Turn-Verein Rheinbach 1905 e. V. 02226-10899

Aktuelles

Handball – Berichte September 2019

Spieltag 28./29.9.2019

RTV-M1883 I – Regionalliga Nordrhein

RTV-M1883 I: Auswärtsschlappe in Wahn
Nach zwei Auftaktsiegen wurden die Regionalligahandballer des RTV-M1883 auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt. Mit 27:23 (14:11) musste sich die Mannschaft des Trainerduos Hammann/Schwolow dem TV Jahn Wahn geschlagen geben. „Es war eine verdiente Niederlage, die wir uns selber zuzuschreiben haben“ so Schwolow. Der RTV hatte mit einer 1:3-Führung nach 5 Minuten einen guten Start, doch die Hausherren konterten mit drei Toren in Folge zur 4:3-Führung, so dass sich bis zum 10:10 (24.) eine ausgeglichene Partie entwickelte. Doch kurz vor der Pause profitierte Wahn von Rheinbacher Fehlern und setzte sich bis zur Pause auf 14:11 ab. Dabei vergab der RTV im ersten Durchgang bereits vier Siebenmeter. Nach dem Wechsel erhöhte Wahn auf 17:12 (38.) und 20:15 (44.). Der RTV kämpfte, aber näher als beim 17:20 (45.) und 23:26 (58.) kam man nicht heran. Insgesamt war es eine verdiente Niederlage, was auch Trainer Jan Hammann feststellen musste: „Das war einfach kein gutes Spiel von uns. In der Abwehr hat die nötige Intensität gefehlt. Vorne im Angriff war die Fehlerquote und die Fehlwurf-Quote einfach zu hoch, um das Spiel zu gewinnen.“ Es spielten: Funke (TW 1.-15.), Thürnau (TW 15.-60.), T. Schwolow (1), Kurth (1), Lönenbach (5/3), Prell (2), Dasburg (3), Schmitz, Kazimierski (3), Künkler (1), Voihs (4), Wolff, Genn (2) und Stief.

 

RTV-M1883 II – Landesliga Mittelrhein

RTV-M1883 II mit Auswärtserfolg in Wiehl
Die Zweitvertretung erzielt im schwierigen Auswärtsspiel gegen den CVJM Oberwiehl II einen wichtigen Sieg und gewinnt das Spiel mit 27:30 (14:14).
In der ersten Halbzeit lief das Spiel auf Augenhöhe ab, keines der beiden Teams schaffte es, sich einen komfortablen Vorsprung herauszuspielen. Des Öfteren konnten sich die Rheinbacher mit einem Tor absetzen, Oberwiehl hatte aber jedes Mal eine Antwort parat und blieb am Spielgeschehen beteiligt. In der Halbzeitpause schien das Trainergespann Schwarz/Sarac die passenden Worte zu finden, denn die Tigers legten mit einem 7:0 Lauf einen grandiosen Start in die zweite Halbzeit hin. Philipp Dasburg und Ulli Holtmeier brachten den RTV mit ihren wichtigen Toren zur 39. Minute mit 15:22 in Führung. Oberwiehl schien im ersten Moment geschlagen, gab aber nicht auf und kämpfte sich zur 54. Minute wieder auf 3 Tore heran (23:26). Kurz vor Schluss kassierten die Rheinbacher zusätzlich eine bittere 2-Minuten Zeitstrafe, Oberwiehl kann aber dank einer kämpferisch starken Abwehr in dieser Zeit nur ein Tor durch einen 7-Meter Strafwurf erzielen. Nach drei Saisonspielen sind die Tigers somit immer noch ungeschlagen und können mit breiter Brust in das Lokalderby am nächsten Wochenende gegen den TV Palmersheim gehen.
Für den RTV-M1883 II spielten: Schroven (TW), Bröckelmann (TW), P. Adolph (1), Voß (3), Dasburg (7), Schwarz (4), Preußner (3), Doepper, Holtmeier (12/3), Euskirchen.

 

RTV-M1883 Nachwuchs

RTV-M1883 A1-Jugend holt erste Punkte beim CVJM Oberwiehl
Die A1-Jugend des RTV-M1883 konnte mit einem 23:27-Auswärtserfolg gegen den CVJM Oberwiehl die ersten Saisonpunkte einfahren.
Der RTV startete konzentriert in die Partie und erarbeitete sich bis zur 14. Minute eine 4:8-Führung. In den folgenden 10 Minuten verlor man jedoch den Faden und im Angriffsspiel häuften sich die technischen Fehler und in der Defensive fehlte die nötige Aggressivität, wodurch Oberwiehl zum 11:11 ausgleichen konnte. Fünf Minuten vor dem Halbzeitpfiff fanden die RTV-Schützlinge wieder in ihre Spur und Johann erzielte mit einem Doppelpack den 11:13-Halbzeitstand. Bis zum 18:20 (42. min) blieb die Partie ausgeglichen, ehe Max im Tor dem Spiel seinen Stempel aufdrückte und man selbst in doppelter Unterzahl ohne Gegentor blieb. Anschließend an die überstandene Unterzahlsituation, konnten der RTV durch die Tore von Marius und Elias wieder die ursprüngliche 4-Tore-Führung herstellen (18:22; 45. min) und Zwang somit die Hausherren zu ihrer zweitem Time-out. Oberwiehl konnte noch einmal auf zwei Tore verkürzen (23:25, 56. min), doch mit Max als sicherem Rückhalt im Tor und gutem Tempospiel nach vorne, geriet der 23:27-Auswärtssieg, durch die letzten beiden Treffer von Johann und Paul, nicht mehr in Gefahr.
Es spielten: Max (TW), Mauritz (TW), Elias (3), Johann (8), Marius (5), Niklas, Nils, Paul (4), Tim und Tom (7).

