Turn-Verein Rheinbach 1905 e. V. 02226-10899

Aktuelles

Handball – Berichte November 2018

Spieltag 24.11.2018

RTV-M1883 Nachwuchs

mA-Jgd. des RTV-M1883 gewinnt deutlich im Heimspiel gegen Kall
Handballer des TV Rheinbach behalten auch nach viertem Spiel in der Landesliga eine weiße Weste
Am späten Samstagnachmittag hatten die Handballer der männlichne A-Jugend das letzte Heimspiel des Tages der Jugendmannschaften in der Sporthalle an der Berliner Straße zu bestreiten. Und, vielleicht beflügelt von den vielen erfolgreichen Spielen zuvor, sie konnte ihre weiße Weste in der Landesliga behaupten! Auch das vierte Spiel der noch jungen Landesligasaison gewannen die Nachwuchshandballer in beeindruckender Weise. Allerdings muss man auch konstatieren, dass die Gäste vom Kaller SC in jeder Hinsicht deutlich unterlegen waren. Dafür gebührt ihnen noch mehr Respekt, denn trotz der deutlichen Unterlegenheit gaben sie nie auf.
Eigentlich ist das Spiel kurz erzählt – die Rheinbacher konnten in der Abwehr gegen die harmlos agierenden Kaller immer wieder in Ballbesitz kommen und erzielten durch gekonntes Umschaltspiel und die schnellen Spieler Marius und Till über beide Halbzeiten schnelle Tore. Nach dem Halbzeitstand von 27:5 erzielte Till in der 45. Minute eines seiner 16 Tore zum 41:9. Mit seinem 20. Treffer zum 50:12 krönte dann Marius seine gute Leistung und trug maßgeblich zum verdienten 51:14-(27:5)-Endstand bei. 
Selbst drei vergebene Siebenmeter der Rheinbacher waren bei dieser deutlichen Überlegenheit nicht entscheidend, und man konnte jedem Einzelnen die Spielfreude ansehen.
Für die mA-Jgd. des RTV-M1883 spielten: Daniel (TW, 11 Paraden, 1 gehaltener 7m), Felix (TW), Benedikt, Till (16), Lucas (2/1), Paul (4), Jan (3), Daniel B. (2), Michael (1) und Marius (21).

mD1-Jgd des RTV-M1883 knackt die 300er-Grenze
Sind Trainer nun Spaßverderber? Heimspiel, 10:0-Lauf zu Spielbeginn, Saisontor Nr. 300 (Julius) in Halbzeit 1, 14:2 Halbzeitstand, Schlusspfiff mit 30:9 und am Ende lupenreine18:0 Punkte.
Anlass zur hemmungslosen Begeisterung? Mitnichten. Trotz des klaren Durchmarschs gegen den Poppelsdorfer HV sahen die aufmerksamen Trainer die ausbaufähige Unterstützung in der eigentlich soliden Abwehr, die immer wieder besser postierten Nebenleute in den schnellen Angriffswegen und die Vielzahl unsauberer Pässe im klar dominierten Spiel. Und richtig liegen irgendwie alle, zudem hat am Ende ja der Trainer immer recht.
Für die mD1-Jgd. des RTV-M1883 spielten: Philipp (TW), Jonathan (2), Julius (3), Merlin (2), Lazar (3), Ben (5), Tim (7), Mo (7), Moritz (1) und Tom.

Der Nebel lichtet sich oder: D2 gewinnt gegen TSV Feytal
Am späten Sonntagnachmittag machte sich eine wackere Truppe aus D- und E-Jugendlichen auf den Weg durch die neblige Eifel.
In Mechernich angekommen, brauchte die Mannschaft dann eine Halbzeit lang, um ins Spiel zu finden. Und so fühlte man sich beim Halbzeitstand von 4:2 für Rheinbach an ein Fußballergebnis erinnert.
Doch die Ansage von Trainer Elias schien Gehör gefunden zu haben. Kinder rauften sich zusammen, zeigten starke Einzelleistungen, aber auch mannschaftliche Geschlossenheit, zogen mit 7:2 und 11:3 bis auf 14:5 davon und feierten einen verdienten Sieg. Tolle Leistung, weiter so!
Für die D2 des RTV-M1883 spielten: Florian, Geraldine, Lennard, Matteo, Noah, Oliver und Vincent.

mE2-Jgd. des RTV-M1883 gewinnt deutlich gegen Schleiden
Die Rheinbacher E2-Jgd.-Handballer gewinnen das erste Heimspiel der Saison 2018/19 gegen den VfB Schleiden verdient mit 19:6 (9:1).
Die Jungs des RTV gingen mit einem 14 Mann starken Kader und dem aus den letzten Spielen aufgebauten Selbstvertrauen in das Spiel und legten in der Abwehr konzentriert und agil los. Durch zahlreiche Paraden der Torhüter und abgefangene Pässe konnte der schnelle Gegenstoß eingeleitet werden, der allerdings nicht immer genutzt wurde. Die Jungs schlossen zunehmend unkonzentriert ab und erzeugten mit einfachen, technischen Fehlern vermehrt Ballverluste. So stand es nach 10 Minuten „nur“ 3:1 für die Hausherren. In der zweiten Hälfte des ersten Durchgangs konnten die Fehlwürfe größtenteils reduziert werden, sodass sich die Rheinbacher nach einem 6:0-Lauf zur Halbzeitpause auf 9:1 absetzten.
In der zweiten Hälfte konnten die Jungs nach komplettem Durchwechseln im Angriff die Konzentration bewahren und warfen nach 7 Minuten das Tor zum 13:2. In der restlichen Spielzeit jedoch ging die Konzentration in der Abwehr vermehrt verloren und die Zuordnung in der Manndeckung wurde nicht mehr eindeutig gehalten. Im Angriff allerdings schlossen die Jungs konzentriert ab und erhöhten den Vorsprung durch schnelle Tempogegenstöße konsequent. So ging das Spiel nach insgesamt 40 Minuten verdient mit 19:6 für Rheinbach aus.
Für die mE2-Jgd. des RTV-M1883 spielten: Abdullah, Bastian, Bo, Daniel, Florian, Franz, Gereon, Jannis, Jonas, Pepe, Philipp, Richard, Simon und Thilo.

