Turn-Verein Rheinbach 1905 e. V. 02226-10899

Aktuelles

Handball: Spielberichte September 2021

Spieltag 18.09./19.09.2021

RTV-M1883 I – Regionalliga Nordrhein

Handballer des RTV-M1883 verpassen Überraschung zum Saisonauftakt
Die Regionalligahandballer des RTV-M1883 haben zum Saisonauftakt gegen interaktiv.Handball Ratingen eine Überraschung nur knapp verpasst.
Gegen die hoch gehandelten Gäste zeigte die junge Rheinbacher Mannschaft eine tolle kämpferische Leistung und musste sich am Ende vor rund 150 Zuschauern in der Sporthalle Berliner Straße nur unglücklich mit 28:29 (13:15) geschlagen geben.

„Ich kann meiner Mannschaft nur ein großes Kompliment machen. Das war ein starker Auftritt, der Selbstvertrauen für die kommenden Aufgaben geben wird“, war RTV-Coach Dietmar Schwolow hinterher mit der Leistung seiner Schützlinge trotz der Niederlage sehr zufrieden.
Die Hausherren hatten mit einer 3:2-Führung (3.) einen guten Start. Ratingen konterte zwar zum 3:5 (7) und legte über 6:8 (15.) zum 8:11 (17.) vor, doch gestützt auf einen bärenstarken Elias Hoven im Tor ließ sich der RTV nicht abschütteln, so dass es mit einem knappen 13:15-Rückstand in die Pause ging.

Nach Wiederanpfiff lag Ratingen bis zum 23:25 (47.) ständig mit 2 bis 3 Toren vorne, ehe der RTV mit drei Toren in Folge mit 26:25 (47.) in Führung ging.
Ratingen glich zum 26:26 aus und nach einem verworfenen Rheinbacher Siebenmeter legten die Gäste zum 26:28 (56.) und 27:29 (58.) vor. Nach dem Anschlusstreffer zum 28:29 (58.) kam der RTV in den letzten 20 Sekunden noch einmal in Ballbesitz, doch der verdiente Ausgleich wollte nicht fallen, so dass der Aufstiegsfavorit aus Ratingen einen glücklichen Sieg bejubeln konnte.

Es spielten: Elias Hoven (Tw), Leon Thürnau (Tw), Timm Schwolow 9/4 Florian Genn 2, Marcel Kurth 3, Nicolas Eusterholz 4, Marius Schmitz 1, Wolfram Goetz 3, Simon Ollefs 2, Lukas Kazimierski 3, Milan Künkler 1 und Andreas Burgdorf

RTV-M1883 II – Verbandsliga Mittelrhein

HSG Rösrath/Forsbach – RTV-M1883 II 29:19

RTV-M1883 II – Kreisliga BES

RTV-M1883 III – HSG Sieg 26:24

RTV-M1883 Nachwuchs

Regionalliga-Qualifikation A-Jugend
RTV-M1883 A-Jugend – HSG Euskirchen 40:30

Bonner JSG PHV IV – RTV-M1883 B-Jugend gewertet für Bonn

HSG Sieg II – RTV-M1883 C2-Jugend 32:6

TV Palmersheim – wSG Voreifel wC-Jugend 9:27

RTV-M1883 D-Jugend – Poppelsdorfer HV 18:15
D-Jugend gewinnt Auftaktspiel
Die D-Jugend des RTV-M1883 hat das Auftaktspiel gegen den HV Poppelsdorf mit 18:15 (Halbzeit 5:4) gewonnen. Im Vordergrund stand dabei aber, dass die Glasstädter nach fast einem Jahr coronabedingter Zwangspause wieder in der Halle stehen und ein Wettkampfspiel bestreiten konnten.

Die lange Pause des Spielbetriebs spiegelte sich anfangs allerdings im Spiel der Rheinbacher Hausherren wieder. Dabei fielen insbesondere im Angriff viele Fehlwürfe, Fehlpässe und der fehlende Zug zum Tor ins Gewicht. Nichtsdestotrotz schafften es die Grün-Weißen immer wieder, durch die Poppelsdorfer Abwehrreihen zu brechen und das Überzahlspiel nach einem gewonnenen Zweikampf zu suchen. Aufgrund der spärlichen Chancenverwertung stand es zur Halbzeit jedoch lediglich 5:4 aus Sicht der Grün-Weißen.

Im zweiten Durchgang startete man, vor allem im Angriff, dynamischer und konzentrierter. Die Rheinbacher erschufen einige spielstarke Torchancen mithilfe des Parallelstoßes, die dann auch zunehmend zielsicher verwertet werden konnten. So konnten sich die Hausherren nach 30 Minuten mit 14:8 absetzen.