wSG Voreifel wB-Jgd. holt ein Unentschieden beim TVE Bad Münstereifel
Das Spiel begann recht ausgeglichen, aber war vor allem auf Seiten der Rheinbacherinnen von vielen technischen Fehlern geprägt, so dass die Kurstädterinnen mit einem zwei Tore-Vorsprung in die Halbzeitpause gingen. Zu Beginn der zweiten Halbzeit lief garnichts bei den Mädchen der wSG Voreifel zusammen, erst in der achten Spielminute erzielten sie das erste Tor zum 15:10. Weiterhin ließ die Konzentration der Rheinbacherinnen stark zu wünschen übrig und die Gastgeberinnen konnten ihren Vorsprung in der 35. Minuten auf 16:10 ausbauen. Doch die Mannschaft von Trainer Jan Beier zeigte Moral und schaffte durch einen hohen kämpferischen Einsatz noch das Unentschieden und fuhr mit einem letztlich verdienten 18:18 Endstand nach Hause.
Für die wSG Voreifel wB-Jugend spielten: Marlene (TW), Rosalie, Lara (1), Mathilda (4), Emilia (5/3), Kaya (2), Carolin (2), Emely (4).


– – – – – – – –
© Foto: Kerstin Ziegler

C1 gewinnt 24:20 gegen HSG Siebengebirge
Für die Jungs der Rheinbacher C1 hieß es am heutigen Sonntag: Auf zum Sonnenhügel! Den Erfolg der Vorwoche wollte man gerne wiederholen.
Die Glasstädter brauchten die ersten 10 Minuten um ins Spiel zu finden. Ab der 11. Minute lag das Team der Trainer Flo und Markus konstant mit mindestens einem Tor in Front. Bis zur Halbzeit hatte man die Führung auf 14:10 ausgebaut.
Zu Beginn der 2. Halbzeit machten die Rheinbacher das Spiel durch zahlreiche vergebene Chancen und eine schwache Abwehrleistung nochmal spannend, so dass der Gegner auf 15:13 bzw. 17:15 heran kommen konnte. Ab Mitte der 2. Halbzeit standen die Grün-Weißen wieder konzentrierter in der Abwehr und bezogen die Außenpositionen vermehrt mit ins Spiel ein, so dass sie auf 24:18 davon ziehen konnten. Am Ende war die Reise zum Sonnenhügel erfolgreich und die Glasstädter konnten sich über einen 24:20 Sieg freuen.
Für die C1 des RTV-M1883 spielten: Tjark (TW), Bela (5), Ben, Bent (7), Jooris, Laurenz, Lennart (1), Leon (1), Lukas (1), Maximilian (6), Tim und Tom (3/1).


– – – – – – – –
© Foto: Miriam Rohde-Rolfes

E1 gewinnt deutlich gegen Godesberg II.
Die E1-Jgd. des RTV-M1883 hat auch ihr drittes Saisonspiel mit 32:15 deutlich gewonnen.
Die Jungs der E1 gingen konzentriert in das Spiel und konnten sich bereits nach 5 Minuten auf 4:1 absetzen. Im Folgenden verlor man in der Abwehr jedoch zunehmend die Zweikämpfe und auch die generelle Zuordnung, wodurch sich die Jungs aus Godesberg auf 7:5 (9. Minute) herankämpfen konnten. Nach einem Team-Timeout fingen sich die Grün-Weißen wieder und man baute die Führung bis zur Halbzeitpause mit einem 12:0-Lauf auf 19:5 aus. So ging es also aus Sicht der Rheinbacher mit einer deutlichen und verdienten Führung in die Kabine.
Nach der Pause gestaltete sich das Spiel ausgeglichener als im ersten Durchgang. Durch eine nachlassende Konsequenz bei der Zuordnung konnten sich immer wieder Godesberger Spieler durch die Rheinbacher Abwehr mogeln und dann eiskalt verwandeln. Nichtsdestotrotz verwalteten die Rheinbacher ihre Führung solide und ließen nichts mehr anbrennen. Nach 40 Minuten stand dann ein deutliches, aber verdientes 15:32 auf der Anzeige.
„Ein klasse Spiel von allen! Jetzt gilt es, in den kommenden Wochen an diese Leistung anzuknüpfen.“, so E1-Trainer Daniel Burgdorf.
Für die E1-Jgd. des RTV-M1883 spielten: Anna, Felix E., Felix H., Finn, Florian, Lasse, Luke, Mats, Simon und Toni.