 

 

Spieltag 17./18.11.2018

RTV-M1883 I – Regionalliga Nordrhein

RTV-M1883 I überrascht mit Auswärtssieg
Die Regionalligahandballer des RTV-M1883 sorgten am Sonntag für eine faustdicke Überraschung. Ohne die erkrankten und verletzten Dobbelstein, Genn, Lukas Schwolow, Breuer und Funke gewann man bei der Reserve von TuSEM Essen mit 23:27 (12:12). Entsprechend zufrieden zeigte sich auch Trainer Bohmann-Hesse nach dem Abpfiff: „Ein Riesenkompliment an die Rumpftruppe. Mehr geht nicht an Einsatzbereitschaft und Willen“.
Die Rheinbacher waren von Beginn an hellwach. In der neuformierten 5:1-Abwehr zeigte Nico Kleinfeld als vorgezogener Abwehrspieler eine starke Leistung, und im Tor war Leon Thürnau mit zahlreichen Paraden ein sicherer Rückhalt. So ging der RTV mit 5:7 in Führung und konnte den Vorsprung bis zu 24. Minute auf 8:12 ausbauen. Kurz vor der Pause schlichen sich jedoch einige Konzentrationsmängel ins RTV-Spiel ein, sodass Essen noch mit vier Toren in Folge zum 12:12-Halbzeitstand ausgleichen konnte. Doch der Pausentee tat dem Team um Spielführer René Lönenbach gut. Nach Wiederanpfiff konnte man sich dank einer weiterhin starken Defensive über 13:15 auf 13:18 (44.) absetzen. Essen brachte den siebten Feldspieler und ging später auch in eine offene Manndeckung über. Doch der RTV ließ sich nicht mehr vom Erfolgskurs abbringen, und spätestens, als Torwart Leon Thürnau mit einem Weitwurf zum 19:26 (53.) ins leere Essener Tor traf, war die Frage nach dem Sieger beantwortet.

 

RTV-M1883 II – Verbandsliga Mittelrhein

RTV-M1883 II verliert knapp im Derby
Die Zweitvertretung aus Rheinbach muss sich auswärts im Derby gegen die SG Ollheim-Straßfeld mit 21:20 (14:10) geschlagen geben. In einem Krimi und nach einem schmerzhaften letzten Treffer verlieren die Tigers das 10. Saisonspiel. 
In der ersten Hälfte dominierte klar die SG Ollheim-Straßfeld. Die Rheinbacher verschliefen die ersten Minuten und liefen direkt einem 3-Tore-Rückstand hinterher. Erst nach 5 Minuten traf Uli Holtmeier mit seinem Siebenmeter zum ersten Tor. Die Gastgeber bauten ihre Führung bis zur 23. Minute auf 6 Tore aus (11:5). Die Rheinbacher zeigten sich wieder einmal sehr nervös im Angriffsspiel und hatten wenig effektive Ideen. Zur Pause konnte Johannes Hensel noch auf 14:10 verkürzen. 
Deutlich besser startete die Zweitvertretung jedoch in die zweite Halbzeit. Tobias Wolff gelang es mit seinen drei Treffern, davon einer durch Siebenmeter, den Abstand direkt zur 33. Minute auf ein Tor zu verkürzen (14:13). Von da an agierte die Abwehr aggressiver und ermöglichte schnelle Ballgewinne. Das Spiel verlief fortan auf Augenhöhe und wurde zum offenen Schlagabtausch. Keine Mannschaft schaffte es mehr, sich richtig abzusetzen, und so stand es in der 59. Minute durch den Treffer von Tobias Wolff 20 Sekunden vor Schluss 20:20. Doch Ollheim-Straßfeld konnte in einem Time-out den letzten Angriff genau planen, kam aber in der regulären Spielzeit zu keinem Treffer. Einen Freiwurf, der direkt ausgeführt werden musste, verwandelte Tim Rahmann und bescherte der SG Ollheim-Straßfeld somit einen glücklichen Sieg.
Die Rheinbacher haben nun zwei Wochen Zeit, um die bittere Niederlage und den verlorenen Punkt abzuhaken und sich auf das nächste Heimspiel gegen die HSG Siebengebirge 2 vorzubereiten.
Für den RTV-M1883 II spielten: Bröckelmann (TW), Schroven (TW), Stief (4), Wolff (7), Adolph (3), Dasburg (1), Matthias Kloß, Holtmeier (1), Schäfer, Hensel (2), Preußner (1), Michael Kloß und Grömping (1).

SIS Liveticker / elektronischer Spielbericht

 

RTV-M1883 Frauen – Kreisliga-Frauen

Knappe 19:18-Niederlage der Rheinbacher Damen gegen die HSG Geislar-Oberkassel

Zu Beginn des Spiels lief es schlecht für die Damen des RTV-M1883, und die HSG Geislar-Oberkassel zog mit einem 5:0-Lauf davon. Doch die Rheinbacherinnen kamen besser in die Partie und erspielten sich über die Stände 7:3 und 8:8 bis zum Halbzeitstand von 8:10 eine kleine Pausenführung.
 In der zweiten Halbzeit lief es wieder schleppend an bei den Rheinbacherinnen, und so zogen die Damen aus Geislar mit 15:13 vorbei. Im weiteren Spielverlauf zeigte sich ein ausgeglichenes Spiel über die Stände 16:16, 17:17 und 18:18. Am Ende trafen die Damen aus Geislar zum 19:18-Siegtreffer und die Rheinbacherinnen mussten sich geschlagen geben. 
Für die Damen des RTV-M1883 spielten: Frauke Müller-Grunau (TW), Hannah Schröders (6), Pia Schröders (4), Ann-Kathrin Raaf (3), Antonia Vollbehr (2), Sabrina Kott (1), Carola Laun (1), Stefanie Seib (1), Rosa Fiedler, Jana Grün und Yvonne Schacher.

