Turn-Verein Rheinbach 1905 e. V. 02226-10899

Aktuelles

Überzeugender Wettkampf katapultiert die Turnerinnen des RTV in die 1. Landesliga!

Es ist geschafft! Nach einem äußerst spannenden Finale der 2. Landesliga am 7. Oktober 2017 in Monschau ist die Turnerinnen-Mannschaft des Rheinbacher Turnvereins mit Julia Alt, Anna Breuer, Anika Czerwinski, Annika Hoffmann, Caroline Meilicke, Charlotte Model, Leona Riemann, Sofia Skerletidou und Vivien Wirtz in die 1. Landesliga aufgestiegen!

Nach den Ergebnissen der Vorwettkämpfe lagen Rheinbach, Brand und Rodenkirchen dicht beieinander. Es versprach also ein spannender Wettkampf zu werden. Vivien Wirtz hatte bis zu diesem Wettkampf wegen einer Verletzung pausieren müssen. Doch im Finalwettkampf der Saison war die Mannschaft in Bestform.
Das Startgerät Sprung lief optimal, und am Barren überzeugte der TV Rheinbach durch eine besonders saubere Ausführung der Übungen. Auch der Balken wurde nahezu sturzfrei absolviert.
Vor dem letzten Gerät lag der TV Rodenkirchen noch mit 0,3 Punkten in Führung. Es wurde also sehr spannend. Würden die Rheinbacher Mädchen den TV Rodenkirchen schlagen und somit den Relegationsplatz sichern?
Am Boden kam dann die Auflösung: Leona Riemann fuhr mit einer überragenden Leistung den Tagessieg für den Rheinbacher Turnverein ein. Da dieses Ergebnis jedoch mit den Ergebnissen der vorangegangenen Wettkämpfe zu einer Gesamtwertung zusammengefasst wurde, erreichte Rheinbach über die Saison insgesamt den zweiten Platz.
In der Einzelwertung sicherte sich Leona Riemann nicht nur den 1. Platz am Balken, sondern ging auch als beste Mehrkämpferin der Saison hervor. Julia Alt wurde am Sprung als beste Turnerin geehrt.

Für die 1. Landesliga hätten die jungen Turnerinnen aus Rheinbach eigentlich noch einen Relegationswettkampf bestehen müssen. Da jedoch zwei Mannschaften aus der NRW-Liga zurückgezogen wurden, darf der TV Rheinbach direkt in die 1. Landesliga aufsteigen. Eine tolle Saison für die Mädchen des TV Rheinbach, die sich nun schon auf die neue Saison in der ersten Landesliga vorbereiten und freuen. Herzlichen Glückwunsch!

Back to top