 

 

Spieltag 21./22.9.2019

RTV-M1883 I – Regionalliga Nordrhein

RTV-M1883 feiert Derbysieg und perfekten Saisonstart
Derbysieg für den RTV-M1883! 450 begeisterte Rheinbacher Zuschauer feierten nach dem Schlusspfiff mit Standing Ovations einen 28:22 (15:10) Heimsieg gegen die HSG Siebengebirge. Nach dem 24:21-Auftaktsieg beim Aufsteiger HG Remscheid ist die Mannschaft des Trainergespanns Hammann/Schwolow somit nach zwei Spieltagen noch ungeschlagen und legt einen perfekten Saisonstart hin. Die Anfangsphase der Partie verlief ausgeglichen. Beim 5:6 (18.) hatten die Gäste die Nase vorne, ehe der RTV mit einem 5:0-Lauf auf 10:6 davon zog und anschließend auf 14:9 (28.) erhöhte. „Die eingewechselten Marcel Kurth und Milan Künkler haben in dieser Phase gezündet“, so Trainer Schwolow über die beiden Youngster auf der rechten Angriffsseite. Mit einer 15:10-Führung für die Hausherren ging es dann in die Pause. Doch wie schon in der Vorwoche in Remscheid verschlief der RTV den Wiederbeginn und Siebengebirge verkürzte auf 15:16 (36.). Der RTV zog wieder auf 19:15 (40.) davon, doch die Gäste kämpften sich dank ihres Goalgetters Bjarne Steinhaus auf 18:19 (47.) heran und egalisierten sogar zum 20:20 (49.). Nach einer Auszeit wurde Steinhaus dann durch den überragenden Olli Dasburg aus dem Spiel genommen, der dann auch mit einen Doppelpack für die 22:20 (52.) Führung sorgte. Den Anschlusstreffer zum 22:21 beantworte Tobias Wolff mit zwei Treffern zum 24:21 und als der in der Schlussphase eingewechselte Torwart Elias Hoven mehrmals gegen frei stehende Siebengebirgler spektakulär parierte, war der 28:22 Derbysieg eingefahren. Entsprechend erleichtert war Trainer Jan Hammann: „Das war das erwartet schwierige Spiel gegen eine kampfstarke HSG, die sich nie aufgibt, aber meine Mannschaft hat das gut geregelt. Wir haben den Kampf angenommen.“ Es spielten: Funke (TW, 1. – 50.)  Hoven (TW, 50. – 60.), T. Schwolow (3), Kurth (2), Lönenbach (6/5), Prell (1), Schöneseiffen (1), Dasburg (7), Kazimierski (1), Künkler (3), Voihs, Wolff (3), Genn (1), und Stief.

 

RTV-M1883 II – Landesliga Mittelrhein

RTV-M1883 II gewinnt erstes Heimspiel
Am ersten Heimspieltag gewinnt RTV-M1883 II gegen den TuS Niederpleis verdient mit 27:19 (12:10).
In der ersten Halbzeit fanden die Tigers nicht gut in das Spiel. Die Gäste aus Niederpleis spielten ihre Angriffe lange aus und schafften es des Öfteren mit dem letzten verbleibenden Pass aus dem Zeitspiel ein Tor zu erzielen. Die Rheinbacher belohnten sich im ersten Durchgang zu wenig und nutzen die vielen Chancen nicht aus. Lange Zeit führten die Gäste aus Niederpleis mit 2 Toren Unterschied, bis zum Ende des ersten Durchgangs konnte man sich aber noch zu einer 2-Tore Führung retten (12:10). Im zweiten Durchgang steigerte der RTV die Abwehrleistung etwas, haderte aber weiterhin mit seiner schlechten Chancenverwertung. Zwar erzielten die Gäste aus Niederpleis in 15 Minuten gerade mal drei Tore, doch schafften es die Rheinbacher nicht aus den Ballgewinnen die notwendigen Treffer zu erzielen (Spielstand 45. Minute, 16:13). In den letzten 15. Minuten gelang es den Hausherren dann endlich sich abzusetzen und befreiter aufzuspielen. Der TuS Niederpleis versuchte letztendlich mit einer Manndeckung in der Defensive das Spiel noch in eine andere Richtung zu lenken, die Tigers ließen sich aber nicht beirren und spielten konzentriert weiter. In den letzten 10 Minuten sorgte ein abschließender 10:2 Lauf für ein deutlicheres Ergebnis. Am Ende gewinnen die Rheinbacher das erste Heimspiel verdient mit 27:19 und blicken der nächsten Aufgabe in der kommenden Woche beim CVJM Oberwiehl entgegen.
Für den RTV-M1883 II spielten: Schroven (TW), Bröckelmann (TW), Voß (1), Dasburg (4), Schwarz (3), Preußner (5), Doepper, Holtmeier (1, 1/2), Euskirchen (4), Schmitz (7), Kleinfeld (2)

 