 

RTV-M1883 Nachwuchs

mB2-Jgd. des RTV-M1883 gewinnt beim HV Erftstadt
Mit einem 24:22-(11:14)-Erfolg kehrten die B2-Jungs siegreich vom Auswärtsspiel beim HV Erftstadt zurück. Nach ausgeglichenem Beginn nutzte Erftstadt eine Rheinbacher Schwächephase, um sich von 7:7 auf 14:11 zur Halbzeitpause abzusetzen.
Doch die ohne die erkrankten Stützen Niklas und Jiri auflaufende B2 zeigte sich im zweiten Durchgang stark verbessert und konnte den Rückstand durch eine konzentrierte Abwehrarbeit in eine 20:17-Führung umwandeln und einen verdienten Auswärtssieg feiern.
Für die mB2-Jgd. des RTV-M1883 spielten: Mauritz (TW), Kerim (8/6), Elias (7), Finn (5), Florian (2), Yannis (1), Johann (1), Martin und Moritz.

mC1-Jgd. des RTV-M1883 nimmt einen Punkt aus Gummersbach mit
Durch ein 23:23 gegen den Tabellenzweiten VfL Gummersbach verteidigte die Mannschaft des Trainergespanns Genn/Swawoll die Tabellenführung. In einer schwachen und nervösen Anfangsphase war das Spiel von vielen technischen Fehlern geprägt. Für die RTV-Handballer kam in der fünften Minute die Verletzung von Mats erschwerend hinzu. Über das 5:6 (15. Minute) bissen sich die Rheinbacher viele Zähne gegen die kompakte Defensive der Gummersbacher aus. Folgerichtig ging die Heimmannschaft mit einer hauchdünnen 10:9-Führung in die Kabine.
Nach der Pause agierten die Rheinbacher fahrig, lustlos und ließen jede Einstellung vermissen, dieses Spiel gewinnen zu wollen. Gummersbach nutzte diese Phase und setzte sich mühelos auf vier Tore zum 17:13 (35.) ab und verwaltete diesen Vorsprung bis zur letzten Auszeit des RTV. Beim 21:17 (43.) stellte Rheinbach nochmals um und nutzte eine Überzahlsituation, um auf 21:19 (44.) zu verkürzen. „In dieser Phase haben wir unser verlorenes Selbstbewusstsein zurückerarbeitet und an die Überraschung geglaubt“. Gekrönt wurde die Aufholjagd durch die 22:23-Führung durch Florian in der letzten Spielminute. Während die Gäste zehn Sekunden vor dem Abpfiff noch den Ausgleich erzielten, wurde der letzte Angriff der Rheinbacher auf Kosten eines Siebenmeters sowie einer roten Karte gestoppt. Den fälligen Strafwurf konnte der ansonsten starke und treffsichere Florian nicht verwandeln, sodass sich beide Mannschaften mit dem schmeichelhaften Unentschieden abfinden müssen.
„Wir hätten den Sieg heute nicht verdient, weil wir über 40 Minuten die schwächere Mannschaft in diesem Spiel waren. Dennoch hat die Mannschaft unsere Anerkennung verdient für eine starke Aufholjagd, die unter diesen Umständen nicht zu erwarten war“, so das Trainergespann unisono.
Für die mC1-Jgd. des RTV-M1883 spielten: Moritz (TW), Nic (TW), Tom, Luis (4), Maximilian (1), Leo, Bent (6), Mats (1/1), Finn, Florian (6/3), Robin (3/1), Moritz (2), Felix und Lennart.

16:0 Punkte – D1-Jgd. des RTV-M1883 weiter verlustpunktfrei
Spiel Nr. 8 der Vorrunde führte die Jungs um das Trainergespann Simon/Beier zum sonntäglichen Auswärtsspiel beim TuS Chl. Zülpich. War die Zuordnung zu Beginn noch ausbaufähig, so wurde es im weiteren Spielverlauf immer intensiver und konzentrierter.
Über eine 1:3- und 3:7-Führung kam der Rheinbacher Express langsam, aber stetig, dynamischer ins Rollen. Die Halbzeitführung von 6:16 vermittelte fast ein normales Handballspiel, das war dann aber mit Anwurf zu Halbzeit 2 schnell vergessen.
Mit einem 9-Tore-Lauf wurde der Gastgeber deutlich in die Schranken gewiesen, am Ende ließ die konzentriert zupackende Gästeabwehr lediglich ein Gegentörchen zu. Da man gleichzeitig in der Offensivbewegung die Freude am Zusammenspiel entdeckte, setzte es am Ende nochmal einen 6-Tore-Lauf drauf – das 7:31-Endergebnis spricht dann für sich.
8 Spiele, 16:0 Punkte, und am nächsten Spieltag wartet die 300er-Grenze darauf, geknackt zu werden.
Für die D1-Jgd. des RTV-M1883 spielten: Philipp (TW, 1. Hz.), Ben (TW, 2. Hz., 4), Lazar (2), Merlin, Jonathan (4), Mo (6), Julius (6), Moritz (1) und Tim (8).

wE-Jgd. des RTV-M1883 mit viertem Sieg in Folge


Am Sonntag traf die wE-Jgd. aus Rheinbach auf die wE-Jugend Geislar-Oberkassel.
Nach Anfangsschwierigkeiten in der Abwehr und einem hektischen Aufbauspiel mit einigen Ballverlusten gingen die Mädchen beim 9:6 in die Pause. Hier wurde neue Kraft getankt und Motivation gesammelt.
In der zweiten Hälfte drehten die Rheinbacherinnen auf und konnten sich mit sicheren Pässen und einem guten Zusammenspiel schnell in Führung setzen. So stand es am Ende verdient 26:11 für die gesundheitlich deutlich angeschlagenen Rheinbacher Mädchen.
Für die wE-Jgd. des RTV-M1883 spielten: Nisa (TW), Merivan, Hivta, Emma, Lara, Jolina, Fiona, Michelle, Helena und Anna.

 

 