Doch kaum hatte man sich diesen Vorsprung erspielt, schlichen sich in der Abwehr Abstimmungsschwierigkeiten ein und es fehlte hauptsächlich an Dynamik in den Beinen. Das führte dazu, dass die Gegner aus Poppelsdorf mit einigen „Spaziergängen“ durch die Rheinbacher Abwehr auf 18:15 verkürzen konnten, was gleichzeitig auch den Endstand darstellte.
Das nicht gänzlich konzentrierte Spiel der Rheinbacher wird, besonders im Hinblick auf die nächsten Wochen, jedoch dadurch wettgemacht, dass die Jungs die im Training erlernten Grundfähigkeiten- wie den Parallelstoß oder schnelle 1gegen1-Bewegungen- schon einige Male auf die Platte bringen konnten. Zusätzlich dürften die Unkonzentriertheiten an den nächsten Spieltagen mit der wieder einkehrenden Routine besser werden.

Für die D-Jugend des RTV-M1883 spielten: Anna, Felix E., Felix H., Finn, Florian, Franz, Mats, Pepe, Simon und Toni.

Spieltag 11.09.2021

RTV-M1883 Nachwuchs

Regionalliga-Qualifikation mJA

Zehn gute Minuten reichen gegen Siebengebirge

RTV-M1883 mJA – HSG Siebengebirge 28:22

Es war das erwartet schwere Spiel Samstagmorgen um 11:30 Uhr in Siebengebirge. Der TV Rheinbach fand nur holprig ins Spiel. Viele individuelle Fehler in der Abwehr verhinderten, dass man sich absetzen konnte. So verlief die Partie bis zur Halbzeit relativ ausgeglichen. Kein Team konnte sich entscheiden absetzen und so ging man mit 13:13 in die Kabine. Auch nach der Halbzeit kam man nicht besser ins Spiel. Erst ein 4:0 Lauf (48.-53min) sorgte dafür, dass man auf die ,,Siegerstraße“ einbog. Diesen Vorsprung konnte man dann bis zum Ende auf 28:22 ausbauen.
Es spielten: Nellner (TW), Restle (TW) Reuter 11/5, Krahforst 4, Eusterholz 4, Sander 2, Krug 2, Hochgürtel 1, Jaschob 1, Burgdorf 3, Frey

Spieltag 04.09.2021

RTV-M1883 II – Verbandsliga Mittelrhein

Erstes Heimspiel für die Zweite des RTV-M1883

Auch das zweite Spiel der 2. Herren des RTV-M1883 gegen die Gäste aus Stolberg fand kein glückliches Ende. Von Anfang an spielten die Stolberger eine sehr offensive Abwehr, um dann per Tempogegenstoß vor allem leichte Tore zu erzielen.
Besonders der Stolberger Joshua Frauenrath war in der Anfangsphase der gefährlichste Gegner, konnte 5 Tore erzielen bis Rheinbach-Trainer Müller die Auszeit in der 15. Minute beim Stand von 6:9 nahm.

Die Rheinbacher taten sich erneut schwer, die richtigen Lösungen im Angriff zu finden, waren insgesamt zu statisch im Spiel ohne Ball. Zur Halbzeit stand es dann 12:19, mangels Chancenverwertung und ordentlichem Rückzugsverhalten.
Im zweiten Durchgang kämpften sich die Rheinbacher dann nochmal auf 17:22 ran, bis die Gegner aus Stolberg letztlich einen 9-Tore Vorsprung zum Endstand von 25:34 mit nach Hause nahmen.

Trainer Gordon Müller war dieses Wochenende mit seiner Truppe zufriedener, die trotz der verdienten Niederlage eine wesentlich bessere Einstellung zeigte. Mannschaftsführer und Co-Trainer Philipp Schwarz zum Spiel: „Zu viele technische Fehler führten zu schnellen Gegentreffern. Trotzdem haben wir als Mannschaft gekämpft und lernen von Spiel zu Spiel wie wir am besten zusammen funktionieren.“

Für den RTV-M1883 spielten: Beier (TW), Restle (TW), Adolph, Preußner (2), Springer, Krahforst, Boehnert, Moecke (10), Schulz (3), Cancar (1), Schoenenberg (3), Voss, Stauffenegger, Schwarz (6).

RTV-M1883 Nachwuchs

Regionalliga-Qualifikation mJA RTV-M1883 – Bonner JSG 26:26

Back to top