RTV-M1883 Nachwuchs

A1-Jugend verliert unglücklich gegen den TuS Niederpleis
Die A1-Jugend des RTV-M1883 hat sich nach einer kämpferischen und aufopferungsvollen Leistung nicht belohnt und verliert mit 24:25 gegen den TuS Niederpleis.
Wie schon in der Vorwoche konnte das Trainerduo Timm und Tobi personell nicht aus dem Vollen schöpfen. Sowohl Nils als auch Paul waren beruflich verhindert und zu allem Überfluss durfte sich Tom ab der 24. Minute das Spiel, aufgrund seiner dritten 2 min-Strafe, von der Tribüne aus ansehen. Zu diesem Zeitpunkt konnte sich der RTV, nach einem Fehlstart über 2:6 (9. min) eine 11:9-Führung herausspielen und diese über den 14:12 Halbzeitstand bis zum 18:16 (39. min) halten, ehe man sich mit drei Toren in Folge von 18:17 auf 21:17 (43. min) absetzen konnte. Diese 4-Tore-Führung hielt jedoch nicht lange, da man durch Unkonzentriertheiten in Angriff und Abwehr binnen zwei Minuten selber 3 Gegentreffer in Folge zum 22:21 (46. min) hinnehmen musste. In der Folge wurde das Spiel zunehmend hektischer und durch unvorbereitete Abschlüsse auf Rheinbacher Seite, konnte Niederpleis in der 56. min erneut mit 23:24 in Führung gehen. Der letzte Angriff der Rheinbacher zum möglichen 25:25 Ausgleich wurde leider erfolglos abgeschlossen und die Gäste konnten die letzen Sekunden clever runterspielen, sodass man am Ende trotz einer engagierten Leistung mit leeren Händen dastand.
Es spielten: Max (TW), Mauritz (TW), Dennis, Elias (2), Florian (3), Johann (10/1), Marius (4/1), Niklas (1), Tim (3) und Tom (1).

RTV-M1883 mB-Jugend chancenlos gegen Topteam Bayer Dormagen
Denkbar schlecht waren die Voraussetzungen für die Begegnung gegen den Top-Meisterschaftsfavoriten aus Dormagen. So fielen mit Mats, Robin, Andreas, Sebastian und Jan Lukas gleich 5 Spieler aus! Dennoch machten die Jungs ihre Sache anfangs sehr ordentlich. Bis zum 7:7 in der 15. Spielminute konnte man sogar mithalten. Die Abwehr stand gut und im Angriff wurden Chancen geduldig herausgespielt. Aufgrund ihrer individuellen Stärke und einiger technischer Fehler der Rheinbacher konnten sich die Gäste bis zur Halbzeit jedoch auf 10:15 absetzen.
Der Beginn der zweiten Halbzeit ging dann jedoch aus Sicht der Gastgeber völlig in die Hose. Eine Unzahl an technischen Fehlern im Angriff ermöglichte den Bayer-Spielern immer wieder durch Gegenstöße zu einfachen Torerfolgen zu kommen und sich bis zur 42. Minute auf 13:27 abzusetzen. Lediglich Tim im Tor zeigte in Halbzeit 2 noch eine gute Leistung und verhinderte eine noch deutlichere Niederlage. So verlor man gegen den Titelaspiranten letztlich deutlich und hochverdient mit 17:32.
Es spielten: Tim, Luis, Jarno (1), Felix (1), Jakob (5/4), Florian (1), Niko (4), Moritz (1) und Henri (4).

C1 gewinnt 26:22 gegen HC Gelpe Strombach
Die Grün-Weißen wollten am heutigen Tage unbedingt die ersten Punkte in der Oberliga holen und starteten demensprechend motiviert in die Partie.
In den ersten sechs Minuten schaffte es die Mannschaft auf 4:1 davon zu ziehen. Den Gegnern gelang es aber immer wieder den Vorsprung zu verkürzen. In der 18. Minute lag die C1 des RTV schließlich mit 12:7 in Front. In die Halbzeit ging es mit einem 14:11.
In der zweiten Hälfte gaben die Glasstädter die Führung nicht mehr her. Die Mannschaft der Trainer Flo und Markus stand gut in der Abwehr. In der 42. Minute lag man schließlich mit 24:19 vorne. Am Ende siegten die Rheinbacher mit 26:22 und freuten sich über den ersten Sieg in der Oberliga.
Für die C1 des RTV-M1883 spielten: Tjark (TW), Bela (2), Ben, Bent (11), Jooris (1), Laurenz, Lennart (2), Leon, Lukas (1), Max (8/2) und Tim (1).