Spieltag 10./11.11.2018

RTV-M1883 I – Regionalliga Nordrhein

Spannendes, aber schwaches Handball-Derby
Nach einem spannenden, spielerisch jedoch schwachen Bonn/Sieg-Derby, trennten sich der RTV-M1883 und die HSG Siebengebirge/Thomasberg leistungsgerecht beim 23:23. Nachdem Timm Schwolow und Conny Prell die Hausherren 50 Sekunden vor Spielende mit einem Doppelschlag zum 23:22 in Führung geworfen hatten, rettete Bjarne Steinhaus den Gästen mit einem Gewaltwurf zwei Sekunden vor Abpfiff noch einen Punkt. Während Siebengebirge das Remis ausgelassen feierte, schlichen die Rheinbacher enttäuscht vom Spielfeld, hatten sie in der 47. Minute doch bereits mit 19:15 geführt. Die Partie begann mit einer Überraschung, denn RTV-Trainer Bohmann-Hesse brachte von Anfang an den siebten Feldspieler. Die Gäste zeigten sich davon wenig beeindruckt, zogen ihre Abwehr defensiv zurück, und da aus dem Rheinbacher Rückraum keine Torgefahr ausging, zeigte die numerische Überlegenheit keine Wirkung. So verlief die Partie bis zum 6:6 (14. Minute) ausgeglichen, wobei beide Teams eine immens hohe Fehlerquote aufwiesen. Dank starker Paraden von Torwart Leon Thürnau konnte sich der RTV dann mit einem 3er-Pack auf 9:6 (20.) absetzen, wobei die Führung fahrlässig innerhalb von 120 Sekunden gleich wieder verspielt wurde und Siebengebirge zum 9:9 (22.) ausglich. Beim Stand von 11:11 wurden die Seiten gewechselt.
Nach Wiederanpfiff verlief die hektische und fehlerhafte Partie bis zum 15:15 (40.) ausgeglichen. Mit einem 4:0-Lauf zum 19:15 (46.) schien der RTV-M1883 dann aber auf die Siegerstraße eingebogen zu sein. Doch der RTV bekam auch nach der Führung keine Ruhe und Ordnung ins Spiel. Die Leistungsträger Lönenbach, Hammann und Dobbelstein blieben wirkungslos und setzten keine Impulse. So bekamen die Gäste wieder Oberwasser, verkürzten auf 20:19 (52.), um nach dem 21:21-Ausgleich (55.) in Unterzahl mit 21:22 (57.) in Führung zu gehen. In der turbulenten Schlussphase konnten die Hausherren zunächst zum 23:22 kontern, ehe Siebengebirge noch zum letztendlich verdienten Ausgleich kam.
Für den RTV-M1883 I spielten: Thürnau (TW), Funke (TW), Schwolow (4), Hammann (1/1), Dobbelstein (1), Lönenbach (5/2), Prell (2), Voihs (3), Genn (3), Dick (4), Kleinfeld, Schmitz und Breuer.

 

RTV-M1883 II – Verbandsliga Mittelrhein

RTV-M1883 II gewinnt erstmals
Die Zweitvertretung des RTV-M1883 gewinnt endlich ihr erstes Saisonspiel. Im Heimspiel schlägt der RTV den TuS Rheindorf mit 33:20 (17:10).
Die Tigers starteten gut ins Spiel, entschlossen wurden die Bälle erobert und konzentriert verwertet, in der 11. Minute führte der RTV bereits mit 5:1. Die Lustlosigkeit der Vorwochen schien nun endlich bekämpft. Mit einer 5:1-Formation agierten die Gastgeber kontrolliert offensiv und kamen zu einfachen Torerfolgen, zur 15. Minute betrug die Führung bereits 6 Zähler (8:2). Im ersten Durchgang kamen die Gäste nochmal auf 3 Tore heran (11:8, 21. Minute), bis zur Pausenführung konnte sich der RTV aber auf 17:10 absetzen.
Im zweiten Durchgang kämpften sich die Gäste in den ersten 10 Minuten wieder in das Spielgeschehen zurück, zur 44. Minute war der Vorsprung allerdings wieder auf 3 Zähler verkürzt (21:18). Trainer Andreas Behr reagierte folgerichtig mit einem Time-out und Torwartwechsel. Die Glasstädter kontrollierten von da an wieder souverän das Spielgeschehen und setzten sich Tor für Tor weiter ab. Am Ende stand ein deutlicher Sieg zu Buche, welcher der Zweitvertretung den Rücken für die kommenden Wochen stärken sollte. Im nächsten Spiel trifft der RTV-M1883 II auswärts im Derby auf die SG Ollheim-Straßfeld.
Für den RTV-M1883 II spielten: Bröckelmann (TW), Schroven (TW), Stief (6, 1/1), Wolff (3), Adolph (1), Dasburg (1), Matthias Kloß (4), Holtmeier (4, 3/3), Schäfer (1), Hensel, Preußner (4), Schmitz (2), Michael Kloß (1) und Grömping (6).

 

RTV-M1883 Nachwuchs

mB2 des RTV-M1883 unterliegt TV Palmersheim
In der Kreisliga verloren die B2-Handballer des RTV-M1883 gegen den Tabellenzweiten TV Palmersheim mit 21:32 (9:15).
Die Rheinbacher Nachwuchshandballer konnten bis zum 6:8 mithalten, ehe der TVP mehrere Zeitstrafen der Rheinbacher Spieler nutzte, um sich bis zur Halbzeit auf 9:15 abzusetzen.
In den ersten zehn Minuten des zweiten Durchgangs präsentierten sich die Jungs sehr fahrig, sodass der Rückstand auf 12:23 anwuchs. Doch dann endlich hielt die Mannschaft vom Trainergespann Till und Christopher dagegen und konnte die letzte Viertelstunde ausgeglichen gestalten. In einem wohltuend fairen Spiel zeigten sich die Schiedsrichter sehr kleinlich und verteilten insgesamt 14 Zeitstrafen.
Für die mB2-Jgd. des RTV-M1883 spielten: Mauritz (TW), Elias (7), Niklas (4), Jiri (3), Johann (3), Yannis (2), Finn (1), Florian (1), Kerim und Moritz.

wB-Jgd. des RTV-M1883 verliert zu Hause knapp gegen 1. FC Köln
In einer von vielen Unterbrechungen geprägten Auseinandersetzung hatten die Mädchen um Trainer Jan Beier leider nicht das bessere Ende für sich und scheiterten schlussendlich an ihrer Abschlussschwäche. Bis in die Endphase hinein hielt die Mannschaft tapfer mit gegen die etwas spielstärkeren Kölnerinnen und konnte sich immer wieder herankämpfen, hatte am Ende jedoch zweimal Wurfpech und verlor unglücklich mit einem Tor gegen den Tabellendritten. Endstand: 18:19 (9:9).
Für die wB-Jgd. des RTV-M1883 spielten: Marlene Tautz (TW), Rosalie Göbel (TW), Mathilda Mügge (1), Emilia Köpcke, Kaya Kolster (1), Franca Stark (5), Carolin Ziegler (5) und Emely Danesh (6).

