Turn-Verein Rheinbach 1905 e. V. 02226-10899

Aktuelles

Vorberichte zum Wochenende 16.2./17.2.2019

mA-Jgd. will Siegesserie beim Lokalrivalen TV Palmersheim fortsetzen – Sonntag, 17.02., 18.00 Uhr, in Euskirchen
Die A-Jugend des TV Rheinbach muss am Sonntagabend bei der Zweitvertretung des TV Palmersheim antreten. Die Favoritenrolle scheinen die RTV-Handballer aufgrund der klaren Tabellensituation sowieso innezuhaben, doch nach dem letzten Auftritt in Kall ist Vorsicht geboten. Der Kader von Trainer Timm Schwolow wird aller Voraussicht nach wieder breiter aufgestellt sein, doch eine Garantie auf einen Auswärtserfolg ist dies nicht.

mB1-Jgd. empfängt den Tabellenführer – Samstag, 16.02., 15.30 Uhr, Sporthalle Berliner Straße
Der mB1-Jugend des TV Rheinbach steht nach der ärgerlichen Niederlage der Vorwoche bereits das nächste schwere Spiel bevor. Am kommenden Samstag empfängt die Mannschaft nun den Tabellenführer aus Stolberg. „Mit Stolberg erwartet uns eine Mannschaft, die über ihre Emotionen kommt und das stärkste Gegenstoßspiel der Liga zeigt“, so die Erwartung von Trainer Jan Hammann. Während seine Mannschaft die acht Minuspunkte allesamt auswärts gelassen hat, steht die B1 zu Hause immer noch ungeschlagen da. Und dass die Liga eng beieinander liegt, zeigte bereits das Hinspiel in Stolberg, welches die Glasstädter unglücklich mit 26:25 verloren.

mC1-Jgd. möchte gegen die HSG Siebengebirge zurück in die Spur – Samstag, 16.02., 17.15 Uhr, Sporthalle Berliner Straße
Nach der Niederlage in der Vorwoche möchte die C1-Jugend des TV Rheinbach gegen die HSG Siebengebirge wieder in die Erfolgsspur zurück. Während Siebengebirge im Hinspiel beim 22:35-Erfolg des RTV chancenlos war, erwartet man für das Rückspiel einen hochmotivierten Gegner, der an einem guten Tag jede Mannschaft schlagen kann. „Wir möchten uns in diesem Spiel wieder auf unsere eigenen Stärken besinnen und dem Gegner frühzeitig den Schneid abkaufen“, so Trainer Tobias Swawoll, dessen Mannschaft zusätzlich vom Heimbonus profitieren könnte. Einzige Wermutstropfen sind die Ausfälle von Torhüter Moritz und Felix.

Back to top