Turn-Verein Rheinbach 1905 e. V. 02226-10899

Aktuelles

Neuausrichtung beim Verbandsligateam des RTV-M1883

Nach dem Last-Minute-Klassenerhalt der Regionalligahandballer des RTV-M1883 gibt es in der Handballabteilung des TV Rheinbach eine Neuausrichtung im Seniorenbereich. Vereinsphilosophie und Ausbildungsziel ist es, möglichst viele Spieler aus den eigenen Reihen bzw. aus dem eigenen Nachwuchs an den Regionalligakader heranzuführen. Dieses Vereinsmotto soll zukünftig wieder gelebt werden. Mit der 1. Mannschaft in der Regionalliga sowie einem Team in der Verbandsliga bietet die Handballabteilung des TV Rheinbach seinen Senioren- und nachrückenden Jugendspielern eine gute Plattform, um leistungsorientierten Handball spielen zu können. Mittelfristig soll auch die 3. Mannschaft, die in die 2. Kreisklasse aufgestiegen ist, in diese Plattform miteingebunden werden. Um dieses Ziel nachhaltig umzusetzen, kommt der 2. Mannschaft eine wesentliche Rolle zu. Das Verbandsligateam soll Spielern die Möglichkeit geben, sich auf entsprechendem Leistungsniveau weiter entwickeln zu können und soll talentierten Spielern als Sprungbrett in das Regionalligateam dienen. Ein gewisser Leistungsgedanke muss daher ebenso wieder Einzug halten wie eine leistungsbedingte Durchlässigkeit von unten nach oben, aber auch umgekehrt. „Selbstverständlich haben Beruf und Studium Priorität, aber die grundsätzliche Bereitschaft leistungsorientiert Handball spielen zu wollen, sollte nun einmal in den höher spielenden Teams vorhanden sein. Spieler, die diesen Weg nicht mitgehen können, finden in der 3. Mannschaft, die Möglichkeit zu trainieren und zu spielen“, so Dietmar Schwolow, Sportlicher Leiter Handball im RTV-M1883. Entsprechend wird Trainer Andreas Behr mit einem neuformierten Kader in die Vorbereitung auf die neue Verbandsligasaison starten. Insgesamt kann er neun Neuzugänge präsentieren. Die A-Jugendlichen Felix Schroven (TW) und Till Stief, die schon im vergangenen Jahr sporadisch ausgeholfen haben, werden ebenso fest in den Kader aufgenommen wie die Nachwuchsspieler Theo Preußner (19) und Lorenz Merscheim (19). Vom Kreisligisten TuS Kreuzweingarten kann Trainer Andi Behr mit Matthias Kloss (24, Rückraum), Michael Kloss (26, RM), Georg Cattelaens (25, LA) und Yannic Groemping (24, Kreis) gleich vier Spieler begrüßen, die beim TV Palmersheim bereits Verbandsligaerfahrung sammeln konnten. Ferner verstärkt der 40jährige Routinier Uli Holtmeier vom Oberligaaufsteiger TV Birkesdorf den Verbandsligakader. Auch der Regionalligakader profitiert von dieser Neuausrichtung. Mit Lukas Schwolow und Nico Kleinfeld wird Trainer Karsten Bohmann-Hesse zwei Leistungsträger der letztjährigen Verbandsligamannschaft in den Kader der 1. Mannschaft aufnehmen und der A-Jugendliche Marius Schmitz (17) soll an höhere Aufgaben herangeführt werden.

Back to top