die Hausherren den ersten Treffer erzielen konnten. Den Gästen aus Köln hatte man nicht viel entgegenzusetzen, Tor um Tor bauten diese den Vorsprung aus. Bereits zur 18. Minute führten die Kölner mit 15:20. Die Rheinbacher ließen ab diesem Zeitpunkt die Köpfe hängen und zeigten keinen Kampfgeist mehr, eine Wendung in der Partie war nicht mehr möglich. Am Ende verloren die Tigers verdient mit 18:29.
Für den RTV-M1883 II spielten: Bröckelmann (TW), Schroven (TW), Stief (1), Wolff (4), Adolph (2), Dasburg (4), Matthias Kloß (1), Holtmeier (1), Schäfer, Hensel (1), Grömping (3) und Schmitz (1).

SIS Liveticker / elektronischer Spielbericht

 

 

Spieltag 13./14.10.2018

RTV-M1883 I – Regionalliga Nordrhein

Handball-Regionalliga: Auswärtsklatsche für den RTV-M1883 I
Mit 19:33 (9:17) unterlagen die Regionalligahandballer des RTV-M1883 I nach einer desolaten Vorstellung beim TuS Opladen. Nach ansehnlichem Start aus RTV-Sicht drehte sich das Blatt schnell, und schon zur Pause musste man einem 8-Tore-Rückstand hinterherlaufen.
Auch in Hälfte zwei lief nicht viel zusammen, sodass eine insgesamt lust- und leblose Vorstellung zu der hohen Auswärtsklatsche führte. Ohne den erkrankten Jan Hammann sowie den verletzten Lukas Schwolow startete der RTV-M1883 gut in das Spiel und ging mit 3:5 (9. Minute) und 5:6 (13.) in Führung. Doch dann klappte auf einmal nichts mehr. Schwache Abschlüsse, unsaubere Pässe und schlechtes Abwehrverhalten führten zu einfachen Gegentoren, sodass Opladen mit fünf Toren in Folge mit 10:6 (18.) in Führung ging und diese zum 17:9-Pausenstand ausbaute. Auch nach dem Wechsel war kein Aufbäumen zu spüren. Opladen hatte den uninspirierten RTV fest im Griff und baute den Pausenvorsprung über die Stationen 26:14 (46.) und 30:18 (54.) zum 33:19-Endstand aus.
Für den RTV-M1883 I trafen: T. Schwolow (2), Dobbelstein (3), Lönenbach (5/2), Voihs (4), Genn (3) und Dick (2).

SIS Liveticker / elektronischer Spielbericht

 

RTV-M1883 II – Verbandsliga Mittelrhein

Die Niederlagenserie setzt sich weiterhin fort
Auch im sechsten Spiel der Saison muss sich der RTV-M1883 II deutlich geschlagen geben. Die Rheinbacher unterliegen dem HC Weiden 2 mit 35:23 (19:12).
Zu Beginn verlief die Partie auf Augenhöhe. Bis zur 8. Minute konnten die Tigers dem Spielgeschehen folgen (5:5), doch der HC Weiden setzte sich kurz darauf mit vier schnellen Torerfolgen auf 9:5 ab. Die Gäste aus Rheinbach liefen ab diesem Zeitpunkt kontinuierlich dem Rückstand von fünf Toren hinterher. Zur Halbzeit konnten die Gastgeber ihre Führung sogar noch bis auf 19:12 ausbauen.
Zu Beginn der zweiten Halbzeit hatte die Zweitvertretung des RTV keinen guten Start erwischt. Der RTV-M1883 II rieb sich an der starken Abwehr der Gastgeber auf und belohnte sich wieder einmal selten mit Torerfolgen – bereits zur 40. Minute betrug der Abstand schon 10 Tore. Die Rheinbacher konnten fortan nur noch versuchen, Ergebniskorrektur zu betreiben, da ihre Leistung nicht ausreichte, um dem Spielgeschehen eine Wendung zu verpassen. So besiegte die Zweitvertretung des HC Weiden den RTV-M1883 II am Ende verdient mit 35:23.
Für den RTV-M1883 II spielten: Bröckelmann (TW), Schroven (TW), Schwalb (TW), Stief (4), Wolff (5), Adolph (1), Dasburg (2), Matthias Kloß (2), Michael Kloß, Holtmeier (5), Schäfer (1) und Hensel (3).