– – – – – – – –
© Foto: Miriam Rohde-Rolfes

Weibliche D Jugend mit erstem Heimsieg der Saison
Am 21. September bestritt die weibliche D Jugend des RTV-M1883 ihr zweites Heimspiel der Saison gegen die HSG Siebengebirge II.
Nachdem sie letzte Woche gegen die Mannschaft des Siegburger TV noch etwas zurückhaltend auf dem Platz stand, drehten die Mädels um Trainer Micha bei ihrem zweiten Heimspiel so richtig auf. Mit großer Motivation, besonders starker Abwehr und einer starken Nisa im Tor, schafften es die Mädels zu dieser grandiosen Leistung.
22:12 stand es bei Abpfiff auf der Anzeigetafel.
Die Punkte bleiben in Rheinbach.
Voller Motivation und Spiellust kann es so nächste Woche zum ersten Auswärtsspiel nach Siebengebirge gehen, wo die Rheinbacherinnen auf die wD Jugend HSG Siebengebierge I trifft.
Für den RTV-M1883 spielten: Nisa (TW), Anna, Emma, Fiona, Geraldine, Lara, Rieke, Theresa


– – – – – – – –
© Foto: Michael Frank

D1 gewinnt gegen TSV Bonn rrh. 2 mit 26:22
Nachdem am vergangenen Wochenende die Mannschaft des TSV Bonn rrh. 1 in eigener Halle souverän geschlagen wurde, hieß der Gegner am heutigen Tage in der Bonner Ringstraße TSV Bonn rrh. 2.
Die D1 der Trainer Jan und Till startete konzentriert ins Spiel. Die Führung wechselte bis zur 15. Minute ständig hin und her. In die Halbzeit ging es aus Rheinbacher Sicht mit einem knappen 13:12 Vorsprung.
Die Trainer schienen in der Pause die richtigen Worte gefunden zu haben. Die D1 kam hoch motiviert aus der Kabine, stand besser in der Abwehr und gab die Führung nicht mehr her. Die Grün-Weißen bauten den Vorsprung bis zur 37. Minute auf 25:20 aus. Am Ende siegten die Glasstädter unter großem Applaus der mitgereisten Zuschauer mit 26:22.
Für die RTV-M1883 D1 spielten: Noah (TW/1.), Tom (TW/2./1), Ben B., Ben S. (7/1), Felicia, Jonathan (8/1), Matteo (3), Merlin (2), Moritz Kl. (2)., Moritz Kn., Viktoria (1) und Vincent (2)


– – – – – – – –
© Foto: Miriam Rohde-Rolfes

D2 verliert Saisonauftakt
Die mD2-Jgd. des RTV-M1883 hat ihr erstes Spiel der Saison 2019/20 mit 11:16 (6:7) gegen die SG Ollheim-Straßfeld verloren. Für die Niederlage verantwortlich waren vor allem eine Vielzahl an technischen Fehlern und Flüchtigkeitsfehlern.
Dabei startete das Spiel in der ersten Halbzeit mehr oder weniger ausgeglichen: Nach anfänglichem 0:2-Rückstand stabilisierten sich die Jungs aus Rheinbach wieder und konnten in der 11. Minute sogar mit 4:3 in Führung gehen. Das Spiel blieb bis zur Halbzeit trotz vieler Ballverluste recht ausgeglichen. So ging es dann mit einem 6:7-Rücksatnd aus Sicht der Rheinbacher in die Halbzeitpause.
Im zweiten Durchgang ließ die Konzentration jedoch kräftig nach. Nach einem 0:4-Lauf der Gäste lagen die Glasstädter mit 7:11 hinten. Auch in den folgenden Spielminuten verlor mal mit vielen Fehlpässen, technischen Fehlern und fahrlässiger Abwehrarbeit den Anschluss an die Ollheimer Jungs. So lagen die Hausherren nach 33 gespielten Minuten 8:14 hinten. In den Schlussminuten konnte noch ein wenig Schadensbegrenzung betrieben werden und durch zwei schnelle Gegenstoßtore auf 11:16 (Endstand) verkürzt werden.
„Schade, dass die Konzentration heute nicht da war- es wäre definitiv mehr möglich gewesen. Nichtsdestotrotz gab es einige Lichtblicke, die auf mehr hoffen lassen! Mund abwischen und weiter geht’s!“, resümierte D2-Trainer Daniel Burgdorf.
Für die mD2 des RTV-M1883 spielten: Abdullah, Florian, Gereon, Jannis, Leon, Ole, Peter, Philipp, Richard, Robin, Silas und Simon.

E1 mit Kantersieg gegen Lülsdorf-Ranzel
Die E1 des RTV-M1883 hat im zweiten Pflichtspiel gegen die SpVgg Lülsdorf-Ranzel mit 4:33 einen mehr als deutlichen Sieg eingefahren. Die Mannschaft um Trainer Daniel Burgdorf zeigte über die 40 Minuten eine durchweg konzentrierte und konsequente Leistung. Die Rheinbacher starteten im „2 x 3gegen3“-Modus in der Abwehr trotz eines rutschigen Hallenbodens sehr agil und konnten reihenweise Bälle abfangen. Auch im Angriff konnte man immer wieder mit clever herausgespielten Toren und Ballgewinnen überzeugen. So ging es für die Jungs aus Rheinbach mit einer 16:1-Führung in die Kabine.
Auch im zweiten Durchgang ließen die Jungs aus Rheinbach nicht nach. In der 25. Minute stand es 3:20, woraufhin die Glasstädter bis zur 38. Spielminute einen 13:0-Lauf hinlegten. Mit einer konsequenten Manndeckung konnten zahlreiche Bälle erwirtschaftet werden, die dann in kreativ erzeugten Überzahlsituationen in einfache und schnelle Tore umgemünzt werden konnten. So stand nach 40 Minuten 4:33 auf der Anzeige.
„Ein überzeugender und müheloser Sieg der Jungs. Eine tolle Leistung der gesamten Mannschaft!“ so Daniel Burgdorf. Für die E1 des RTV-M1883 spielten: Anna, Felix E., Felix H., Finn, Florian, Lasse, Luke, Mats, Simon und Toni.

