Turn-Verein Rheinbach 1905 e. V. 02226-10899

Aktuelles

Schwimmen: TV Rheinbach erfolgreich in Bergheim

Alle Schwimmer holen Medaillen
Bergheim, 27.10.2019

Drei Schwimmerinnen und zwei Schwimmer des TV Rheinbach starteten beim 38. Herbstschwimmfest in Bergheim. Seit vielen Jahren nimmt das Schwimmteam des RTV an diesem routiniert organisierten Wettkampf teil. Die Rekordbeteiligung von 283 Schwimmern garantierte ein spannendes Schwimmfest.

Ihren ersten Wettkampf schwamm Mylène Christel Declair (Jahrgang 2005). Sie holte den zweiten Platz über 50 m Rücken in 00:46,77 min und freute sich sehr darüber. Stolz zeigte sie ihre Silbermedaille. Auch über 50 m Brust und 50 m Freistil ging sie an den Start.

Jakobus Solibieda (Jahrgang 2006) erkämpfte in 0:28,68 min über 50 m Freistil souverän die Goldmedaille, als er drei Sekunden vor dem Zweiten anschlug. Ebenfalls Gold errang er über 100 m Lagen, 100 m Rücken, 100 m Brust sowie Silber über 50 m Rücken.

Im Jahrgang 2004 erreichte Sophie Pfeifer die Silbermedaille über 50 m Freistil, als sie nach 0:31,85 min anschlug. Ebenfalls Silber holte sie über 100 m Lagen, 50 m Rücken, Gold über 400 m Freistil sowie Bronze über 50 m Brust.

Über 100 m Lagen erkämpfte Alexander Gres (Jahrgang 2007) in 1:32,60 min die Silbermedaille. Ebenfalls Silber konnte er für 50 m Rücken und Gold für 50 m Brust entgegennehmen.

Dominierende Schwimmerin des Rheinbacher Teams war Sophia Solibieda (Jahrgang 2002), die bei allen Starts siegte. Über 200 m Freistil war sie mit 2:16,36 min die schnellste Starterin im gesamten Wettkampf. Auch in der Königsdisziplin über 200 m Lagen erreichte sie den ersten Platz. Weitere Goldmedaillen holte sie über 100 m Schmetterling, 400 m Freistil sowie 200 m Schmetterling.

Trainerin Heike Müller freute sich über die gute Form, die während des Trainingslagers in den Herbstferien erarbeitet worden war.

Mit viel Motivation und Trainingseifer bereitet sich das Schwimmteam des TV Rheinbach nun auf die nächsten Wettkämpfe auch auf der Langbahn vor.

– – – – – – – –
© Foto: Andreas Solibieda

Back to top