SIS Liveticker / elektronischer Spielbericht

 

 

Spieltag 6./7.10.2018

RTV-M1883 I – Regionalliga Nordrhein

Handball-Krimi mit Happy End – RTV-M1883 I holt Punkt gegen Homberg
Die Regionalligahandballer des TV Rheinbach belohnen sich nach einer kämpferisch starken Leistung mit einem Punkt. Ein Gewaltwurf von René Lönenbach schlug mit dem Schlusspfiff zum 27:27-Endstand ins Homberger Gehäuse ein und sorgte unter den 300 Zuschauern in der Sporthalle Berliner Straße für Jubelszenen.
Die Mannschaft von Trainer Bohmann-Hesse dominierte die Anfangsphase der Partie und erspielte sich mit hohem Tempo eine schnelle 7:3-Führung (8. Minute). Doch überhastete Abschlüsse und eine nicht sattelfeste Abwehr der Hausherren ließen Homberg besser ins Spiel kommen. Die Gäste verkürzten zunächst mit drei Toren in Folge auf 7:6 (11.), drehten einen 8:6-Rückstand mit einem 4:0-Lauf zum 8:10 (15.) und bauten die Führung bis zur 20. Minute auf 11:14 aus. Bohmann-Hesse reagierte und stellte die Abwehr auf ein 5:1-System um. Das zeigte Wirkung. Der überragende René Lönenbach sorgte mit einem Hattrick für den 14:14-Ausgleich (23.), und bis zur Pause konnte sich der RTV in dem offenen Schlagabtausch auf 17:15 absetzen.
Nach Wiederanpfiff erhöhte Lönenbach auf 18:15. In der Folgezeit hatte die Rheinbacher Offensive aber immer größere Probleme, sich gegen die robuste Gästeabwehr durchzusetzen. Zwar konnten Robin Dick und René Lönenbach nach dem Homberger Ausgleich zum 18:18 wieder auf 20:18 (40.) erhöhen, doch mit einem 6:1-Lauf setzte sich Homberg auf 21:24 (50.) ab. Ausgerechnet eine Unterzahlsituation sorgte für die Wende. Torwart Niklas Funke, der eine starke Leistung zeigte, hielt gegen frei stehende Homberger zwei Mal spektakulär, und mit drei Toren in Folge glichen die Hausherren zum 24:24 (52.) aus. Die Halle kochte. In der packenden und intensiv geführten Partie setzten sich die Gäste 90 Sekunden vor Ende wieder auf 25:27 (58.) ab. Doch der treffsichere Rechtsaußen Robin Dick mit dem Anschlusstreffer zum 26:27 (59.) und René Lönenbach mit seinem 13. Treffer sorgten für den verdienten Punkt.
Für den RTV-M1883 I spielten: Thürnau (TW 1.–20.), Funke (TW 20.–60.), T. Schwolow (2), Hammann (1), Dobbelstein (2), Lönenbach (13/3), Prell (1), Voihs (1), Genn (3), Dick (4), Breuer, L. Schwolow und Kleinfeld.

SIS Liveticker / elektronischer Spielbericht

– – – – – –

© Fotos: Marcel Castillo Buchner

 

