Turn-Verein Rheinbach 1905 e. V. 02226-10899

Aktuelles

Handball: Vorbericht Saisonstart Regionalliga Nordrhein

Saisonstart in der Handball-Regionalliga – Klassenerhalt ist das Ziel des RTVM1833

 

Die Handballsaison 2021/22 der RegionalligaNordrhein steht in den Startlöchern und direkt zum Auftakt erwartet die junge Mannschaft des RTVM1883 am Samstag, den 18.09.2021 um 19.00 Uhr mit „Interaktiv Handball Ratingeneinen der Aufstiegsfavoriten in der Sporthalle Berliner Straße.

Beim RTVM1883 hat es während der Coronapause einen gewaltigen Umbruch gegeben. Nach dem bereits vor der nach drei Spieltagen abgebrochenen Saison 2020/2021 mit Rene Lönenbach (TV Palmersheim) und Oliver Dasburg (TuS Opladen) zwei absolute Leistungsträger den RTV verlassen hatten, folgten in diesem Jahr mit Alex Schöneseiffen (TSV Bonn rrh.), Motoki Sato (HSG Haltern/Sythern) und Robin Voihs (Handballpause) drei weitere Spieler.

Auch das Comeback von Tobias Wolff musste während der Vorbereitung abgebrochen werden. Der abwehrstarke Rückraumspieler droht wieder für längere Zeit auszufallen.  Den Abgängen stehen mit Wolle Goetz und Julian Stoetzel zwei Neuzugänge vom Verbandsligisten HSV Frechen gegenüber.

Ferner wurden die beiden A-Jugendlichen Nico Eusterholz und Andreas Burgdorf mit Doppelspielrecht in den Kader aufgenommen.

Auch auf der Trainerbank gab es eine kleine Veränderung. Dietmar Schwolow, gleichzeitig auch Sportlicher Leiter der Handball-Abteilung, übernimmt das Team wieder als Cheftrainer, währendJan Hammann aus beruflichen und zeitlichen Gründen zukünftig als Co-Trainer agiert. Das Trainerteam wird komplettiert durch Niklas Funke als Torwart-Trainer,

Angesichts des Umbruchs und der Abgänge von absoluten Leistungsträgern kann das Saisonziel nur Klassenerhalt lauten. „Die Liga hat in den letzten Jahren extrem an Qualität gewonnen. Viele Vereine haben mächtig aufgerüstet, so dass fast die halbe Liga um den Aufstieg mitspielen kann. Die Klasse zu halten, wird daher eine sehr große Herausforderung, die das junge Team aber gerne annimmt. Wir werden wieder über eine starke Abwehr kommen müssen. Die fehlende Wurf- und Durchschlagskraft im Angriff müssen wir versuchen durch Tempo und Variabilität sowie hoher Spieldisziplin zu kompensieren.“, so Trainer Dietmar Schwolow.

Mit der jungen Truppe fiebert die gesamte Rheinbacher Handball-Fangemeinde dem Saisonstart entgegen.

„12 Monate ohne Spielbetrieb, Corona und zuletzt die unglaublichen Folgen der Flutkatastrophe – die ganze Abteilung, die ganze Stadt ist unendlich froh, dass wir jetzt wieder gemeinsam mitfiebern und die Jungs nach vorne peitschen können“, kann auch Handball-Abteilungsleiter Michael Krämer den Saisonstart kaum erwarten. Wie auch der Sportliche Leiter sieht Krämer die Erwartungen für die neue Saison realistisch: „Wir laufen hier nicht mit einzelnen Ausnahmespielern auf die Platte, sondern werfen all unsere Leidenschaft, unseren Kampfgeist und unsere Begeisterung in die Waagschale. Die Halle wird da frenetisch mit jeder Aktion mitgehen und unsere junge Truppe unterstützen. „

Neben aller Begeisterung trägt der RTV-M1883 der Sicherheit der Zuschauer in seinem Hygienekonzept Rechnung. „Maßgabe für die Sicherheit unserer Fans ist der Nachweis der 3G, eine Maskenpflicht auch auf den Sitzplätzen und eine digitale Kontaktdatenregistrierung vor Eintritt zur Halle. „, wirbt Michael Krämer um Verständnis für die verschiedenen Hygienebausteine, „Wir wollen grandiosen Sport gemeinsam erleben, zusammen feiern, aber natürlich nur unter gegenseitiger Rücksichtnahme und Sicherheit für alle“.

 

Back to top