mC1-Jgd. des RTV-M1883 baut Siegesserie gegen HC Gelpe/Strombach aus
Durch einen 39:21-(20:10)-Kantersieg über die HC Gelpe/Strombach verteidigte die Rheinbacher C1-Jgd. die Tabellenspitze. Gegen den oberbergischen Vertreter starteten die Rheinbacher hellwach und konzentriert, sodass viele Ballgewinne durch ein gutes Umschaltspiel im gegnerischen Tor untergebracht werden konnten. Über das 7:1 (9. Minute) entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe mit leichten Vorteilen für Grün-Weiß. Stetig wurde der Gegner distanziert, sodass beim 22:10 zur Halbzeit bereits die Vorentscheidung gefallen war.
Ähnlich wie in der ersten Halbzeit, wurde auch der zweite Spielabschnitt genutzt, um kräftig durchzurotieren, Spielanteile zu verteilen und die Entwicklung der Mannschaft in den Vordergrund zu stellen. Ohne erkennbaren Leistungseinbruch spielte die C1 gegen kampfstarke Gäste weiter, wobei sich insbesondere Maximilian und Felix hervortaten. Mit dem deutlichen 39:21-Heimerfolg knüpfte die Mannschaft an die guten Leistungen der Vorwoche an und freut sich auf kommendes Wochenende, wenn das Spitzenspiel gegen den VfL Gummersbach ansteht.
Für die mC1-Jgd. desRTV-M1883 spielten: Moritz (TW), Nic (TW), Luis (4), Maximilian (6), Leo, Bent (3/1), Mats (2), Finn (4), Florian (6), Robin (2), Lennart (1), Moritz (2), Felix (7) und Tom (2).

D1-Jgd. des RTV-M1883 mit deutlichem Heimsieg
Weniger der klare Auswärtserfolg der vergangenen Woche, sondern eher all die Kleinigkeiten, die nicht so gut geklappt hatten, waren Bestandteil der intensiven Trainingseinheiten dieser Woche.
Die Jungs zeigten sich auf dem Parkett lernbereit, vieles, was ihnen das Trainergespann Simon/Beier mit auf den Weg geben wollte, fand seinen Weg durch das Nervensystem in den Bewegungsapparat. So war das Heimspiel gegen die SG Ollheim-Straßfeld eine Pflichtübung, nicht mehr und nicht weniger. Die Rheinbacher gingen schnell mit 5:1 in Führung, legten beim Stand von 7:3 einen 7:0-Lauf drauf und hatten mit der 22:6-Pausenführung einen schönen, mehr als deutlichen Vorsprung.
Halbzeit 2 sah eine noch konzentriertere Mannschaftsleistung der Hausherren und einen beeindruckenden 12:0-Lauf, da ließen insbesondere die schnellen Hände der Rheinbacher Defensive den Gästen keine Optionen zum Spielaufbau. Mit dem Schlusspfiff stand es dann 40:9, mit schönem Gruß an den Handballkreis.
Für die D1-Jgd. des RTV-M1883 spielten: Philipp (TW), Mo(8), Tim(7); Julius (5), Moritz (1), Tom (2), Jonathan (2), Ben (13) und Lazar (2).

mE1-Jgd. des RTV-M1883 erfolgreich in Niederpleis
Mit einem souveränen 11:30-(7:18)-Erfolg über den TuS Niederpleis feierte die mE1-Jgd. des TV Rheinbach ihren zweiten Sieg in Folge. Durch die kurzfristige Spielverlegung schrumpfte der Kader, sodass Gereon, Florian und Richard zur Unterstützung eilten und ihre Aufgaben souverän mit Sternchen lösten. Nach einem offenen Anfang von 4:5 (7. Minute) nahm der RTV-Express an Fahrt auf, eroberte viele Bälle und konnte durch ein gutes Passspiel oftmals zum Torerfolg abschließen. Über das 7:18 zur Halbzeit spielte die E1 auch in der zweiten Hälfte souverän. Einzig am starken Niederpleiser Torwart scheiterten die Glasstädter, was jedoch nichts an ihrem glasklaren Erfolg ändern sollte.
Für die mE1-Jgd. des RTV-M1883 spielten: Mats, Luke, Matteo, Vincent, Simon, Ole, Gereon, Richard und Florian.

mE2-Jgd. des RTV-M1883 siegt trotz Holperstart deutlich gegen PHV
Die Rheinbacher E2-Jgd.-Handballer gewannen am Sonntagmittag das Topspiel gegen die E2 des Poppelsdorfer HV mit 12:23. Die Rheinbacher Jungs konnten sich zu Beginn einen 1:3-Vorsprung (6. Minute) erspielen, doch die Hausherren glichen nach 11 Minuten auf ein 5:5 aus. Anfangs war das Spiel von häufigen technischen Fehlern und Passungenauigkeiten geprägt, die aber gegen Ende der ersten Halbzeit zunehmend ausgemerzt werden konnten. So ging es für die Jungs des RTV mit einer 8:9-Führung in die Kabine.
Im zweiten Durchgang legten die Rheinbacher los wie die Feuerwehr. Hinten in der Abwehr standen sie agil und robust, sodass zunehmend Pässe abgefangen und der Gegenstoß eingeleitet werden konnte. Hier blühte auch der mit 8 Toren starke Richard auf und fing fleißig Bälle ab. So stand es schon nach drei Minuten 9:12 für die Rheinbacher Gäste. Besonders hervor stachen die Tore nach einem erfolgreichen 1-gegen-1, welches in den letzten Monaten vermehrt Trainingsschwerpunkt war. So stand es nach einem berauschenden 8:0-Lauf in der 37. Spielminute 11:22 für die Rheinbacher E2.
Letztendlich gewann Rheinbach verdient mit 12:23. ,,Sich in einem Spiel so deutlich zu steigern, wie es die Jungs heute hinbekommen haben, ist echt bemerkenswert. Außerdem ist es toll zu sehen, wenn zudem noch das im Training Gelernte im Spiel umgesetzt wird und die Jungs immer besser und besser werden. Eine klasse Leistung‘‘, so Trainer Daniel Burgdorf zusammenfassend.
Für die mE2-Jgd. des RTV-M1883 spielten: Abdullah, Florian, Franz, Gereon, Jannis, Jonas, Pepe, Philipp, Richard, Simon und Tim.

wE-Jgd. des RTV-M1883 klar überlegen
Unter dem Motto „Einmal wie die Profis“ liefen die Mädels der weiblichen E-Jugend des RTV-M1883 auf und spielten am Sonntagmorgen in heimischer Halle gegen die wE-Jugend des Siegburger TV. Mit voller Unterstützung ihres Maskottchens „Tony“ von „Tonys World of Gummybears“ starteten die Mädchen ins Spiel und konnten schnell in Führung gehen. Aufgrund von sicheren Pässen und klaren Ballgewinnen war Rheinbach die deutlich stärkere Mannschaft, die mit einem klaren Torunterschied in die Kabine ging.
Während der Pause wurde Kraft getankt, und die Trainer lobten ihre Spielerinnen, damit die zweite Halbzeit genauso gut starten würde. Und tatsächlich: Die heimischen Fans bekamen tolle Tore und eine fantastische Mannschaftsleistung präsentiert. „Tony“, das Maskottchen, brachte die Stimmung in der Handballarena zusätzlich zum Kochen. Nach 40 Minuten Spielzeit stand ein Endergebnis von 34:2 auf der Anzeige, womit die Rheinbacher vorher wohl nicht gerechnet hätten. Tolle Leistung Mädels, so kann es weitergehen – die Trainer sind stolz auf euch!
Für die wE-Jgd. des RTV-M1883 spielten: Nisa (TW), Emma, Jolina, Anna, Lara, Fiona, Merivan, Helena, Ellen und Michelle.