RTV-M1883 II – Verbandsliga Mittelrhein

RTV-M1883 II verliert knapp nach starker Aufholjagd
Im fünften Saisonspiel muss sich der RTV gegen die HSG Merkstein ebenfalls geschlagen geben. Die Rheinbacher verlieren zu Hause mit 28:31 (12:18).
Zu Beginn zeigten die Tigers dasselbe Spielverhalten wie in den Wochen zuvor. Zwar konnte man in den ersten 10 Minuten das Spiel ausgeglichener gestalten (4:6), verlor aber dann wieder schnell den Anschluss. Die Gäste aus Merkstein konnten sich mit einfachen Toren aus dem Rückraum schnell absetzen und bauten die Führung zur 20. Minute auf 6:14 aus. Das Angriffsspiel der Rheinbacher wiederum hatte größere Probleme, gegen die gut aufgestellte Abwehr der Gäste Torerfolge zur erzielen. Als Torwart Felix Schroven im letzten Abschnitt der ersten Halbzeit einige Bälle parieren konnte, gelang es dem RTV-M1883 II, den Rückstand zur Halbzeit auf 12:18 zu verkürzen.
In der Halbzeitpause fand Trainer Andreas Behr dann wohl die richtigen Worte, um den Kampfgeist der Rheinbacher zu wecken, denn in der zweiten Hälfte der Partie zeigte die Mannschaft, dass sie der Verbandsliga gewachsen ist und sich nicht verstecken muss. Zwar gelang es den Rheinbachern in den ersten 15 Minuten nicht, den Rückstand effizient zu verkürzen, aber das Spiel lief nun wieder auf Augenhöhe. Die Hausherren verteidigten mit einer 4:2-Deckung, gegen die sich die Merksteiner sichtlich schwertaten. Aus einer starken Deckung heraus war es dann der stark aufspielende Matthias Kloß, der den RTV mit schnellen Torerfolgen dem Ausgleich immer näher brachte. Letztendlich schafften es die Tigers, den Rückstand bis zur 53. Minute auf 3 Zähler (23:26) zu verkürzen, näher kam man dem Ausgleich aber nicht mehr.
Am Ende war es die erste Halbzeit, die dem RTV-M1883 II die Niederlage brachte. Das Spiel, insbesondere die zweite Halbzeit, sollte der 2. Mannschaft aber den nötigen Schwung gegeben haben, um im nächsten Spiel gegen den HC Weiden 2 die ersten zwei Punkte der Saison einzufahren.
Für den RTV-M1883 II spielten: Bröckelmann (TW), Schroven (TW), Schwalb (TW), Stief (3), Wolff (2), Adolph (3), Dasburg (3), Matthias Kloß (10), Michael Kloß (1), Holtmeier (6), Schäfer und Schultz.

SIS Liveticker / elektronischer Spielbericht

– – – – – –

© Foto: Marcel Castillo Buchner

 

RTV-M1883 III – 2. Kreisklasse

RTV-M1883 III feiert zweiten Sieg nach zwei Spieltagen


In einer engen Partie setzt sich die Drittbesetzung des RTV-M1883 beim vorherigen Titelaspiranten SC Kall 1 mit 27:34 durch.

 Vor dem Spiel standen die Vorzeichen für eine Begegnung auf Augenhöhe sehr gut. Kall hatte das erste Saisonspiel mit einer Tordifferenz von +21 gewonnen, während der RTV sogar mit +22er Tordifferenz in die Saison starten konnte.
So stand es dann nach neun Minuten auch Unentschieden beim Spielstand von 4:4. Bis zur Halbzeit konnte der RTV seine wahre Klasse ausspielen und ging mit 12:17 in die Pause.
In Hälfte 2 legte der Kaller SC zwar eine Schippe drauf (20:23, 45. Minute), das reichte aber nicht gegen glänzend aufgelegte Glasstädter, die schließlich den Sack zu machen und die zwei Punkte entführen konnten (27:34). 
Ein Extralob vom Coach verdienten sich Ribbe (9) und Attermeyer (7), die ihre Hausaufgaben besonders gut gemacht haben. Der RTV-M1883 III steht als einziges Team ohne Verlustpunkte auf Platz 2. Man darf gespannt sein, was die Mannschaft in Zukunft noch aufs Parkett bringen wird.

 