 

 

Spieltag 14./15.9.2019

RTV-M1883 I – Regionalliga Nordrhein

RTV I erkämpft sich Auftaktsieg
Mit einem Auswärtssieg sind die Regionalligahandballer des RTV-M1883 in die neue Saison gestartet. Beim Aufsteiger HG Remscheid setzte sich das Team des Trainergespanns Hammann/Schwolow in einem vor allem nach der Pause schwer umkämpften Duell verdient mit 21:24 (8:13) durch. Der RTV-M1883 dominierte die erste Halbzeit. Nach ausgeglichenem Beginn (3:3, 8. Min) setzten sich die Gäste mit einem Dreierpack auf 3:6 (13.) ab und erhöhten dank einer starken Abwehrleistung über 4:8 (16.) auf 8:13 (25.). Doch plötzlich erlahmte der Angriffsschwung und eine pausenübergreifende Schwächephase nutzte die HG Remscheid, um auf 12:13 (36.) zu verkürzen. Doch der bärenstarke Kreisläufer Florian Genn und der spielfreudige Olli Dasburg stoppten die Aufholjagd der Hausherren und sorgten mit ihren Toren für eine 13:17-Führung (39.). Remscheid blieb dran, verkürzte den Rückstand immer wieder auf zwei Tore, so dass die Partie bis in die Endphase spannend blieb. Auch als der RTV mit einem Doppelschlag von 18:20 auf 18:22 (53.) erhöhte, war die Entscheidung noch nicht gefallen. Remscheid stand beim 20:22 (54.) und 21:23 (58.) vor dem Anschlusstreffer, doch Olli Dasburg machte mit dem Treffer zum 21:24 (60.) den Deckel zu.
Es spielten: Thürnau (TW, 1.- 45.), Funke (45.- 60.), Genn (6), Künkler (2), Lönenbach (6/2), Dasburg (5), Wolff (1), Schöneseiffen (1), Kazimierski (3), Schwolow, Prell und Voihs.

 

RTV-M1883 II – Landesliga Mittelrhein

RTV-M1883 II mit Remis zu Saisonbeginn
Zu Beginn der neuen Saison stand den Tigers mit dem TuS Königsdorf eine schwierige Aufgabe bevor. Hinzu kam noch, dass aktuell die Liste der Verletzen im Kader immer länger wird, glücklicherweise erklärten sich Martin Schwarz und Moritz Merzbach dazu bereit, den Rheinbachern auszuhelfen.
In der ersten Hälfte traten beide Mannschaften zunächst etwas nervös auf und folglich brauchten die Rheinbacher auch etwas Zeit, um sich in der 22. Minute erstmals mit zwei Toren auf 8:10 abzusetzen. Bis zum Halbzeitpfiff konnten die Tigers den Vorsprung verwalten und in letzter Sekunde auf 10:13 erhöhen. Zum Start der zweiten Halbzeit brach die Leistung des RTV jedoch kurzzeitig ein, der TuS Königsdorf kämpfte sich innerhalb weniger Minuten heran und erzielte sogar in der 35. Minute den Führungstreffer zum 14:13. Eine Auszeit der Rheinbacher brachte die Gastgeber wieder aus dem Tritt und der RTV konnte seinerseits in der 44. Minute mit 17:18 in Führung gehen. In den letzten 15. Minuten konnte das Konzept nicht mehr richtig umgesetzt werden und es folgte ein offener Schlagabtausch. Erschwerend hinzu kamen leider vier fragwürdige Zweiminuten-Strafen gegen den RTV. Der TuS Königsdorf konnte 30 Sekunden vor Schluss noch den Treffer zum 23:22 erzielen. Die Rheinbacher, die den letzten Angriff erneut in Unterzahl antreten mussten, konnten sich in einer Auszeit diesen Angriff gut zurechtlegen. Martin Schwarz erzielte vier Sekunden vor Schluss den wichtigen Ausgleichstreffer und rettete den Rheinbachern so einen wichtigen Punkt in einem durchwachsenen ersten Saisonspiel.
Für den RTV-M1883 II spielten: Schroven (TW), Bröckelmann (TW), Voß (4), Dasburg (2), Schwarz (3), Preußner, Adolph (3), Doepper, Holtmeier (3), Merzbach (1), Kleinfeld (7, 3/4).