– – – – – – – –
© Fotos: Julia Fischer

 

 

Spieltag 3./4.11.2018

RTV-M1883 II – Verbandsliga Mittelrhein

RTV-M1883 II verliert nach guter Leistung
Die Zweitvertretung des RTV-M1883 verliert ein weiteres Saisonspiel gegen den TuS 82 Opladen 2. Die Rheinbacher müssen sich mit 30:23 (13:10) geschlagen geben.
Zu Beginn startete die Zweite gut ins Spiel und konnte sich schnell auf 0:3 (3. Minute) durch Tore von Kloß, Dasburg und Stief absetzen. Doch der Vorsprung hielt nicht lange, denn Opladen ging mit einem 5-Tore-Lauf zur 10. Minute auf 5:3 in Führung. Bis zur 21. Minute war das Spiel ausgeglichen, erst zu diesem Zeitpunkt baute der TuS Opladen die Führung auf 3 Tore aus. Und bis zur Halbzeitpause änderte sich an diesem Abstand nichts mehr (13:10).
Zu Beginn der zweiten Halbzeit erwischte der Gastgeber den deutlich besseren Start, schnell stand es 17:11 (37. Minute). Mit hohem Tempo bauten die Hausherren die Führung zur 44. Minute bereits auf 8 Zähler aus, die Rheinbacher hatten zu diesem Zeitpunkt nur wenig entgegenzusetzen. Am Ende verloren die Tigers ihr Auswärtsspiel wieder einmal verdient mit 30:23. Dennoch: Trainer Andreas Behr ist der festen Überzeugung, dass sich seine Mannschaft von Woche zu Woche steigert.
Im nächsten Spiel erwarten die Glasstädter zu Hause den TuS Rheindorf, der in der laufenden Saison ebenfalls noch keinen Sieg einfahren konnte. Die Zweitvertretung des RTV-M1883 wird in diesem Spiel um die ersten Punkte der Saison kämpfen müssen.
Für den RTV-M1883 II spielten: Bröckelmann (TW), Schroven (TW), Stief (2), Wolff, Adolph (3), Dasburg (1), Matthias Kloß (1), Holtmeier (7, 3/3), Schäfer (3), Hensel (3), Preußner (1), Schmitz (2) und Michael Kloß.

 

RTV-M1883 III – 2. Kreisklasse

RTV-M1883 III gewinnt deutlich in Schleiden


Mit 22:38 (10:18) gewann die dritte Mannschaft des TV Rheinbach M1883 am Sonntagnachmittag ihr Auswärtsspiel gegen den VFB Schleiden. Mit nun drei Siegen und 6:0 Punkten ist das Team um Spielertrainer Andreas Behr Tabellenführer der Liga.
Die Partie startete zunächst auf Augenhöhe, sodass sich beim 3:4 und 5:6 keine Mannschaft entscheidend absetzen konnte. Doch dann drehten die Rheinbacher um ihren Top-Shooter Andi Behr, der ganze 12 Mal einnetzte, auf und setzten sich über 6:12 und 8:14 zur Halbzeit auf 10:18 ab. 
In der Pause wurde schließlich an der ein oder anderen taktischen Schraube gedreht, und die Mannschaft konnte sich nach dem Seitenwechsel noch einmal steigern, um über 11:23 vorentscheidend auf 15:30 in Führung zu gehen. Am Ende stand ein verdienter 22:38-Erfolg für Rheinbach auf der Anzeigetafel. „Ich muss meiner Mannschaft ein Kompliment machen. Das war eine ganz starke Leistung“, so Andreas Behr zusammenfassend.
Am nächsten Wochenende kommt es zum Gipfeltreffen, wo die Männer des RTV-M1883 III den Tabellenzweiten aus Lülsdorf-Ranzel empfangen. Anwurf in der Halle Berliner Straße ist am Sonntag, den 11.11.2018, um 18 Uhr.

 

RTV-M1883 Frauen – Kreisliga-Frauen

Knappe Niederlage der Damen des RTV-M1883 gegen HV Erftstadt 2


Eine 16:19-Niederlage mussten die Damen des RTV-M1883 in der heimischen Halle an der Berliner Straße gegen die Gäste aus Erftstadt hinnehmen.
 Dabei hatte die erste Halbzeit für die Rheinbacherinnen sehr gut begonnen – und man konnte über 6:4 bis zum 11:5 davonziehen. Danach gab es jedoch zu viele Unkonzentriertheiten, und die Damen aus Erftstadt konnten sich bis zum Halbzeitstand von 12:10 herankämpfen.
 In der zweiten Halbzeit versuchten die Gastgeberinnen, mit den Erftstädterinnen mitzuhalten, was bis zum Stand von 15:15 auch gelang. Doch die Gäste konnten noch bis zum Endstand von 16:19 davonziehen.

Für die Damen des RTV-M1883 spielten: Frauke Müller-Grunau (TW), Sara Schäfer (4), Hannah Schröders (2/2), Pia Schröders (4/1), Antonia Vollbehr (2), Yvonne Schacher (2), Ann-Kathrin Raaf (2), Rosa Fiedler, Judith van Diggelen, Stefanie Seib, Jana Grün, Carola Laun und Anna Stehl.

