Turn-Verein Rheinbach 1905 e. V. 02226-10899

Aktuelles

Leichtathletik: Erfolgreiche NRW-Teammeisterschaften in Emmerich

Bei mäßigen äußeren Bedingungen starteten die Senioren des TV Rheinbach in Emmerich am Rhein um die NRW-Meisterschaften. Im Fokus stand die Qualifikation für die Deutschen Teammeisterschaften der Senioren Ende September in München. Mit 9464 Punkten wurde die Startgemeinschaft Rhein-Sieg Senioren M50, ein Zusammenschluss aus Aktiven des TV Rheinbach, der LG Meckenheim und der Troisdorfer LG Vizelandesmeister und man muss noch etwas um die Zulassung zum Endkampf bangen. Die Athleten räumten nicht in allen Disziplinen den vordersten Platz ab, die Summe der guten Einzelplätze bzw. Punkte gab aber den Ausschlag für das gute Gesamtergebnis. Am geschlossensten war der Auftritt der Aktiven sicherlich in den beiden Sprungwettbewerben Weit- und Hochsprung, in erstgenanntem siegte Mark Neusser vor Stephan König und Konstantin Mohrmann mit 5,31m vor 5,23m und 4,98m, im Hochsprung setzte sich Michael Chavet mit übersprungenen 1,58m vor Mark Neusser durch, der 1,50m schaffte.
In den Laufwettbewerben spielten die einzelnen BRS-Akteure ihre individuellen Stärken aus, die in der Summe über 4x100m in der Besetzung Michael Chavet, Clemens Esser, Stephan König und Konstantin Mohrmann in 51,11s den zweiten Platz erbrachten, über 3000m kam Mark Grüner in 11:45,82 min ebenso auf den zweiten Platz, Peter Kerpen belegte hier in 12:14,87 min Rang vier. Sowohl über die 100m, als auch die 800m, klassierten sich die Rhein-Sieg-Senioren auf Platz drei und vier, über die kürzere Strecke kam Clemens Esser in 12,96 sec. vor Stephan König ins Ziel, der 13,13 sec. lief, über die zwei Stadionrunden rutschte Stephan König, der hier 2:30,29 min lief, eine Position herauf, hinter ihm klassierte sich Michael Meurer in 2:50,99 min auf dem vierten Platz.
Eine ähnliche geschlossene Leistung erbrachten Michael Chavet und Clemens Esser dann nicht nur im Kugelstoßen mit dem sechs Kilogramm schweren Gerät, Chavet stieß 11,70m und Esser erreichte 10,80m. Noch geschlossener war der Auftritt der BRS M50ger im Diskuswurf. Hier kamen Michael Chavet und Konstantin Mohrmann aufs Disziplin-Podium, Chavet mit einer Weite von 38,23m und Mohrmann mit 37,29, Michael Meurer klassierte sich hier mit 27,89m als Fünfter.


– – – – – – – –
© Foto: Stephan König

Back to top