 

RTV-M1883 Nachwuchs

A1-Jugend unterliegt beim BTB Aachen
Die A1-Jugend des RTV-M1883 musste sich in ihrem ersten Saisonspiel mit 39:29 beim BTB Aachen geschlagen geben. Durch die Ausfälle von Marius und Niklas und einem durch Rückenprobleme angeschlagenen Paul, wurde der ohnehin kleine Kader von dem B-Jugendlichen Florian ergänzt.
Nach einem ausgeglichenen Start bis zum 4:4, konnten sich die Hausherren aufgrund einer mangelnden Rückzugsbereitschaft der Rheinbacher bereits zur Pause verdient auf 21:13 absetzen. Einzig durch einen gut aufgelegten Max im Rheinbacher Tor konnte eine höhere Führung der Bandits verhindert werden.
Nach dem Wiederanpfiff zeigte sich durch den zunehmenden Kräfteverschleiß ein ähnliches Bild und der BTB konnte sich bis zur 50. Minute eine 34:19-Führung erspielen, ehe sie einen Gang zurückschalteten und der RTV noch bis zum 39:29-Endstand Ergebniskosmetik betreiben konnte.
Es spielten: Max (TW), Mauritz (TW), Dennis (4), Elias (3), Florian (2), Johann (12/5), Nils (2), Paul (2), Tim (2) und Tom (2).

RTV-M1883 mB-Jugend mit deutlicher Niederlage zum Saisonstart
Eine deftige Packung gegen einen keineswegs übermächtigen Gegner holte sich die B-Jugend des RTV-M1883 am ersten Spieltag beim Bundesliga-Nachwuchs des Bergischen HC ab. Zu Beginn eines insgesamt zerfahrenen Spiels konnte man dabei noch mithalten. So stand es trotz einiger technischer Fehler in der 13. Spielminute lediglich 5:4 für den BHC. In der Folge knickte Robin unglücklich mit dem Fuß um und musste verletzt ausscheiden. Während der Gastgeber zunehmend die Spielkontrolle gewann, konnten wir unsere Fehler nicht wirklich abstellen und der BHC setzte sich auf 13:8 ab. Zu allem Überfluss sah Jakob mit dem Pausenpfiff noch die rote Karte, da er bei einem direkten Freiwurf einen gegnerischen Spieler unglücklich am Kopf streifte. Die aufgrund der beiden unglücklichen Aktionen erhoffte Trotzreaktion des Teams zu Beginn der zweiten Halbzeit blieb jedoch aus und es fand weiterhin nicht zum gewohnten Spielfluss. Trotzdem konnte der BHC seine Führung bis zum 21:15 in der 41. Spielminute lediglich auf 6 Tore ausbauen. Zum Spielende hin häuften sich nochmals die persönlichen Fehler der Rheinbacher, sodass sich der BHC zum 28:17 Endergebnis nochmal weiter absetzen konnte. Mit insgesamt 20 !!!! technischen Fehlern (davon alleine 15 Fehlpässe) und zusätzlich 3 verworfenen Siebenmetern kann man in der Spielklasse kein Spiel gewinnen !
Es spielten: Tim, Andreas, Luis (4/2), Jarno (1), Felix (3), Jakob (3/1), Florian, Niko, Moritz, Jan-Lukas (1), Henri (3/2) und Robin (2).

wB-Jugend der wSG Voreifel gewinnt in Brühl 19:25 (9:13)
Das erste Saisosnspiel unter neuem Namen gewinnt die wB-Jugend der wSG Voreifel souverän mit 19:25. Die Mädchen aus Rheinbach kamen direkt gut ins Spiel und gingen schnell über 3:0 und 4:1 mit 5:1 in Führung. Durch einige Nachlässigkeiten der wSG-Mädels in der Abwehr und ihre nicht genutzten Torchancen kamen die Brühlerinnen auf 4:5 heran, worauf Trainer Jan Beier eine Auszeit nahm, um seine Schützlinge wieder einzunorden. Er fand wohl die richtigen Worte, denn nun ging es wieder konzentriert weiter und die wSG Voreifel-Mädchen gingen mit einer 9:13-Führung in die Pause.
Die Rheinbacherinnen kamen gut aus der Halbzeitpause und bauten ihre Führung mit schönen Kombinationen über die Stände 9:14 und 10:16 auf 10:17 aus und hatten das Spiel zu jeder Zeit im Griff. So konnte die wB-Jugend der wSG Voreifel ihr erstes Auswärtsspiel in der neuen Saison verdient mit 19:25 für sich entscheiden.
Für die wB-Jugend der wSG Voreifel spielten: Marlene, Rosalie (beide TW), Franca (8), Lara (2), Celina (3), Mathilda (5), Emilia (2), Kaya (2), Carolin (1) und Emely (2).