 

RTV-M1883 Nachwuchs

mA-Jgd. des RTV-M1883 gewinnt nach starker Schlussphase beim Stolberger SV mit 24:37 (10:15)
Landesliga-Handballer des TV Rheinbach auch im zweiten Saisonspiel erfolgreich
Für das erst zweite Saisonspiel der mA-Jgd. in der Landesliga reisten die Jugendlichen am späten Sonntagnachmittag zum Stolberger SV. Mit einem Sieg aus dem ersten Spiel im Gepäck, konnten die Rheinbacher den Gastgeber aus Stolberg, der seinerseits schon drei Siege und eine Niederlage verzeichnen konnte, nicht einschätzen. Ohne den bei der 1. Herren aushelfenden Marius und den erkrankten Torwart Daniel musste Interimscoach Tobias Swawoll auf die B-Jugendlichen Andreas und Nico zurückgreifen, die ihre Sache sehr gut machten.
In einem von beiden Teams auf sehr mäßigem Niveau geführten Spiel war von Anfang an eine gewisse Hitzigkeit zu spüren, die sich bei den Rheinbacher Nachwuchshandballern bereits in der 1. Halbzeit in fünf Zweiminutenstrafen zeigte. Dabei waren die Rheinbacher zeitweise nur mit drei Feldspielern auf dem Feld!
Nach einem konzentrierten Start in die erste Halbzeit und einer schnellen 2:9-Führung der Glasstädter in der 12. Minute ging die 1. Halbzeit dann mit vielen technischen Fehlern über ein 6:11 (20.) mit einem verdienten 10:15 für die Rheinbacher A-Jugendlichen in die Pause.
Die zweite Halbzeit gehörte bis zur 42. Minute (15:23) klar den Gästen aus Rheinbach, die dann allerdings bis zur 52. Minute und einem 23:27 völlig den Faden im Angriffsspiel verloren – die Abwehrarbeit fand schon über die gesamte Spielzeit nicht zueinander. Dazu kamen viele Fehlwürfe und technische Fehler, die die Gastgeber vom Stolberger SV bis dahin wieder ins Spiel brachten. In einer fulminanten Schlussphase mit einem 10:1-Torelauf der Grün-Weißen, in der der sehr gut aufspielende Till mit viel Tempo sechs seiner 16 Tore erzielen konnte, wurde das Spiel zugunsten des TV Rheinbach deutlich entschieden. Somit konnten die Rheinbacher durch ihren verdienten 24:37-Sieg 2 Punkte mit nach Hause nehmen.
Für die mA-Jgd. des RTV-M1883 spielten: Felix (TW; 15 Paraden, 2 gehaltene Siebenmeter), Benedikt (2), Till (16/3), Lucas (2), Paul (4), Jan (6), Daniel B. (4), Michael (1), Andreas (3) und Nico.

mB2-Jgd. des RTV-M1883 bei der HSG Siebengebirge erfolgreich
Die B2-Jugend-Handballer aus Rheinbach gewannen am vergangenen Wochenende in der Kreisliga bei der bisher verlustpunktfreien HSG Siebengebirge 2 mit 22:20 (10:8).
In einer ausgeglichenen ersten Halbzeit zeigte die Mannschaft von Till und Christopher einige Schwächen im Abschluss, konnte diese aber durch hervorragende Abwehrarbeit kompensieren. Nach der verdienten Halbzeitführung nutzten die Gastgeber mehrere technische Fehler der Gäste und gingen durch schnelle Gegenstöße mit 14:13 und 16:15 in Führung. Doch dann vernagelte der überragende Mauritz sein Tor, und die Jungs erspielten sich über die treffsicheren Niklas und Johann eine 22:18-Führung, sodass am Ende ein überraschender Auswärtserfolg gefeiert werden konnte. Die Trainer lobten insbesondere die tadellose Defensivleistung.
Für die mB2-Jgd. des RTV-M1883 spielten: Mauritz (TW), Niklas (7), Jiri (4), Johann (4), Kerim (2), Elias (2), Florian (1), Yannis (1), Moritz (1) und Finn.

wB-Jgd. des RTV-M1883 mit starker Leistung beim HSV Frechen
Am Sonntagmittag fuhr die wB-Jugend des RTV-M1883 zum Gastspiel nach Frechen. Von Anfang an zeigten sich die Mädchen in der Abwehr entschlossen und diszipliniert, sodass durch ihre defensive Stabilität auch das nötige Selbstvertrauen in der Offensive wuchs und schöne Treffer erzielt werden konnten. So stand es nach der ersten Halbzeit 12:4 für die Rheinbacherinnen.
Auch als Frechen nach der Halbzeitpause im Angriff mit zwei Kreisläufern auflief, konnten die Rheinbacherinnen weiter dagegenhalten und Bälle gewinnen. Einzig im Offensivverhalten wurde, durch manchmal fahrlässigen Umgang mit den eigenen Möglichkeiten, ein höherer Sieg verschenkt. Nach 50 Minuten konnte die Mannschaft aber dank der guten Ballgewinne und der starken Abwehrleistung einen verdienten Erfolg von 13:23 einfahren. 
Für die wB-Jgd. des RTV-M1883 spielten: Marlene (TW), Rosalie (TW), Rebecca, Mathilda (5), Emely (10), Emilia (1), Carolin (6) und Kaya (1).

mC1-Jgd. des RTV-M1883 gewinnt in überzeugender Manier bei der HSG Siebengebirge


Während die Spiele gegen die HSG Siebengebirge in der Vergangenheit stets einen engen Spielverlauf hatten, sollte dies heute nicht der Fall sein. Bestens eingestellt und gestützt auf eine gute Defensivarbeit, legte die mC1-Jgd. einen 5:1-Blitzstart (7. Minute) hin. Unterbrochen von einer Heimauszeit der HSG hatten die Rheinbacher auf jede Offensivbemühung des Gegners die passende Antwort parat. Durch ein gutes Tempospiel sowie viele gute Entscheidungen setzte sich die C1 kontinuierlich ab. Über das 5:14 (22.) erhöhte der RTV bis zur Pause auf 7:18. 
In Hälfte 2 kämpften die Siebengebirgler mit einer offensiven Deckung vergeblich um Anschluss, denn die Grün-Weißen agierten an diesem Tag zu clever. Ohne den Sieg annähernd zu gefährden wurde munter durchgewechselt, sodass am Ende ein souveräner 22:35-Auswärtserfolg zu Buche stand. Entsprechend positiv fällt das Gesamtfazit aus: „Wir haben nach der Herbstpause das gute Momentum mitnehmen können und erneut durch eine gute Abwehrarbeit die Grundlage für den Erfolg gelegt“, so Trainer Tobias Swawoll abschließend. 
Für die mC1-Jgd. des RTV-M1883 spielten: Moritz C. (TW), Nic (TW), Felix, Leo, Maximilian, Moritz H. (1), Tom (3), Bent (3), Florian (4), Finn (4), Luis (6), Robin (7) und Mats (7/2).