RTV-M1883 Nachwuchs

mA-Jugend gewinnt erstes Saisonspiel gegen den TV Palmersheim II mit 34:14 (16:8)
Landesliga-Handballer des TV Rheinbach erfolgreich
Am Sonntagnachmittag startete endlich auch der Spielbetrieb für die männliche A-Jugend des TV Rheinbach in der Handball-Landesliga. Die meisten der insgesamt 8 Mannschaften sind bereits seit 3 Wochen im Spielbetrieb, so auch die Gäste vom TV Palmersheim II, die am Sonntag in der Sporthalle an der Berliner Straße in Rheinbach bereits ihr viertes Saisonspiel absolvierten. Mit einem Sieg und zwei Niederlagen im Gepäck, trafen die Nachbarn leicht ersatzgeschwächt auf die A-Jugend der Glasstädter, von der man nicht wusste, was man erwarten konnte.
 Doch überraschenderweise startete der Rheinbacher Schnellzug mit Unterstützung des B-Jugendlichen Jakob von der ersten Minute an durch, und so stand es gegen einen eher harmlosen Gegner bereits nach 20 Minuten 13:2 für Rheinbach. Nach Time-out durch Rheinbachs Trainer Timm Schwolow und komplettem Durchwechseln der Mannschaft setzte sich die Dominanz weiter fort, und so ging es folgerichtig mit 16:8 für die Nachwuchshandballer aus Rheinbach in die Pause. Gleiches Bild zeigte sich auch in der zweiten Halbzeit, sodass die Heimmannschaft trotz vieler Fehlwürfe und guter Paraden des Gästetorwartes (3 Siebenmeter) über 26:12 (45.) die Punkte verdient mit 34:14 nach Rheinbach holen konnten.
Für die mA-Jgd. des RTV-M1883 spielten: Felix (TW), Daniel S. (TW), Benedikt (1), Till (9/1), Lucas (2), Paul (7), Jan (3), Daniel B. (3), Jakob (6) und Michael (3).

Zweiter Saisonsieg für die wB-Jgd. des RTV-M1883 beim Kaller SC
Von Beginn an zeichnete sich ab, dass dieses Spiel eine schwere Kost für Rheinbacher Spielerinnen und Zuschauer werden sollte. Kall hatte keinen Zug zum Tor, und die Angriffe der Heimmannschaft zögerten sich – auch durch viele unnötige Unterbrechungen – zeitweise bis auf unverständlich lange Minuten heraus. So ging es mit einer 10:1-Halbzeitführung in die Kabine. Um schnellere Ballverluste auf Kaller Seite zu erzwingen, stellten die Rheinbacher zu Beginn der zweiten Hälfte auf Manndeckung um, sodass man sich schnell auf 1:17 (34. Minute) absetzen konnte. Bis zum Schlusspfiff ließen die Rheinbacher Mädels in der Abwehr nichts mehr zu und konnten mit einem glanzlosen 1:24-Erfolg die Heimreise antreten. Auch wenn der Gegner am heutigen Tag kein Maßstab war, so ließ sich das Positive wieder einmal in der Abwehr finden – was den Angriff angeht, so wartet auf die Rheinbacher Mädels noch viel Arbeit. Für die wB-Jgd. des RTV-M1883 spielten: Rosalie (TW), Marlene (TW), Carolin (4), Emely (2), Emilia (3), Emily, Franca (8), Kaya (2), Mathilda (4), Rebecca und Viveca (1).

mB1-Handballer des TV Rheinbach gewinnen Oberligaspitzenspiel 22:19 (9:8)
Männliche B1-Jugend schlägt die HSG Siebengebirge
Am vergangenen Samstag war es endlich soweit: Für die männliche B1-Jugend aus Rheinbach stand das erste Heimspiel auf dem Plan der jungen Oberligasaison. Die ersten drei Spieltage hatten die Jugendlichen des TV Rheinbach mit einer Niederlage und zwei Siegen gut gemeistert, am Samstag kam im Spitzenspiel gegen die bis dahin ungeschlagene HSG Siebengebirge der nächste Prüfstein. Für beide Mannschaften ging es in diesem „Derby“ um die Festigung eines der oberen Tabellenplätze, und gerade der angereiste Gast HSG Siebengebirge wollte seine Siegesserie behaupten.
Dementsprechend taktisch starteten beide Teams und „belauerten“ sich in verschiedenen Abwehrformationen. Sowohl bei den Rheinbachern als auch bei den Gästen aus Siebengebirge war die Fehlerquote im Angriff entsprechend hoch, dabei wurden auf beiden Seiten viele klare Chancen ausgelassen, unter anderem viele Siebenmeterwürfe.
 Zur Halbzeitpause stand es leistungsgerecht 9:8 für die Glasstädter, was eine spannende 2. Halbzeit erwarten ließ.
Die Startphase gehörte klar den gastgebenden Rheinbachern, die nach 3 Minuten und einem 4:1-Torelauf mit 13:9 in Führung gingen. Im mittleren Abschnitt der 2. Halbzeit gelang es den B-Jugendlichen aus Siebengebirge bis zur 40. Minute zwar noch, zum 17:15 aufzuschließen, aber eine starke Schlussphase, gerade mit dem starken Sebastian aus Rheinbach auf der halblinken Position und tollen Paraden von Tim im Tor, konnten die Rheinbacher das Spiel mit 22:19 nach Hause fahren! Für die mB1-Jgd. des RTV-M1883 spielten: Tim (11 Paraden), Finn (4/1), Nico (2), Sebastian (3), Jakob (6/2), Felix (2), Andreas (3), Joel (1), Arne (1), Kajee, Malcom und Johann.

