Turn-Verein Rheinbach 1905 e. V. 02226-10899

Aktuelles

Testspielsieg gegen Dormagen und plötzliches Karriereende von Chris Grommes

Nach einer 10-tägigen Trainingspause sind die Regionalligahandballer des RTV M1883 am vergangenen Dienstag in die zweite Phase der Vorbereitung auf die am 9.September 2017 beginnende Saison eingestiegen. Nach dem Abschied von Niclas Gleich während der ersten Vorbereitungsphase musste Trainer Dietmar Schwolow nun einen weiteren personellen Nackenschlag hinnehmen. Christopher Grommes, jahrelanger Leistungsträger auf der RA-Position, verkündete aus beruflich-privaten Gründen sein Karriereende. Somit verkleinert sich der ohnehin schmale Kader auf gerade einmal 10 Feldspieler.

Doch es gab zum Trainingsauftakt auch eine gute Nachricht. Florian Feindt, der aufgrund einer Verletzung am hinteren Kreuzband seit Januar pausieren musste, ist wieder in das Mannschaftstraining eingestiegen und stand auch schon im Kader beim 25:26-(11:15)-Testspielerfolg beim Oberligisten TSV Bayer Dormagen 2. Ohne die verletzten Stammkeeper Thürnau und Funke, die von Jasper Bröckelmann aus der 2. Mannschaft gut vertreten wurden, sowie ohne Kreisläufer Daniel Fischer lag der RTV M1883 zwar schnell mit 3:0 (4.) hinten, doch nach einem 6:4-Rückstand eroberte man sich mit vier Toren in Folge eine 6:8-Führung (16.). Dormagen glich zum 10:10 (22.) aus, doch dank einer guten Abwehrarbeit konnte Rheinbach sich bis zur Pause auf 11:15 absetzen. Nach dem Wechsel konnte der RTV M1883 die Führung bis zum 19:23 (46.) ausbauen. Dormagen verkürzte zwar anschließend zum 22:23, doch am Ende gelang ein knapper 25:26-Testspielsieg.

Für den RTV M1883 spielten: Bröckelmann (TW), Lönenbach (4/3), Schwolow (4/1), Hammann (7/2), Breuer (4), Reyer (1), Feindt (1), Dasburg (2), Wolff (1) und Schwarz (1).

Back to top