Erster Sieg für die mC2-Jgd. des RTV-M1883
Mit 15-minütiger Verspätung begann die Heim-Partie der Rheinbacher C2 gegen die bislang ebenfalls punktlose Mannschaft aus Erftstadt. Das Spiel gestaltete sich zu Beginn sehr ausgeglichen – keine der beiden Mannschaften konnte sich mit mehr als einem Tor absetzen. Laurenz gelang ein besonders sehenswerter Treffer zum 2:2, bei dem er sich allerdings am Knie verletzte und erst einige Zeit später wieder ins Spielgeschehen eingreifen konnte.
Dem Gegner gelangen anfänglich immer wieder erfolgreiche Gegenstöße, sodass Luc sich beim Stand von 7:8 in der 17. Spielminute gezwungen sah, die erste Auszeit zu nehmen. Hätte Torwart Moritz nicht so herausragend pariert, wären die Erftstädter zu diesem Zeitpunkt sicherlich schon mit mehr Toren davon gewesen.
Lucs Ansage in der Auszeit muss es in sich gehabt haben, schließlich führte sie zu einem 7:0-Lauf der Rheinbacher Truppe, die erst kurz vor dem Halbzeitpfiff das nächste Gegentor zum 14:9 hinnehmen musste.
In der zweiten Halbzeit gestalteten die Jungs das Spiel erneut recht ausgeglichen, bevor sie sich durch einen kleinen Lauf zur höchsten Führung (24:15, 39. Minute) absetzten. Anschließend ging die Konzentration etwas verloren. Die Anspiele wurden ungenauer und es kam zu mehreren Ballverlusten, die den Gegner noch einmal Hoffnung schöpfen ließen. Erftstadt probierte ab der 45. Minute, das Spiel mit einer offenen Manndeckung noch zu wenden, kam aber nur noch auf einen Abstand von 4 Toren heran (25:21, 49. Min). Den Schlusspunkt setzte Tristan mit einem verwandelten Siebenmeter zum letztlich verdienten Endstand von 26:21.
Für die mC2-Jgd. des RTV-M1883 spielten: Bela (9), Christian (2), Fin, Jonathan, Jooris (2), Joschua, Laurenz (5), Leon (2), Luis, Lukas (3), Moritz, Niclas (2), Nils und Tristan (1).

D1 erfolgreich bei der HSG Geislar-Oberkassel 3
Fangen wir damit an, wer am frühen Sonntagnachmittag in der Geislarer Ausweichspielstätte in Tannenbusch nicht dabei war. Vermisst wurde Herr Mannschaftsspiel, Herr Konzentration über die gesamte Spielzeit und Herr Durchdachte Spielzüge.
Freuen können wir uns über wieder starke Einzelleistungen, einen starken Philipp im Tor, einzelne wirklich schön ausgespielte Spielzüge und 31 blitzsaubere Tore, an denen alle beteiligt waren.
Wurde die Defensivarbeit in Hälfte 1 fast schon traditionell vernachlässigt, kamen die Kinder in Grün hochambitioniert mit der 8:15-Führung aus der Kabine und legten gleich mal 5 Buden zum 8:20 drauf. Dem Gastgeber erlaubte man dann auch nur noch vier Tore, eigentlich ein Spielverlauf, der deutlich weniger Hektik und Verbissenheit auf dem Parkett verdient gehabt hätte.
Schluss war beim 12:31, und die Aufgabe für das Trainerduo bleibt unverändert, der Rheinbacher D1 erklären zu müssen, dass spätestens in der Rückrunde ganz andere Brocken warten und der Schalter schon jetzt von 45-60 % umgelegt werden muss, auch wenn dieser Anteil derzeit leider mehr als nur völlig ausreicht.
Für die mD1-Jgd. des RTV-M1883 spielten: Philipp (TW), Tim (9), Felicia (2), Mo (6), Merlin (4), Lazar (5), Ben (4) und Julius (1).

wE-Jgd. des RTV-M1883 mit „Überraschungssieg“ in Bonn 


Am frühen Sonntagmorgen stand die Begegnung zwischen der weiblichen E-Jugend des RTV-M1883 und der gemischten E-Jugend des TSV Bonn rrh. auf dem Plan. Nach einem sehr ausgeglichenen Start (2:2 nach 6 Minuten) und anfänglichen Schwierigkeiten schienen die Rheinbacherinnen plötzlich wie ausgewechselt und konnten sich durch tolle Ballgewinne und eine starke Leistung von Torhüterin Nisa über ein 2:9 absetzen. Sie gingen mit einem überraschenden 3:13-Zwischenstand in die Kabine. Dort wurden neue Kräfte getankt, und die Trainer lobten ihr Team, damit die zweite Halbzeit ähnlich gut starten konnte. Den mitgereisten Fans wurden tolle Tore und eine fantastische Mannschaftsleistung der Mädchen präsentiert. Nach 40 Minuten Vollgas stand das Endergebnis 9:26 auf der Anzeige, womit die Rheinbacherinnen wohl anfangs nicht gerechnet hätten. Tolle Leistung, Mädels, weiter so! 
Für die wE-Jgd. des RTV-M1883 spielten: Nisa (TW), Ellen, Helena, Anna, Emma, Merivan, Hivda, Fiona, Michelle, Lara und Jolina.

Entschlossene Mannschaftsleistung führt zum Sieg der mE1-Jgd. des RTV-M1883

Am vergangenen Samstag hatten die E1-Handballer den Poppelsdorfer HV zu Gast. In der heimischen Halle an der Berliner Straße kam die Rheinbacher Mannschaft sehr gut ins Spiel und führte nach 15 Minuten mit 10:2. Beim 13:3 ging es später in die Kabine.
Die zweite Hälfte der Partie war nicht so abwehrgeprägt wie die erste Hälfte, wodurch sich das Endergebnis auf 27:14 belief. Insgesamt gesehen zeigten die Rheinbacher Junghandballer jedoch eine sehr gute Leistung.
Für die mE1-Jgd. des RTV-M1883 spielten: Felix, Finn, Luke, Mats, Matteo, Ole, Silas, Simon, Toni, Vincent und Yanic.

Back to top