mB2-Jgd. des RTV-M1883 mit deutlicher Niederlage in Ollheim
Die mB2-Handballer aus Rheinbach kamen nach einer äußerst schwachen Leistung mit 19:34 (11:19) bei der SG Ollheim/Straßfeld unter die Räder. Von Beginn an fanden die Jungs keinen Zugriff zum Spiel, produzierten unzählige technische Fehler und vergaben klarste Torchancen. Zudem wurde in der Abwehr vollkommen körperlos agiert, sodass die Gastgeber zu einfachen Toren kamen. Auch nach dem Wechsel änderte sich das Bild nicht, und Ollheim konnte sich durch Tempogegenstöße nach vielen weiteren leichtfertig vergebenen Angriffen der Rheinbacher Jungs noch deutlich absetzen. Ein besonderer Dank gilt Felix und Tom aus der C-Jugend für die Aushilfe! Für die mB2-Jgd. des RTV-M1883 spielten: Mauritz (TW), Jiri (5), Niklas (3), Felix (3), Johann (3), Elias (2), Kerim (2/1), Finn (1), Florian, Tom und Moritz.

mC1-Jgd. des RTV-M1883 gewinnt Spitzenspiel gegen TSV Bayer Dormagen
Die Rheinbacher mC1-Jgd.-Handballer gewannen am Sonntagnachmittag in heimischer Halle ihr Spitzenspiel gegen den großen Favoriten TSV Bayer Dormagen mit 33:26 (14:11). Vor 150 Zuschauern hatten beide Mannschaften zunächst großen Respekt voreinander und begannen entsprechend nervös. Doch das 3:4 (6. Minute) durch Dormagens Leon Seyb sollte die letzte Führung der Gäste gewesen sein. Mit zunehmender Spieldauer gewann die Rheinbacher Defensive um Torwart Moritz an Sicherheit und legte mit einem 5:1-Lauf zum 8:5 (13.) vor. Unterbrochen von einer Gästeauszeit, wurde das Spitzenspiel weiterhin von kompromisslosen Abwehrreihen diktiert. Mit einem kontinuierlichen Vorsprung für den RTV ging es leistungsgerecht mit 14:11 in die Halbzeitpause. Im zweiten Abschnitt verkürzten die Gäste zum 15:13 (28.), doch der Anschluss sollte ihnen nicht mehr gelingen – im Gegenteil. Rheinbach legte wieder vor und setzte sich durch den Treffer von Bent beim 19:14 (32.) erstmalig mit 5 Toren ab. „In dieser Phase waren wir die clevere Mannschaft und haben uns durch die offensive Deckung der Gäste nicht aus der Ruhe bringen lassen“, so ein erleichterter Trainer Tobias Swawoll, der insgesamt sehr zufrieden mit dem Auftritt seiner Mannschaft war. Die nimmermüden Gäste verkürzten auf 21:18 (36.) und zwangen die RTV-Handballer zu einer kleinen Auszeit. Im weiteren Spielverlauf wuchs der Vorsprung kontinuierlich an – über das 26:21 (41.) gewannen die Rheinbacher das Spitzenspiel verdient mit 33:26 und verbleiben somit weiterhin an der Tabellenspitze. „Wir haben heute in der Abwehr eine starke Vorstellung gezeigt, die entscheidenden Zweikämpfe gewonnen und mehr Leidenschaft in unseren Aktionen gehabt“, so Trainer Florian Genn. An dieser Stelle sei übrigens ein Lob an das starke Schiedsrichtergespann Heidrich/Luis erlaubt, die diesem Spiel absolut gerecht wurden. Für die mC1-Jgd. des RTV-M1883 spielten: Moritz (TW), Nic (TW), Luis (5), Max, Leo, Bent (4), Mats (13/5), Florian (2); Robin (7), Lennart, Moritz (2), Felix und Tom.