– – – – – – – –
© Foto: Kerstin Ziegler

RTV-M1883 mC1-Jgd. verliert emotionsgeladenes Derby gegen den TV Palmersheim
Die Grün-Weißen starteten hellwach in das Spiel gegen die Nachbarn und gingen schnell mit 2:0 in Führung. Die ersten 15 Minuten gestalteten sich spannend und auf Augenhöhe zwischen beiden hoch motivierten Mannschaften. Zwischen der 16. und 20. Minute ließen die Glasstädter sich aber leider den Schneid abkaufen, so dass die Palmersheimer, unter anderem wegen einer Überzahlsituation, mit 13:6 davonziehen konnten.
Die Stimmung in der Peter-Weber-Halle war sehr emotionsgeladen. Besonders der gegnerische Trainer mischte sich immer wieder lautstark ins Spielgeschehen ein.
Vor allem Torhüter Tjark lief in der 2. Halbzeit zur Höchstform auf und überzeugte mit 17 Paraden und 3 gehaltenen 7-Metern. Den Rheinbacher Jungs gelang es zwar immer wieder den Vorsprung zu verkürzen, entscheidend konnten sie sich leider nicht durchsetzen.
Letztendlich verlor die C1 das Spiel vor einer aufgeheizten Kulisse mit 24:34.
Für den RTV-M1883 spielten: Tjark (TW), Bela, Ben, Bent (10), Jooris, Laurenz, Lennart (3), Leon, Lukas (1), Max (3/1), Tim (2) und Tom (5/1)


– – – – – – – –
© Foto: Miriam Rohde-Rolfes

RTV-M1883 D1-Jgd. gewinnt begeisterndes Spiel gegen TSV Bonn rrh.
Die D1 feierte am heutigen Tage vor einer gut besuchten Kulisse im SGR einen Saisonstart wie er besser nicht hätte sein können. Von der ersten Minute an gingen beide Mannschaften hoch motiviert ans Werk. Bis zur Halbzeit lagen mal die Gastgeber mit zwei Toren in Front, mal die Gäste aus Bonn. In die Halbzeit ging man mit einer knappen 11:10 Führung.
Die zweite Halbzeit gestaltete sich bis zur 26. Minute ebenfalls sehr spannend. Die Rheinbacher standen gut in der Abwehr und ihnen gelang in der 28. Minute eine 4-Tore Führung. Ab diesem Zeitpunkt gab man das Heft nicht mehr aus der Hand. Die Glasstädter lieferten ein sehr überzeugendes Spiel und wurden vom Publikum begeistert gefeiert. Den Gästen gelang es nicht mehr, näher heran zu kommen. Die Grün-Weißen siegten schließlich hoch verdient mit 26:21.
Für die RTV-M1883 D1 spielten: Noah (TW/1.), Tom (TW/2./1), Ben S. (9), Felicia, Jonathan (7), Matteo, Merlin (2), Moritz Kn. (1), Moritz Kl. (2), Viktoria (2) und Vincent (2)


– – – – – – – –
© Foto: Miriam Rohde-Rolfes

E1 gewinnt Saisonauftakt deutlich
Die E1 des RTV-M1883 hat das erste Spiel der Saison 2019/20 überraschend deutlich mit 24:13(12:3) gegen die E1 des TSV Bonn rrh. gewonnen.
Die Mannschaft um Trainer Daniel Burgdorf startete in der 1. Halbzeit im „Zweimal 3gegen3-Modus“ mit gewohnt hohem Tempo. Auch in der Abwehr stand man zunächst agil und mannbezogen. Dadurch konnten immer wieder Bälle abgefangen werden, die dann im Gegenstoß in schnelle Tore umgemünzt werden konnten. So ging es nach 20 Minuten mit einer deutlichen 12:3-Führung in die Kabinen.

In Durchgang 2 ließ jedoch zunehmend die Konzentration sowohl in der Abwehr, als auch im Angriff nach. Es wurden vermehrt Bälle durch technische Fehler und Flüchtigkeitsfehler hergeschenkt und in der Abwehr wurde zunehmend der Gegenspieler laufen gelassen. So ging das Spiel nach insgesamt 40 Minuten überraschend deutlich, aber dennoch verdient, mit 24:13 aus.

„Die Jungs haben ihre Sache klasse gemacht! Die Konzentration muss in den nächsten Wochen jetzt noch ein wenig besser werden – ich bin mir sicher, dass es eine erfolgreiche Saison wird!“, so E1-Trainer Daniel Burgdorf.
Für die E1-Jgd. des RTV-M1883 spielten: Anna, Felix E., Felix H., Finn, Florian, Lasse, Luke, Mats, Simon und Toni.

RTV-M1883 E2-Jgd. gewinnt erstes Heimspiel der Saison 6:5 gegen den Poppelsdorfer HV II
Die E2-Jugend des RTV-M1883 startete sensationell ins Spiel und ging mit 4:0 in Führung. Nicht zuletzt aufgrund der grandiosen Leistung des Torwartes Franz, der mit super Paraden einige Torwürfe der Gegner entschärfen konnte. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit konnten die Poppelsdorfer ihren ersten Treffer erzielen, so dass es mit 4:1 in die Pause ging. Leider fanden die Rheinbacher nach der Pause nicht so schnell wieder zurück ins Spiel, so dass der Poppelsdorfer HV II auf 5:4 verkürzen konnte. Die letzten Minuten waren eine reine Zitterpartie, die der RTV-M1883 schlussendlich mit 6:5 für sich entscheiden konnte.
Für die RTV-M1883 E2-Jugend spielten: Franz (TW), Pepe, Thilo, Jonathan, Samuel, Egit, Louise und Michelle.

Back to top