Turn-Verein Rheinbach 1905 e. V. 02226-10899

Aktuelles

Wahl des neuen Vorstandes

Der TV-Rheinbach führte am 9.12.2021 unter strengen Corona-Auflagen im Ratssaal der Stadt Rheinbach die Mitgliederversammlung durch. Auf der Agenda stand auch die Wahl des neuen Vorstandes. Thomas Schloßbauer wurde bei der Wahl als geschäftsführenden Vorstand bestätigt, neu gewählt wurde Uwe Preußner. Mit einem herzlichen Dankeschön wurden die nun ausgeschiedenen Vorstandsmitglieder Michaela Buchert-Carstens, Karl-Heinz Neumann und Dieter Huth verabschiedet.

Uwe Preußner ist 58 Jahre alt, Offizier der Bundeswehr, verheiratet, zwei Söhne, Hund, seit 2006 wohnhaft in Rheinbach.

Im TV Rheinbach engagiert er sich seit 2009, zunächst als Übungsleiter einer Handballjugendmannschaft, anschließend dann Mitarbeit in der Abteilungsführung Handball, zuletzt Mitwirkung im Haushaltsausschuss RTV (Beitragsordnung, Budgetierung, Controlling).

Seine Ziele formuliert er so:

  • Erhalt und Stärkung des TV Rheinbach als stärkster Verein in Rheinbach und Umgebung mit einem vielfältigen Angebot an Sportleistungen im Breiten- und Leistungssport.
  • Ausweitung und Erneuerung des Sportangebots auch außerhalb der klassischen Abteilungen. Schwerpunkt ist dabei das allgemeine Angebot im Breitensport. Zeitnahe Reaktion auf Nachfrage nach neuen Angeboten, d.h. auch mit der erforderlichen Flexibilität agieren. Insbesondere die Kursangebote sollen dementsprechend deutlich erweitert werden.
  • Der Verein ist eine Solidargemeinschaft, die durch die Gesamtheit aller Sportler und Sportlerinnen und aller Abteilungen getragen wird. Dieses Verständnis soll in der Wahrnehmung der Öffentlichkeit weiter gestärkt werden.
  • Die Leistungen des Vereins müssen auf soliden finanziellen Füßen stehen. Das bedeutet, dass das Grundangebot des Vereins abteilungsübergreifend im Rahmen der verfügbaren Ressourcen sicherzustellen ist.

»Ich freue mich auf eine zukunftsgerichtete Zusammenarbeit zur Bewältigung der Herausforderungen gemeinsam mit Thomas Schloßbauer, den Verantwortlichen in den Abteilungen und in der Geschäftsstelle.«

Back to top