mD1-Jgd. des RTV-M1883 mit Heimsieg gegen TSV Bonn rrh. 3
Auch im 5. Spiel dieser, zugegebenermaßen elendigen, Vorrunde bleibt die Rheinbacher D1 souverän ungeschlagen. Nach kleineren Anlaufproblemen zu Spielbeginn nahm der TVR-Express schnell Fahrt auf. Ausgehend von konsequenter Defensivarbeit, wurden die Gäste immer wieder im Aufbauspiel gestört und Bälle abgefangen. In der Vorwärtsbewegung zeigten die Rheinbacher Jungs sehenswerte Kombinationen, und über 7:2 und 11:3 ging es zur klaren 17:4-Halbzeitführung. In Hälfte zwei setzten die Rheinbacher ihre Gäste mit Manndeckung weiter unter Druck, im Mittelblock stellte insbesondere Lazar ein kaum zu überwindendes Hindernis für die Bonner dar.
Am Ende war es ein kaum fordernder 36:8-Aufgalopp gegen eine stets leidenschaftlich mitspielende Bonner Gastmannschaft. Alle Spieler konnten sich in die Torschützenliste eintragen – jetzt haben sich die Jungs die Ferienpause verdient. Für die mD1-Jgd. des RTV-M1883 spielten: Philipp (TW), Mo (5), Julius (1), Ben (10), Lazar (3), Tom (3), Merlin (3), Tim (10) und Moritz (1).

wE-Jgd. des RTV-M1883 mit starkem Heimauftritt in neuen Trikots


Am Sonntagmorgen stand das erste Heimspiel der wE-Jgd. in der Halle Berliner Straße gegen den Godesberger TV an. Zeitgleich war es das erste Spiel mit den lang ersehnten neuen Trikots, die dank Unterstützer „Tony‘s World of Gummy Bears“ nun endlich eingeweiht werden konnten. Nach wenigen Minuten tauten die Rheinbacherinnen auf und zeigten eine erstklassige Abwehrleistung, kombiniert mit einem schnellen Umschaltspiel, und konnten somit zur Halbzeit mit 6:1 in Führung gehen.
Auch in der zweiten Hälfte der Partie blieb die Leistung konstant, die Abwehr stand und der Angriff lief. Nach einem munteren Torewerfen stand nach 40 Minuten ein 12:2 auf der Anzeigetafel. 
Für die wE-Jgd. des RTV-M1883 spielten: Nisa (TW), Anna, Emma, Jolina, Ellen, Fiona, Hivda, Merivan, Michelle, Lara und Helena.

– – – – – –

© Fotos: Marcel Castillo Buchner

mE1-Jgd. des RTV-M1883 überzeugt bei Spitzenreiter TSV Bonn rrh.
Trotz einer deutlichen 12:25-Niederlage bei den Beueler Handballern zeigte die mE1 aus Rheinbach eine großartige Leistung in einem tollen Kreisligaspiel. Vom Start weg kämpften die Glasstädter in der Abwehr um jeden Ball und verzeichneten etliche Ballgewinne. Leider scheiterte die Mannschaft jedoch am sehr guten Torhüter, sodass beim 0:4 nach sechs Minuten die erste Auszeit genommen werden musste. In der Folge lief es deutlich besser, und die Partie gestaltete sich auf Augenhöhe. Beim 6:10 wechselte man die Seiten.
Auch im zweiten Abschnitt bot die mE1 dem jahrgangsälteren Gegner ordentlich Paroli. Über das 10:16 (28.) verlor die Mannschaft etwas zu deutlich mit 12:25, kann jedoch auf die gezeigten Leistungen aufbauen.
Für die mE1-Jgd. des RTV-M1883 spielten: Mats, Felix, Toni, Simon, Matteo, Ole, Finn, Yanic und Luke.

Back to top